Thema: Abyss DIANA
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 16.04.2018, 14:42
HighFidel HighFidel ist offline
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 424
Standard

JPS Labs hatte das Modell DIANA schon letztes Jahr auf der HighEnd dabei und ich persönlich war vom Klangeindruck recht enttäuscht. Es ging schon irgendwie in Richtung des 1266, aber leider komplett ohne dessen Autorität in Sachen Bass wie auch in der Raumdarstellung.

Das mag vielleicht auch daran gelegen haben, dass die Subinskis das Ding nur an einem Mobilplayer vorgeführt haben, was ich für relativ großen Fehler hielt, denn eine Impedanz von 40 Ohm und vor allem ein Wirkungsgrad von nur 91 dB sind dafür m. E. nicht wirklich optimale Voraussetzungen (in etwa vergleichbare Werte hat auch ein HE 560, bei dem uns der HiFiMan-Vertrieb auch immer weißmachen wollte, er liefe gut an an mobilen Gerätschaften - Pustekuchen).

An einem Top-KHV (wie auf Dietmar´s Bild ein ALO Studio Six) kann das natürlich schon anders aussehen.

Bei einem UVP von rd. 3.500 € räume ich diesem KH allerdings keine großen Chancen ein (die durchaus diskussionswürdige Designfrage lassen wir da mal außen vor...), denn auch bei adäquaten Antrieb dürfte er sich an einem AT ADX 5000 oder auch an einem HD 800 S die Zähne ausbeißen (außer die Jungs hätten in den 12 Monaten entwicklungstechnisch nochmals massiv nachgebessert).

VG
Thomas
Mit Zitat antworten