open-end-music-professional

open-end-music-professional (http://www.open-end-music.de/vb3/index.php)
-   Aktive Schallwandler (http://www.open-end-music.de/vb3/forumdisplay.php?f=36)
-   -   3" - "breitbandaktiv" (http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=3949)

wirbeide 13.08.2011 06:50

3" - "breitbandaktiv"
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 4)
Hi, zusammen

Es grenzt schon an Faszination, man kann es nicht anders ausdrücken, die von diesen „Kleinen“ doch ausgeht.
Der Einsatzbereich scheint dennoch begrenzt, erst einmal > sind ja auch „niedlich“ anzuschauen...
...einmal als Kleinstmonitor einsetzbar, oder als hochwertiger Mittel- Hochtöner, auch als unauffälliger Spielpartner im Bücherregal...
Dass diese „Miniaturen“ jedoch einen Raum derart beschallen können, voluminös, räumlich und auch noch „gründlich“ im Grundton zugleich, scheint unmöglich...
Ein Backloaded Horn, das sehr große„Schallwand-Ohr“, die fantastische Unterstützung mittels (((acourate))) ermöglichem jedoch diesem Tang Band W 1401 höchstwertig aufzuspielen.
Bei genauer Beobachtung des Chassis während heftiger Passagen im Bass, erkennt man das agile Verhalten in Form einer entspannten Bewegung > 3,5 mm (beidseitig) machen auch richtig Pegel.
Ok > begrenzt sind diese Lautstärken natürlich, da gibt es ja doch schon anderes an Möglichkeiten...
Bis zu seinen physikalischen Grenzen (just Fullrange) ist dieses Chassis, ausschließlich, zu empfehlen, ja sowas von...
Der kräftige Magnet ist Voraussetzung dafür, interessant auch, die auf dem Schwingspulenträger aufgesetzte Dustcap...die Membran setzt halt weiter unten / hinten an. So hat dann die Kalotte direkten Anschluß an ihren Antrieb, das wiederum „macht“ einen sehr schönen Hochtonbereich...
Da auch alle anderen Parameter passen ist ein Hornsystem von kardinaler Natur, wie gesagt > für den alleinigen Breitband Einsatz.
Als Mittel-Hochtöner, oder so, ergeben sich noch viele weitere Optionen > so als Empfehlung...
Ich habe jetzt schon viele 3“ Chassis in diesem Horn gehört, doch dieser
Tang Band W 1401 ist einfach nur „unverschämt gut“...


me:) > don´t kill the red cat :daumen:

cay-uwe 13.08.2011 08:33

Ich habe schon einiges durch "Hören und Sagen" von Deinen Lautsprechen gehört.

Man munkelt sie sein sehr gut :pfeif:

Weiter so :prost:

wirbeide 13.08.2011 18:46

Cay-Uwe, hi:prost:

Generell liegt mir sehr an diesen Miniatur-BBs, und umso mehr bin ich überrascht darüber, dass diesen Teilchen Augenmerk geschenkt wird, auch von Seiten der Hersteller...weil ja erst einmal unscheinbar und Massenware...ok, bei anderen Chassis halt auch...

Habe einige Updates diverser Hersteller verfolgt, in kurzen Zeitintervallen, die...hmmm...teilweise waren die Parameter ähnlich, die klanglichen Qualitäten haben halt zu wünschen übriggelassen.

Diesem 3" Tang Band gebe ich, also ich persönlich, das Prädikat > "unbedingt empfehlenswert". Entscheidend ist auch die stabile Membran, kenne das von anderen Chassis (Alumembran)halt nicht > gab dann auch schon mal ´nen zerknitterten Konus.

Konkrete Vorstellungen habe ich für ein privates Projekt (prinzipiell wieder ein Horn) unwesentlich größer als das jetzige, nur alles aus einem Guß, eventuell mit doppelter Membranfläche, ansonstem dem jetzigen "sinnähnlich"

Jetzt muss erst einmal das Verstärker- und LSP Projekt beendet werden, da bin ich ja nach wie vor noch involviert...



me:)

Florat 13.08.2011 18:59

Das scheint eine sehr Musikalische "Ehe" zu sein .. die Gehäuse mit den grossen und runden Schallwänden :daumen:

In der aktuellen Ausgabe von *Hobby Hifi* ist ein Projekt mit diesem Tang Band zu finden..

Ich bin auch immerwieder verblüfft wieviele tolle neue Sachen bei Tang Band nur so raussprudeln.. :schreck:

Dazu hatte ich bisher kein einziges Chassis von denen in der Hand , bei welchem mir ein "Fehler" aufgefallen wäre .. echt pikfein gearbeitet und bei den Preisen darf sowas nicht länger nur ein Geheimtipp bleiben..:daumen:

Wie ich die Jungs von Tang Band einschätze ..werden die auch 16 Ohm Varianten davon schnitzen ... *träum* .. :eng:

Hast du messungen von der accurate "aktivierung" dazu ..ich meine einen Vergleich Vorher/Nachher .. weil passiv sind da schon einige Bauteile nötig um den auf Zack zu bringen ..

ps. jetzt weiss ich auch warum Klaus / KSTR so begeistert war / ist nach dem Besuch bei Dir .. :huld:


LG FL0

wirbeide 13.08.2011 19:28

Florat,

Klaus kennt dieses Horn mit ´nem Omnes BB 3.AL, "das" ist jetzt jedoch eine Steigerung in allen Richtungen, wobei der Omnes toll aufgespielt hat...

(((acourate))) "vorher-nachher" habe ich nicht, lediglich die korrigierte Datei > weil ja erst einmal Curt Cress gefiltert wurde, und ich meinem Mehrkanalfreund einen Bericht erstatten musste. Jetzt haben wir jedoch
(((acourate))) und Messungen werden folgen, so passt auch alles.

Es ist allerdings richtig, dass ohne Filterwerk mal garnix passt (Horn zu laut, Mitten laut, Höhen deswegen "kaputt"), also generell...

Foobar wurde vor (((acourate´schen))) Zeiten mit VSTs bestückt, so konnte ich halt wenigstens Frequenzen "bügeln"...jedoch ist das kein Vergleich zu ULIs "Meisterwerk" und dessen Wirkweise auf Frequenz- und Raumgemeinheiten.

...auch die Attacke, von diesem Chassis ausgehend, ist bestechend und unglaublich zugleich...

Dass HH-Projekt kenne ich nicht, Florat, weil irgendwie nicht affin, was Zeitschriften anbelangt...



me

Florat 13.08.2011 19:35

Zitat:

Zitat von wirbeide (Beitrag 89633)

...auch die Attacke, von diesem Chassis ausgehend, ist bestechend und unglaublich zugleich...

Dass HH-Projekt kenne ich nicht, Florat, weil irgendwie nicht affin, was Zeitschriften anbelangt...



me

Muss ich mir mal antun bei Dir .. :prost:

Die Zeitschrift vor 3 Stunden gekauft .. durchgeblättert .. ein zwei Berichte überflogen und fertig bin ich damit ... :zwink:

So bleib ich ein "wenig" auf dem Laufenden ..:eng:

LG FL0

wirbeide 13.08.2011 19:55

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Echt jetzt:zwink:

sind nur 3" Chassis:daumen:




me:)

boxworld 13.08.2011 20:05

Hallo zusammen,

mit einer uvp von 67,- pro Stueck haben sich bei TB jetzt aber auch High Endige Preise eingestellt. Somit entfällt für viele der "gehört in jede Bastelschublade" Faktor.
Aber ein wirklich sehr interessantes Projekt.
Richtig neugierig macht mich der Seas Excel "Klon" von TB.

Gruss Marc

Florat 13.08.2011 20:11

Zitat:

Zitat von boxworld (Beitrag 89636)
Hallo zusammen,

mit einer uvp von 67,- pro Stueck haben sich bei TB jetzt aber auch High Endige Preise eingestellt. Somit entfällt für viele der "gehört in jede Bastelschublade" Faktor.
Aber ein wirklich sehr interessantes Projekt.
Richtig neugierig macht mich der Seas Excel "Klon" von TB.

Gruss Marc

Hallo Marc,

Der W3 -1401 "soll" nur 50 .- euro das stück kosten .. :zwink:

LG FL0:prost:

wirbeide 13.08.2011 20:19

Marc,

Neodym und Konsorten sind teuer geworden, stellenweise bis zu 70% gegenüber den Preisen vor 8 Wochen > so gestalten sich halt demnach die Preise der Chassis...
Die Hintergründe dazu sind eventuell einen anderen Thread wert...
Unabhängig davon, dieses Chassis verhält sich gegenüber anderem "Klangverbesserungsfirlefanz" immer noch "passend"



me:prost:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:55 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.