open-end-music-professional

open-end-music-professional (http://www.open-end-music.de/vb3/index.php)
-   Mal eine Mitteilung machen (http://www.open-end-music.de/vb3/forumdisplay.php?f=2)
-   -   Mein Chopin (http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=2218)

Replace E 03.02.2010 18:24

Mein Chopin
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Im Chopin-Jahr will auch ich dem großen Meister mit meinen bescheidenen Mitteln die Ehre erweisen.

Endlich will ich sein Nocturne op. 48 Nr.1 richtig spielen können.

Als Student habe ich es schon mal versucht, bin damals aber am höllisch schweren Mittelteil und dem vollgriffigen Schlussteil gescheitert.

Nun, mit Hilfe meiner Klavierlehrerin, also der zweite Versuch.

Für mich ist es das schönste Nocturne überhaupt.
Es gibt wenige Stücke, die mich so bewegen.

Hier mal der noch recht leichte Anfang:

Replace E 05.03.2010 19:32

AW: Mein Chopin
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Langsam sehe ich Land.
Habe seit Studentenzeiten nicht mehr so viel geübt.
Aber das Stück ist es wert.
Allein die Takte genau in der Mitte der Seite habe ich stundenlang studiert und trainiert.
Natürlich werde ich es nicht so leichtfüßig hinkriegen wie richtig gute Pianisten.
Aber es kommt.
Wer das Stück mal hören will, kann dieser jungen Dame auf youtube mal lauschen:

http://www.youtube.com/watch?v=-MzrAGZHDvo

Ich gebe gerne zu, dass ich weder so gut spielen kann noch so gut aussehe wie sie. :traurig:

wgh52 05.03.2010 22:11

AW: Mein Chopin
 
Viel Spass und noch mehr Erfolg wünsche ich Dir mit diesem "Projekt"! :prost:

Ich spiele zwar nicht selbst Klavier (sondern Stereoanlage :zwink: ...), aber Frau und Söhne spielen seit vielen Jahren einigermassen engagiert, aber nicht dieses anspruchsvolle Stück...!

Meine Hochachtung hast Du jetzt schon!

Gruss,
Winfried

Höhlenmaler 05.03.2010 23:35

AW: Mein Chopin
 
sehr schönes Musikstück

interessant, die Nocturne von Valentina Igoshina zu hören und dann von einer Platte mit Claudio Arrau.

auf der Platte folgt der Nocturne
Nr. 13 c-moll op.48/1 die
Nr. 14 fis-moll op.48/2

ich schaue bei den vielen Bezeichnungen nicht durch, im Sinne von Verstehen, was das genau bedeutet.

Auf Discogs trage ich öfter Platten ein und halte mich immer ganz streng an die auf den Labeln und Covern abgedruckten Bezeichnungen.
Da geht es immer schön durcheinander. Mal English, mal Deutsch, egal ob die Platte hier oder in England veröffentlcht worden ist

Nr.13 c-moll op. 48/1 ~ C minor, Op. 48 No.1
Nr.14 fis-moll op.48/2 ~ F sharp minor, Op.48 No.2

die französische Bezeichnung:
N° 13 en ut mineur, op.48 n° 1
N° 14 en fa dièse mineur, op48 n° 2



Das war ein sehr guter Hinweis !
Viel Erfolg beim Üben. Musik, mit Spannung vorgetragen, da schwingt das Gemüt mit, auch wenn nicht_die_Post abgeht. Wunderbar.

.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:53 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.