Einzelnen Beitrag anzeigen
  #13  
Alt 03.05.2015, 00:01
Oliver Oliver ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.224
Standard

Huch, das Thema führte zu einer höheren Resonanz als ich dachte .
Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten.

Mich persönlich interessiert es ganz besonders , ob diverse Füße, Basen oder Racks einen individuellen klanglichen Fingerabdruck haben.
Wäre das so, könnte man deren Einfluss schon im Vorfeld besser einschätzen.
Eure Erfahrungen sehen allerdings anders aus.
Ich hätte nicht gedacht das der Tenor bezüglich der Einflüsse so einheitlich ist.
Heraushörbar sind sie also die Resonanzstopper,aber ob deren Effekt letzendlich gefällt, bleibt experimentell.
Somit will jedes Gerät individuell anders eigene Resonanzen abgeleitet wissen.
Ich bin mir nicht ganz sicher , ob dieser Effekt mit dem von NF Kabeln vergleichbar ist, welche eine gewisse Klangregulierung zulassen.?
Was ändert sich da eigentlich am Klangbild bei der Verwendung diverser Absorber?
Der absolute Bringer scheinen die Racks von Creaktiv zu sein.
Damit stellt sich mir eine weitere Frage.
Welcher Einfluss ist größer? Der des Racks, oder der diverser Füße , bzw. Spikes?
Fragen über Fragen .....
Ich habe noch eine
Worin unterscheidet sich die Wirkungsweise von Füßen, Spikes , Racks und Absoberplatten von Gehäuseberuhigungen, wie sie Franz mit der Knetmasse praktiziert hat ?
Eine diesbezüglich gängigere Praxis ist wohl das Bekleben der Gehäuseinnenseiten mit Bitumenplatten.
__________________
Gruß,
Oliver
Mit Zitat antworten