Thema: Room EQ
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 29.01.2017, 15:55
topazzo topazzo ist offline
 
Registriert seit: 27.01.2017
Beiträge: 31
Standard Room EQ

Hallo zusammen,

ich bin seit gestern hier registriert und nach Durchsicht einiger Themen fällt mir auf, dass über den Room EQ von mathaudio hier scheinbar nicht viel bekannt ist.

All die Punkte die Bob Katz anführt um Acourate eine Empfehlung auszusprechen
erfüllt Room EQ aus meiner Sicht allemal...wie z.B. die neutrale Referenz Kurve.

Dazu ist Room Eq deutlich einfacher zu bedienen, ist deutlich günstiger in der Anschaffung und es gibt nebenbei für foobar2000
ein plugin als freeware! Weiterhin ist die Software nicht an ein bestimmtes Messmikrofon künstlich gebunden.
Wer also über eine gute neutrale Soundkarte, ein gutes Messmikrofon wie das Beyerdynamic MM1 verfügt oder leihen kann und über foobar2000 Musik hört, dem sei Room EQ wärmstens ans Herz gelegt.
Eine wunderbare einfache Bedienungsanleitung findet Ihr auf mathaudio.

Vielleicht einfach mal ausprobieren...eine Testversion gibt es. Mit foobar2000 ist das Testen freilich ohne periodischen beep deutlich stressfreier.
Ich bin mit dem Ergebnis sehr sehr zufrieden...vermutlich die beste Investition überhaupt. (neben gescheiten Lautsprechern, DAC usw. freilich...)

Auf dem Mac z.B. arbeitet Audirvana 2.65 mit dem Room EQ extrem gut zusammen. Keinerlei clicks und pops....
Room EQ unterstützt 44,1 kHz bis to 384 kHz ohne resampeln!! zu müssen. Native DSD Unterstützung klappt wunderbar mit meinem L.K.S. DA03 DAC.

best


tom
Mit Zitat antworten