Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 11.01.2018, 19:45
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.320
Standard

Optisch schon sehr schnittig. Um den Mehrpreis zu rechtfertigen, muss sich für mich aber noch einiges im Bereich Natürlichkeit, Klangfarben und Ortbarkeit tun.
Beim Glas bin ich auch skeptisch, aber der HE1 hat bewiesen, dass die Leute bei Sennheiser schon wissen, was es heißt, im Klang zu baden.
Alles andere als selber hören wären leere Spekulationen. Auf Headfi gibt es davon schon 21 Seiten, das reicht.
__________________
HP, SOTM USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1 u. mk2, SR404, Nova Signature, Lambda Pro, Sigma Pro, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HE60, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, 540, Oriolus 2nd. , AKG K1000, 812, 712, Grado GH2, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten