open-end-music-professional

open-end-music-professional (http://www.open-end-music.de/vb3/index.php)
-   Surround-Technik und Tonformate (http://www.open-end-music.de/vb3/forumdisplay.php?f=57)
-   -   DVD stark rückläufig: Studios zur Marktetablierung der Blu-ray (http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=1826)

Replace_01 05.08.2009 19:54

DVD stark rückläufig: Studios zur Marktetablierung der Blu-ray
 
Hallo,


hier mal ein nicht uninteressanter Bericht :


Zitat:

Während sich die Analysten nach und nach zum Stand der Blu-ray in Zeiten der Wirtschaftskrise äußern, haben sich unsere Kollegen von Blu-ray.com nun ebenfalls ihre Gedanken gemacht und führen als Gegenpol die bislang getroffenen Maßnahmen der Studios auf, um dem einbrechenden Ertrag im Home Entertainment Bereich Rechnung zu tragen. Wer die Absatzzahlen der letzten Monate im Blick behielt, kommt nicht umhin festzustellen, dass der Verkauf an DVDs mittlerweile stark rückläufig ist, während der Umsatz mit Blu-ray Discs kontinuierlich ansteigt.


Anzeige

Trotz allem sehen die Studios Handlungsbedarf, um ihre ehrgeizigen Ziele zu erreichen, denn die Industrie will nach wie vor keine Koexistenz der beiden Formate erreichen, sondern das Blu-ray Format zum ausgewachsenen Nachfolger der weltweit etablierten DVD heranziehen. Zwar ist die Entwicklung der Absatzzahlen im High-Definition Segment grundsätzlich erfreulich, doch die Studios versuchen, gerade auch hinsichtlich der aktuellen Finanzkrise, das Wachstum zu beschleunigen.
So wurde von den großen Majors zu einem Grossteil bereits auf die Kritik reagiert, dass deren Katalogtitel, oftmals teurer seien, als die neuen Releases anderer Studios. In den USA hat Amazon.com demnach die Preise für die meisten Katalogtitel auf ein Preisniveau gesenkt, welches unterhalb von 15 Dollar je Film liegt. Doch auch mit anderen Mitteln wird von der Industrie versucht das Produkt Blu-ray Disc für den Endverbraucher attraktiver zu machen.


Bereits gängige Praxis ist die Ergänzung der Blu-ray Ausstattung um die "Digital Copy", welche erlaubt, auch ohne weiteren Blu-ray Player den Film seiner Wahl auf einem DVD-Player oder einem portablen Abspielgerät anzuschauen.
Gerade für Familien mit mehreren TV und Abspielgeräten, aber auch zum Verleihen an Bekannte und Freunde ist dieses Vertriebsmodell interessant und bietet daher sicherlich für einen Teil der Zielgruppe einen entscheidenden Mehrwert. Die neuste Variante der Mehrwertsteigerung sind die von Paramount Pictures und Universal Home Entertainment praktizierten Film-Bundles, welche bereits jetzt oftmals günstiger sind, als auch nur einen der enthaltenen Filme separat zu kaufen.
Wie unsere Kollegen weiter ausführen sind all dies deutliche Indikatoren, für den eingeschlagenen Weg hin zum Mainstreamprodukt - eine Entwicklung, welche das Format unbedingt benötigt, um mittelfristig eine konkurrenzfähige Marktdurchdringung gegenüber dem großen Bruder erreichen zu können. (ma)


Quelle : http://www.bluray-disc.de/news/forma...ng-der-blu-ray


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:36 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.