Einzelnen Beitrag anzeigen
  #24  
Alt 11.01.2014, 01:46
Oliver Oliver ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.225
Standard

Hi.

Also ich konnte beim AKG 812 auch keinerlei Vorlieben erkennen.
Der spielt alles gleich genial.
Soll heißen , daß er aus jeder Aufnahme alle Informationen in den Raum stellt, gleich welcher Musik Stil , ohne erkennbare Frequenzüberhöhungen.
Die Art der Darstellung hängt also nicht davon ab ob Rock, Pop oder Klassik gespielt wird, sondern von der Qualität der Aufnahme.
Das ist eine ganz große Stärke des 812'ers.

Ich genieße ihn grade an einem Röhren KHV, um mir darüber auch noch ein Bild machen zu können.
Das klingt sehr , sehr gut.
Besonders im OTL Modus.
Was mir das Experiment allerdings auch ganz klar zeigt, ist das die Röhren sehr sorgsam gewählt sein müssen, damit der Schuss nicht nach hinten los geht.
Dieser KH honoriert nicht nur Stärken , sondern auch Schwächen , bzw. ein falsches Setup .
Es wird zwar nie schrecklich, aber es gibt da eine Menge Potenzial zu verschenken, worum es einfach zu schade wäre.
Ein Transistorverstärker scheint mir deshalb eher erste Wahl zu sein, da man damit auf der sichereren Seite ist.
Wie gesagt, bereits das IPad entlockt dem 812'er puren Genuß.
Ein kleiner feiner Transistor reicht dann sicherlich aus um den AKG in Hochform zu erleben.

Gruß,
Oliver

Geändert von Oliver (11.01.2014 um 01:59 Uhr).
Mit Zitat antworten