Thema: Mfe Ta845 R/d
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #11  
Alt 12.10.2012, 20:53
pronatural pronatural ist offline
{:-)
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 734
Standard

Zitat:
Zitat von sören Beitrag anzeigen
In welcher anderen Liga denn konkret?

Was mich mal interessieren würde wären der Preis und eine Antwort auf die Frage, wie sich der Amp an Lautsprechern verhält.


Vielleicht läuft mir der MFE ja mal über den Weg, ich wäre sehr gespannt darauf!
Hallo Sören,

es ist halt nicht der – Ja ich bin ein Röhrenamp und kling auch künstlich so – sonder

ein sehr aufgeweckter, dynamischer und natürlicher Sound der trotzdem nicht
vergessen lässt, das es sich um eine Single-End Verstärker handelt.
Deshalb auch eine andere Liga für mich. Sicher muss jeder für sich selber entscheiden
und so ist die Wahl für mich halte speziell für den MFE TA845R ausgegangen, da mir
viele andere Konzepte (Single-End) dauerhaft nicht gefallen wollten.

Wenn du den Amp. mal hören willst sollte sich da schon etwas bewerkstelligen lassen.


An Cay-Uwe's Lautsprechern hat mit der Verstärker auch sehr, sehr gut gefallen.

Und der TA845 an der Whisky von Myro konnte auch eine sehr gute Figur abgeben.
Als unendlich viel Wirkungsgrad braucht der Verstärker mit 2x20W an 4/8 Ohm nicht.
Und der Preis, ca. 3950,- € für den "R".
Zum 20'ten Jubiläum einen Rabatt, will aber nicht zu viel versprechen konnten ca. 20% sein ...


Bis denn mal ...
__________________

Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

Pronatural
{:-)

Bleibt wie Ihr seid ...
Mit Zitat antworten