Thema: AKG 812 Test.
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #38  
Alt 06.02.2017, 20:33
Chrisi65 Chrisi65 ist offline
 
Registriert seit: 01.02.2015
Beiträge: 905
Standard

Zitat:
Zitat von derSchallhoerer Beitrag anzeigen
Lasst euren K812 doch einfach symmetrisch verkabeln. Das ist kein Hexenwerk. Gibt 2 Möglichkeiten. Den vorhandenen Anschluss verwenden und ein Kabel zum anderen Treiber legen oder den vorhandenen Anschluss gegen Mini-XLR austauschen und das gleiche auf der anderen Seite des Treibers auch machen. Wobei ich auch nicht wirklich den Sinn dahinter erkennen kann. Klar, symmetrisch ist mehr Leistung möglich. Aber braucht die der K812 so dringend? Für mich klingt der an einem guten KHV unsymmetrisch mit normaler Leistung (knapp 1W bei 32 Ohm) schon ziemlich gut.

Symmetrisch ist aber doch ein wenig mehr als nur etwas mehr Leistung, möchte ich meinen....
Zumindest bei meinem Equipment ist der Unterschied enorm!
Mit Zitat antworten