Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 26.06.2008, 10:46
Amadé-Franz
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Grundsätzliches & Feedback

Hallo Ihr leidenschaftlich Musikliebenden und -lebenden,

erstmal ein pauschales herzliches Dankeschön für die zahlreichen Begrüßungen und Feedbacks. Ich entnehme viel Herzlichkeit, Menschlichkeit, Humor, Enthusiasmus...

Zitat:
freue mich Dich hier wieder zu treffen
- Sir Tom, die Freude ist ganz meinerseits.

Zitat:
aber feinen - Runde!
- mehr gibt's dazu nicht zu sagen
Zitat:
Deinem Namen und Avatar entnehme ich, dass unsere Klassik-Ecke Zuwachs bekommen hat.
So ist das natürlich. Ich bin besonders offen für alle Experimente, doch seit Weihnachten in meinem 10. Lebensjahr höre ich nahezu ausschließlich Klassik. Damit meine ich keine Wertung. Doch das Konzert das ich damals im münchner Herkulessaal geschenkt bekam, hat mich so fasziniert, dass ich mir zum Geburtstag eine Stereoanlage wünschte und bekam (Schneider kompakt) und ich mir selbst auf unorthodoxe Weise die Welt der Klassik erarbeitet und ein wenig erorbert habe.
Seit ich mich, jetzt 15 Jahre, intensiv mit Aufführungspraxis beschäftige (ein Bekannter ist Professor für selbige und Laute in Linz und Bach/Mozartspezialist), ist Mozart nach und nach zu meinem Musikgott geworden. Nach und nach erobere ich Beethoven, der mir nach 30 Jahren immer noch Schwierigkeiten bereitet. Im Laufe der Zeit werdet Ihr sicher meine Vorlieben mitbekommen.

Für mich wichtig - ich wünschte mir immer eine Möglichkeit mich mit Musik- und Hörfreunden auszutauschen, meine Erfahrungen einzubringen ohne diese Rechthaberei, Diskreminierungen (besonders der Künstler) und Beckmessereien. Ich liebe Musik, habe mir eine eigene Herangehensweise angeeignet (Wissen, Empfinden, Hören,...) und HABE SEHR STARK DAS EMPFINDEN HIER EINE HEIMAT gefunden zu haben. - Danke!

Zitat:
Blutauffrischung tut immer gut
Danke Franz, für mich ist die Erfrischung mindestens genauso energisch! Da wo Eure Hörräume sich befinden, möchte ich am Ende meiner eigenen 'Mars'expedition auch ankommen und freue mich auf den WEG, die Erfahrungen und Eure Unterstützung.

Fürs Erste soll's das gewesen sein. Höre gerade Die verkaufte Braut von Smetana unter Zdenek Chalabala. Ist eine sehr schöne, wirklich tschechische Aufnahme. Auf Chalabala wurde ich als Urvater der slawischen Dirgententradition aufmerksam durch die Chefdramaturgin der Rheinopern. Seine Aufnahmen wurden liebevoll remastert bei Supraphon auf CD wiederveröffentlicht.



Schönen, erfolgreichen, musikalischen Tag
Amadé-Franz
Mit Zitat antworten