open-end-music-professional

open-end-music-professional (http://www.open-end-music.de/vb3/index.php)
-   KH - Kopfhörer (Full Size) (http://www.open-end-music.de/vb3/forumdisplay.php?f=241)
-   -   "STAX Exklusiv" - 009 vs 009S (http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=13899)

UEM 27.06.2018 17:33

"STAX Exklusiv" - 009 vs 009S
 
Zitat:

Zitat von Lani (Beitrag 271662)
Kann man eventuell einen eigenen 009S-Thread machen - sonst findet da keine Au mehr was wenn man sich durch unendliche Seiten durchblättern muss - Danke

Ich erlaube mir, den Vorschlag von LANI mal umzusetzen...auch wenn ich mangels eines 009S halt nichts beitragen kann. :(


Ich blättere mich auch nicht gerne durch so ellenlange Threads, insbesondere wenn sich wieder so „Quer-Schläger-Themen“ ausbreiten..;)

Als 009 und 007 Hörer - schon seit längeren Zeiten - ist bei mir der 009S aber sehr wohl auf dem Radar....

Gruss

Urs

Replace-T 28.06.2018 20:56

Weitere Berichte zum 009s:
https://m.zol.com.cn/article/6916891.html
https://www.head-fi.org/threads/stax...#post-14326831

Von weniger Bass ist hier nicht die Rede. Wärmer und dicker soll er klingen. Hoffentlich! :dancer:

Replace-T 05.07.2018 18:25

Spielt sich seit 1,5 Stunden warm...:pfeif:

Definitiv erdiger als der 009 soviel konnte ich direkt nach 2min sagen!:daumen:
Ich kann lauter hören ohne das die Mitten zu vordergründig werden und nerven. Der Abstand zum noch erdigeren LCD4 ist nicht mehr so groß wie wenn man vom 009er kommt.

Bei anderen Vergleichen muss ich vorsichtig sein, denn den 009 zum Vergleich habe ich nicht mehr.

Mehr Bass, weniger Bass? Weniger nicht eher mehr Midbass bei den Metal Aufnahmen, die ich noch gut in Erinnerung habe vom 009er. Aber wenn überhaupt marginal mehr. Der LCD4 und SR007 haben mehr Fülle! Vielleicht wirkt es etwas kräftiger durch den erdigeren Grundton.

Stax hat den 009s etwas getunt aber es bleibt ein waschechter 009er mit dem unglaublichen Speed und der schier unendlichen Transparenz!


worf666 05.07.2018 18:55

Interessant, also die Unterschiede sind klein bisher. Der SR-009s ist wohl doch keine Konkurrenz für den SR-007, das haben a viele gehofft, das er dazwischen liegt. Nun sieht es aber so aus, als liege er aber eher sehr dicht am SR-009. Bewertung? Alle haben ihre Daseinsberechtigung. Hoffnung: Die SR 009 Preise könnten fallen. Vielleicht aber auch nicht. Sind halt Stax Preise, die stehen, und stehen, und stehen... (siehe ebay)

Replace-T 05.07.2018 19:14

Ein SR007 hat immer noch seine Daseinsberechtigung klingt einfach einzigartig im E Staten Lager!
Der SR009s ist ein getunter SR009.
Schade, dass ich die Unterschiede zum 009 nicht mehr direkt vergleichen kann. Ich habe aber das Gefühl der 009s spielt noch sauberer! Er lässt mich förmlich eintauchen in die Aufnahme und regt mich zum lauter drehen auf.
Ich denke wer mit der hellen Abstimmung des SR009 klar kommt braucht keinen SR009s. Ich bin jedenfalls glücklich, dass der Buckel beseitigt wurde.
Auch der L700 ist gnädiger als der 009 aber an die Höhen des 009s kommt er nicht annähernd heran. Mein LCD4 und 007 sind hier auch mindestens eine Liga tiefer.
Immer wieder erstaunlich wieviel sauberer so ein 009/s gegenüber anderen Kopfhörern klingt.

worf666 05.07.2018 19:33

Ich fände es besser, wenn wir das alles im Stax Thread besprechen.. wollte nur 1 sagen: Nicer Amp ;-) Und der 007 brauch sich gar nicht so zu verstecken ;-)

Lani 06.07.2018 07:15

Wenn es direkter Hörvergleich wäre zwischen 009 und 009s dann würde es hierher sehr gut passen.
Wenn aber nur ein Hörer da ist, und nicht beide, dann kann man von einem Vergleich kaum sprechen.

Inexxon 08.10.2018 17:45

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo zusammen,

ich konnte jetzt endlich den neuen Stax SR-009S mit dem „alten“ Modell SR-009 vergleichen und möchte hiermit für Interessenten meine Eindrücke mitteilen. Sicherlich muss man bei diesem Vergleich eines 4 Jahre alten fast täglich genutzten Gerätes mit einem quasi ungenutzten Neugerät noch beachten das sich Einspieleffekte mit der Zeit wie z.B. über die Polster noch minimal auswirken können.

Verarbeitung/Tragekomfort:

Die Verarbeitung und die Anfassqualität des neuen SR-009S ist vergleichbar mit dem Standardmodell wobei sich nun der Alurahmen der Hörmuscheln etwas stärker bzw. ausladender anfühlt. Die Echtlederpolster sind beim neuen tiefer und bieten etwas mehr Raum. Der Tragekomfort ist bis auf die Polstertiefe nahezu identisch.

Räumlichkeit / Bühne:

Hier punktet für mich der „alte“ SR-009 der insgesamt mehr räumliche Weite und Transparenz liefert. In der räumlichen Tiefe nehmen sich beide nichts wobei der „alte“ SR-009 aber hier durchhörbarer wirkt.

Bass:

In der Bassquantität legt der „neue“ SR-009S eine Schippe vor allem im Ober bass drauf und wirkt hier nachdrücklicher. Im Tiefbassbereich und bzgl. der Qualität nehmen sich beide aber nichts.

Höhen:

Hier wirkt der „alte“ SR-009 etwas homogener, die Übergänge sind fließender der „neue“ kann die Höhen auch mal direkter präsentieren. Im Superhochton nehmen sich beide qualitativ und quantitativ nicht viel.

Analytik/Auflösung:

Nahezu gleich bei beiden mit unterschiedlichen Gewichtungen der „neue“ SR-009S betont etwas mehr die Details um die Mitten herum der „alte“ SR-009 versucht alles auf gleicher Ebene zu behandeln.

Gesamtabstimmung:

Der „neue“ SR-009S wirkt direkter und eher aus der Mitte heraus spielend als der „alte“ SR-009 und liefert alles mit etwas mehr Nachdruck was mal passt aber auch mal zu viel des guten sein kann. Der „alte“ SR-009 wirkt dagegen etwas gediegener eher ganzheitlich orientiert ohne irgendeinen Frequenzbereich signifikant hervorzuheben.

Fazit:

So nach dem ersten Eindruck nicht ganz einfach, beide unterscheiden sich für mich in leicht ihrer tonalen Abstimmung klingen aber weiterhin eindeutig nach SR-009. Man könnte schon sagen das der „neue“ SR-009S etwas moderner (involvierender, direkter) abgestimmt ist im Gegensatz zu dem alten Modell. Qualitativ gesehen kann ich aber insgesamt keine Vorteile beim neuen Modell ausmachen für mich wirkt im ersten Eindruck der "alte" sogar etwas souveräner. Es ist schlussendlich eher eine Frage des Geschmacks mal bevorzuge ich den „alten“ mal das „neue“ Modell. Als Beispiel bei modernen Pop kann der „neue“ schon einmal mit seinem stärkeren Nachdruck mehr gefallen, bei Klassik punktet der „alte“ mit seiner besseren Räumlichkeit/Transparenz dann aber wieder. Bei anderen Genres wie Singer/Songwriter oder Jazz wird es schon wieder schwieriger und je nach Aufnahme macht mal der eine mal der andere das Rennen. Prinzipiell halte ich aber die Unterschiede der beiden SR-009 Modelle durch die Wahl eines anderen Quellgerätes und/oder Verstärkers bis zu einem gewissen Grade egalisier bar.

patrykb 08.10.2018 17:55

Zitat:

Zitat von Trance_Gott (Beitrag 272346)
Er lässt mich förmlich eintauchen in die Aufnahme und regt mich zum lauter drehen auf.
.

Kenne ich sehr gut dieses Gefühl.
Ds passiert nur bei den Besten Kopfhörern dieser Welt.

Ganz speziell hatte ich dieses Gefühl beim HE1, als Olga Peretyatko sang.
Der Verkäufer sagte zu mir: Hören sie immer so laut zu Hause? Das geht nicht gut auf Dauer aus.
Ich sagte, nein: doch genau das meine ich: ich wollte immer noch etwas lauter, so sauber war die Stimme, die Dynamik und das Gefühl sie steht da und singt mir ins Gesicht!:prost:

Replace-T 08.10.2018 18:34

Danke Sören für den Vergleich! :prost:
Hab doch gesagt der neue SR009s hat mehr Midbass. Und das fehlte mir beim SR009 etwas.
Beide sind natürlich waschechte 009er!:daumen:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:35 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.