Einzelnen Beitrag anzeigen
  #138  
Alt 18.04.2018, 17:04
keinkombigerät keinkombigerät ist offline
 
Registriert seit: 09.04.2018
Beiträge: 329
Standard

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Tach,

es gibt in jeder Preisklasse Geheimtipps und Nieten.
Ein Geheimtipp ist z.B. dieser hier:

https://de.yamaha.com/de/products/au...602/index.html

So ist es auch beim Tuning, man hat schnell etwas "anders" gemacht aber wer will denn beurteilen ob es dann besser ist?


Gruss Marc
Hallo Marc,

genau das ist der Punkt. Viel mehr Möglichkeiten als anhören und messen gibt es da nicht. Um so wichtiger ist es aber, daß man wenigstens eine der beiden Maßnahmen ergreift.

Schon deshalb, weil auch eine ganz lapidare Sache hinzu kommt, die häufig vergessen wird: Die analoge Eingangs-Signalanpassung. 2V hat sich zwar inzwischen als "gängig" eingebürgert, dennoch sind kleinere Abweichungen in der Praxis gar nicht mal so selten. Es gibt zwar immer einen "optimalen" Wert X, aber genau dieser lässt sich aufgrund unterschiedlicher Pegel bei der Aufnahme im Studio und Zuspielgerät leider nicht grundsätzlich "mikroskopisch genau" vereinheitlichen, da situationsbezogen. Tatsache ist, daß Werte unterhalb dieses Optimums zu mehr Rauschen und einer abgeschwächten Dynamik führen, Werte oberhalb zu stärkeren Verzerrungen. Zugegeben alles recht überspitzt formuliert, je nach Signalquelle und Aufnahme kann sich so etwas aber durchaus klanglich bemerkbar machen. Für den Hersteller heißt das: Er muß bei der Konstruktion einen bestmöglichen "Kompromiss" finden, den er selbst für optimal hält. Was im Endeffekt auch Klangunterschiede bei bestimmten Gerätekombinationen erklärt.

Oftmals mag auch das eine Ursache dafür sein, daß der eine auf Produkt XY schwört, ein anderer hingegen mit einem anderen Gerät glücklicher wird. Der Teufel steckt manchmal im Detail.

Daher: "ausprobieren" ist hier, genau wie bei Boxen, das A und O

Was den Yamaha anbelangt: Unabhängig von der grundsätzlichen Klangunterschieds-Diskussion..... in seiner Receiver-Preisklasse spielt dieses Gerät in der Tat sehr manierlich auf.

Als AS-2100-Besitzer bin ich da aber möglicherweise vielleicht nicht objektiv genug

Geändert von keinkombigerät (18.04.2018 um 17:12 Uhr).
Mit Zitat antworten