open-end-music-professional

open-end-music-professional (http://www.open-end-music.de/vb3/index.php)
-   Was emotionale Hörer bewegt (http://www.open-end-music.de/vb3/forumdisplay.php?f=62)
-   -   Musik, die ihre Zeit nie verliert (http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=10670)

wirbeide 17.08.2016 09:51

Musik, die ihre Zeit nie verliert
 

Hallo, zusammen

Es wird mal wieder Zeit, der Musik die Vorherrschaft zu zu überlassen - dazu, soll das Forum ja auch Plattform sein.

...denke ich nämlich Jahre zurück, Jahre, in denen es keine Mitteilungsplattformen gab, komme ich immer wieder auf die 70er zurück.
Diese Zeit hat mich nun mal geprägt, und diese Prägung zeichnet sich heute aus - ich höre garantiert keine Schlager, versprochen.

Insbesondere ein Stück fasziniert mich heute, wie damals, immer noch - es ist "Echoes", aus dem Album Meddle (Pink Floyd, 1971)

Dieses Stück lässt keinen Spieraum für andere Gedanken, und das ist auch gut so - das sind 23 intensive Minuten, die einen vergessen lassen

Welche Prägung habt denn ihr erfahren dürfen?
Teilt diese doch auch in unserer Community mit...


m.A.E. Stop People Killing Whales And Dolphins

cay-uwe 17.08.2016 10:11

Schöne Idee und für mich zeitlos ist "Riders on the Strom" von The Doors :daumen:

Franz 17.08.2016 10:15

Musikalisch geprägt wurde ich durch die späten 50er und 60er Jahre. Als Kind hörte ich zu Hause noch Marschmusik, die mein Vater mochte und Schlager, die meine Mutter mochte. Mir war das als Kind zuwider, was war ich froh, als ich im Radio auf Rock`n`Roll Musik stieß. Das war wie eine Revolution. Als Kind liebte ich Musik, die mit Bewegung daherkam. Wer kennt nicht den Twist, den Hop, den Boogie-Woogie, da habe ich mich austoben können, kam meinem kindlichen Bewegungsdrang entgegen. Später dann der Beat. Bin heute noch ein Oldie-Sammler. Dann der Rock.

Am meisten beeindruckt hat mich dann die Musik der frühen Pink Floyd. Das war so gänzlich anders als alles, was ich bis dahin kannte. Bei "Atom Heart Mother" kriege ich noch heute jedesmal Gänsehaut.

LOSAMOL 17.08.2016 10:19

Blackbeat von the art of noise auf der LP In Visible Silence

dr.audio 17.08.2016 10:23

Terje Rypdal
 
Hallo

Das war damals mein erstes Terje Rypdal Doppel-Album:




Titel: Rolling stone (Song ist ähnlich lang wie PF´s Echoes)

https://www.youtube.com/watch?v=4SgsKY2HuQg

Hier die ganze Scheibe:

https://www.youtube.com/watch?v=ldIhn-PhngA

Lang, lang ist´s her !
Heute habe ich fast alles von Terje R.

boxworld 17.08.2016 11:04

Hallo Volkhart,

toller Thread :prost:

Schallplatten die bei mir ständig im Dreher waren:

Jean Michel Jarre, Oxygene und Equinoxe
Phil Collins, in the Air tonight
Art of Noise, Moments in Love

Gruss Marc

oldrye 17.08.2016 11:29

Hallo zusammen,

ist wirklich eine tolle Idee....
ich mit Baujahr 69 wurde 1977 mit dem Lied geflasht....

Peter Gabriel "Solsbury Hill"

bis heute wirkt es nach und bringt mir wohlige Schauer...

Gruß Jens

OpenEnd 17.08.2016 12:06

Hallo Freunde,

So richtig abgerockt bin ich auf Led Zeppelin 2 und Deep Purple in Rock. Der Hammer für mich und immer wieder gerne gehört:

Iron Butterfly - In A Gadda Da Vida und
Rare Earth - Get Ready

Grüssle vom Charly

wirbeide 17.08.2016 12:07

...einer der Zeit war auch

Richy Havens mit "Freedom" (Woodstock) was ja heute umso wichtiger erscheint.




m.A.E. Stop People Killing Whales And Dolphins

OpenEnd 17.08.2016 12:10

Ja, Woodstock.

Joe Cocker - With a little help ...
Jimi Hendrix - Star Sprangled Banner

Grüssle vom Charly


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:48 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.