Thema: Myro Time
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #15  
Alt 08.05.2012, 09:22
double bass double bass ist offline
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 53
Standard Geht doch!

Moin moin,

ich habe mir die Time in Celle angehört. Dort spielte sie an Audionet Sam, Vip mit EPS. Ich habe mich ja schon als Kopfhörer-Fan geoutet und kann mit dem verbogenen sound von Boxen nicht viel anfangen. Der AMT und das Konzept von Weidlich haben mich aber neugierig gemacht und über den MYRO Whisky gab es einen Hörbericht mit dem Hinweis auf Kopfhörerqualitäten.

Der Sam hatte mit der Time überhaupt kein Problem, alles im grünen Bereich.
Audionet kling sehr neutral und die Time tut es auch.
Die Klarheit, das Schlackefreie Auflösungsvermögen sind derart gut, wie ich es nur von hochwertigen Kopfhörern kenne. Und was mir besonders gut gefallen hat war, dass die Time einen in den Rhythmus der Musik förmlich reinzieht.
Das ist ein Lautsprecher, den man intensiv hören muss. Da muss man sich drauf einlassen. Leute, bei denen die Nerven blank liegen, oder die völlig gestresst sind, werden mit der Time möglicherweise überfordert sein.
Überhaupt fällt einem beim Hören auf, dass man extrem viel zu hören bekommt. Die Time fördert musikalische Inhalte ans Licht, die über andere Speaker kaum wahrzunehmen sind. Das ist ne Menge Futter für unsere Birne, das muss erst einmal verarbeitet werden.
Auffällig war auch, dass man die Qualitätsunterschiede von Aufnahmen sofort, unverblümt serviert bekommt.
Super Aufnahmen gehen ab wie die Post, drittklassige Produktionen sind eben drittklassig und sollten lieber aussortiert werden. So richtig alte Scheiben waren erstaunlich gut anzuhören. Man hört sehr deutlich den sound der alten Zeit, der hat aber über die Time umso mehr Charme.
Die Time hat eine dynamische Spielweise, die einem manchmal ganz schön auf den Pelz rückt. Das ist live gespielten Instrumenten sehr nah. Leute, die ein Problem damit haben, Instrumente live bei sich im Wohnzimmer spielen zu haben, sollten lieber etwas leiser hören.
Ich kann bei mir ohnehin keinen Lärm machen, daher habe ich bisher nur über Kopfhörer gehört. Die Spielweise der MYRO Speaker entspricht schon meinen Hörgewohnheiten. Die Time spielt auch preislich in der Luxus-Liga, da muss ich mir über meinen finanziellen Spielraum noch mal Gedanken machen. Ich finde, dass sich bei der Time die Materialschlacht jedenfalls lohnt. Auf jeden Fall habe ich jetzt so ein Ding im Ohr und mache mir Gedanken über eine Anschaffung, die an anderer Stelle Verzicht bedeuten würde. Wieder mal die Frage, was für mich persönlich mehr Lebensqualität bringt.


Gruß
Fred
Mit Zitat antworten