Einzelnen Beitrag anzeigen
  #13  
Alt 14.04.2012, 12:51
Rudi Rudi ist offline
 
Registriert seit: 12.01.2011
Beiträge: 426
Standard

Zitat:
Zitat von Kellerkind Beitrag anzeigen
Hallo,

um auf deine Ausgangsfrage zu antworten, ich glaube nicht, daß Schallplatte heute noch eine Rolle spielt, auch nicht, wenn 40% mehr Umsatz gemacht werden - oder 200% - oder was auch immer, denn 200 % von fast 0 Marktanteil bleiben fast 0 Marktanteil.

CD ist auch auf dem Rückzug (leider!) aber immer noch das etablierteste Medium und die herrliche SACD hat sich ja leider nicht durchgesetzt.

Ich wüßte weit und breit nicht einen Laden, wo man eine Schallplatte kaufen kann! Da komme ich in unserer Gegend leichter an Cannabis als an Platten.

Natürlich ist das schade, ausgerechnet in unserer Zeit, wo die besten Schallplattenspieler gebaut werden

Ich selber habe 1991 Schallplatte aufgegeben und auf CD gewechselt -
Grund war nicht das Medium, sondern damals die bescheidenen Plattenspieler, die nur Arbeit machten, nicht gescheit geklungen haben und meine Platten immer wieder zerkratzten.

Heute kriegt man amtliche Plattenwaschmaschinen und solide bezahlbare Dreher!

Na ja, ich kaufe mal weiter CD s.

Hallo,
man kommt überall auf der Welt leichter an Cannabis. Kann man ja auch mehr Geld mit verdienen. Trotzdem glaube ich, dass der Marktanteil eben nicht bei 0 ist. Man bekommt heute bei fast allen Neuveröffentlichungen eben auch wieder Vinyl als Tonträger. Und das wird gemacht, weil es verkauft wird.

Der zweite Aspekt ist doch, dass heute mehr kopiert und geraubt wird als jemals zuvor. Digitale Musik wird doch immer beliebiger. Es setz eine Riesen Diskussion ein, wie man Urheberrechte schützen kann. Alles kein Problem mit der Schallplatte.

Aber wenn man in die Vergangenheit schaut war és doch so, dass mit Erscheinen der CD der Plattenmarkt wirklich fast auf 0 war. Es gab die Szene der House- und Techno-Musiker die das gute Vinyl haben überleben lassen. Für mich ist es erfreulich eben auch Vinyl hören zu können undich freue mich über jede Neuerscheinung obwohl ich manchmal glaube, dass die Qualität füher sogar noch besser war.

Für mich hat das übrigens nichts Nostalgisches. Wenn ich mit Freunden höre (keine ausgesprochenen Fans unseres Hobbys) und ich spiele Vinyl, dann kommt spätestens nach dem Wechsel auf eine digitale Quelle die Frage, ob man nicht weiter Schallplatte hören sollte. Und das geht es gar nicht um eine objektive Beurteilung des Gehörten sondern die Leute Fragen das aus dem Bauch heraus. Deshalb glaube ich, dass Vinyl so manche andere Technik überleben wird.

Die CD ist ja, wie du schon richtig beschreibst auf dem Rückzug. Aber auch richtig gute CD-Läden gibt es wenig. Deshaln bestellen die Meisten doch online.

Liebe Grüße
Rüdiger

Geändert von Rudi (14.04.2012 um 13:26 Uhr).
Mit Zitat antworten