open-end-music-professional

open-end-music-professional (http://www.open-end-music.de/vb3/index.php)
-   KH - Alles Mögliche um Kopfhörer (http://www.open-end-music.de/vb3/forumdisplay.php?f=246)
-   -   Abhörlautstärke bezogen auf Verstärker (http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=12505)

Nomax 02.09.2017 09:13

Abhörlautstärke bezogen auf Verstärker
 
......also ich hab schon lange nicht mehr soviel gelacht wie heute morgen:tot::tot::tot:


https://www.innerfidelity.com/conten...elandic-wonder

NOMAX:prost:

PS.beim lesen dieses Artikels:lol::lol:

Trance_Gott 02.09.2017 10:36

Zitat:

Zitat von Nomax (Beitrag 248142)
......also ich hab schon lange nicht mehr soviel gelacht wie heute morgen:tot::tot::tot:


https://www.innerfidelity.com/conten...elandic-wonder

NOMAX:prost:

PS.beim lesen dieses Artikels:lol::lol:

Ja weil Dein mobiles Setup keinen dieser KH antreiben kann!:tot:
Ich kann Dir sagen das sind die beiden Besten KH die ich je hören durfte.
Jeder das was er mag.:prost:
Ich mag die wärmeren KH weil alles was heller ist als ein SR007 mir mittlerweile nur noch auf den Keks geht da es sich einfach übertrieben anhört.

Nomax 02.09.2017 10:42

@TRANCE....nein ich lache über seine bevorzugte Abhörlautstärke:tot:

NOMAX:prost:

PS.und bei dieser ist einer BEURTEILUNG eines KH gar nicht möglich:zwink:......oh Mann:pf: :tot:

derSchallhoerer 02.09.2017 10:47

Also mit 70dB könnte ich auch nicht hören. Das ist ja mehr sich berieseln lassen als Musik hören.

Trance_Gott 02.09.2017 10:51

Ja das wäre selbst mir zu leise.:grinser:
Den LCD4 will man automatisch lauter drehen. Ich hatte den bei Counting Crows am Hugo auf Vollausschlag laufen! Der Bass ist so geil aber lauter ging nicht.:traurig:
Den Susvara hab ich auch gehört. Am Hugo kam auch was raus aber erst am stationären hat er gezeigt was er kann! Aber dieser Ton des LCD4 unglaublich erdig und sowas von ausgewogen mit einem Bass Tiefgang den ich mit KH noch nie erlebt habe!

Nomax 02.09.2017 10:56

Zitat:

Zitat von derSchallhoerer (Beitrag 248151)
Also mit 70dB könnte ich auch nicht hören. Das ist ja mehr sich berieseln lassen als Musik hören.

Unser Bob soll sich einen Stummfilm ansehen:lol:........also 70-80db......und er möchte KH beurteilen?das ist der gröste Blödsinn was selbst ich je von einem der Headphone Gurus in den Usa gelesen habe:tot:

NOMAX:prost:

Replace @ 02.09.2017 11:16

Zitat:

Zitat von Nomax (Beitrag 248155)
Unser Bob soll sich einen Stummfilm ansehen:lol:........also 70-80db......und er möchte KH beurteilen?das ist der gröste Blödsinn was selbst ich je von einem der Headphone Gurus in den Usa gelesen habe:tot:

NOMAX:prost:

Hallo Nomax, wenn du bereits Taub bist, hört er jedenfalls noch Musik und lacht vielleicht dann über dich.


"Geht es darum, herauszufinden, wie laut ein Kopfhörer sein kann, wird der angegebene Wert zu dessen Schalldruck betrachtet. Geräusche werden durch Schwingungen erzeugt, deren Ausbreitung in der Luft erfolgt durch Schallwellen – deren Stärke, der Schalldruck (manchmal auch Empfindlichkeit genannt), ist messbar und wird in der Einheit Dezibel (dB) angegeben. Es sollte jedoch folgender Hinweis beachtet werden: Lärm, der oberhalb der Grenze von 85 Dezibel liegt, schädigt das Gehör. Kopfhörer sind durchaus in der Lage, diesen Wert zu überschreiten. Grundsätzlich gilt, je höher der Schalldruck, desto lauter ist die Wiedergabe. Die wesentliche Aufgabe eines Kopfhörers besteht darin, das ihm zugespielte Signal in Schalldruck umzuwandeln. In welchem Maße dies gelingt, gibt der Kennschalldruckpegel (Einheit dB SPL). Aus dessen Wert ist ersichtlich, wie viel Schalldruck bei einer zugeführten elektrischen Leistung von 0,001 Watt erzeugt wird."

Franz 02.09.2017 11:26

Zitat:

bei dieser ist einer BEURTEILUNG eines KH gar nicht möglich:zwink:......oh Mann:pf: :tot:
Gibt es dazu auch eine Begründung, also daß man (wer genau? Gilt das für alle oder nur für dich?) bei einer Abhörlautstärke von 70 dB einen Kopfhörer nicht beurteilen könne?

Auf die Begründungen - falls es welche gibt - bin ich wirklich mal gespannt. Ich lese ja sonst kaum was in dieser Rubrik, weil mich Kopfhörer weniger interessieren, aber so manche Aussagen find ich schon richtig schräg.

J.B. 02.09.2017 11:34

Einen Ferrari kann man sich natürlich auch kaufen, wenn man nie schneller als 120 km/h fahren will.
Dann aber eine Bewertung über die Qualitäten des Fahrzeugs abzugeben, ist schon ein wenig eindimensional.
Vielleicht beginnt der Ferrari ab 150 km/h an zu klappern oder das Fahrwerk wird instabil.:zwink:

Für eine abschließende Bewertung eines Kopfhörers würde ich gern auch etwas über sein Verhalten bei höheren Lautstärken erfahren, selbst wenn man diese höheren Lautstärken eher seltener nutzen wird.

Gruß jens

Dirac_28 02.09.2017 11:37

Ich kann Nomax in gewisser Weise schon verstehen.
Um Pegelfestigkeit und Verzerrungsfreiheit beurteilen zu können, muss man ggf. auch lauter testen. Dass heißt natürlich noch lange nicht, dass das dann die Lautstärke ist, mit der man normalerweise Musik hört.
Aber es ist nun mal so, dass selbst günstige Komponenten bei leisen Pegeln nahezu verzerrungsfrei arbeiten. Erst bei hohen Pegeln trennt sich die Spreu vom Weizen, wie man so schön sagt.

Aber andere Aspekte wie Tonalität, Bühne, Auflösung usw. lassen sich natürlich auch bei leiseren Pegeln beurteilen.
Und anscheinend geht es Bob Katz bei seinen Vergleichen sowieso nur um Tonalität und Auflösung...:zwink:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:12 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.