Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 26.07.2019, 18:45
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 4.025
Standard

Zitat:
Zitat von keinkombigerät Beitrag anzeigen
Wenn ein AD-Wandler mit einer Sampling-Frequenz von 96 kHz deklariert ist (=also analog rein, digital raus): kann man da tatsächlich einen drahtlosen Toslink-Übertrager dranhängen, der lediglich 32, 44,1 und 48 kHz ausweist?
Nein.


Zitat:
Zitat von keinkombigerät Beitrag anzeigen
Der Kollege meinte aber, er könne seinen AD trotz dem verwenden, weil die Abtastrate ja immer doppelt so hoch sein muss wie die aufzunehmende Frequenz, von den 96 kHz dann nur noch 48kHz übrig bleiben würden.

Stimmt das ?

Nein.
__________________
Wer mich nicht lieb hat, muss noch an sich arbeiten.
Mit Zitat antworten