Einzelnen Beitrag anzeigen
  #16  
Alt 27.11.2015, 09:41
mannitheear mannitheear ist gerade online
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.371
Standard

Zitat:
Zitat von Truesound Beitrag anzeigen
Das hat auch alles seine Gründe warum es so ist wie es ist....QDas Online-Abspielen ist schon lange hakelig, die ganzen Donwloadgeschichte gekaufter Inhalte hinterwäldlerisch umständlich...so etwas will keiner wirklich....

Die Grundidee Idee ist gut jetzt müssen das nur noch IT Fachleute vernünftig ausgestalten....

Grüße Truesound
Hallo Sven,

die App von Spotify ist auch nicht besser als die von Qobuz, unlogisch und teils auch fehlerbehaftet. Die Qobuz Webseite finde ich jedenfalls sehr informativ und gut gemacht. Das Gesamtangebot (Download und Streaming) von Qobuz finde ich unschlagbar, Spotify hat allerdings bei reinem Streaming die Nase leicht vorne. Lustigerweise geht der lokale Spotify Download bei mir mobil etwa 10 x schneller als am DSL zu Hause!

Trotzdem hätte mich schon lange von Spotify zugunsten Qobuz getrennt - aber mein Mobilfunk Provider rechnet Spotify Streams nicht auf das Datenvolumen an. Bei Qobuz könnte ich ja mobil nur ein paar Alben anhören und dann wäre das gesamte mobile Datenvolumen aufgebraucht. Man könnte das natürlich mit lokalen Downloads planen, aber unterwegs bekomme ich oft spontan Lust auf Musik die ich nicht runter geladen habe.

Petitionen finde ich in dem Zusammenhang ja irgendwie niedlich und naiv, Interesse und Solidarität kann wohl am besten durch ein Abo bekundet werden! Deswegen habe ich mein Qobuz Probeabo auch noch nicht wie geplant gekündigt - falls es weitergeht werde ich wohl auf Qobuz Sublime umsteigen.

LG
Manfred
Mit Zitat antworten