open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Allgemeines zur Musik- und Bildwiedergabe > Diverses
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Diverses Dieses und jenes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.06.2017, 09:39
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.778
Standard Kabelklang

Hallo zusammen,

wer sich dafür interessiert warum verschiedene Kabel den Klang unterschiedlich beeinflussen kann hier nachlesen wodurch solche Effekte entstehen:

http://www.dl4zao.de/_downloads/Koaxkabel_dl4zao.pdf

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.06.2017, 10:13
bugatti66 bugatti66 ist offline
 
Registriert seit: 24.12.2014
Beiträge: 295
Standard

Und wer hat eigentlich die Kabel im CERN eingespielt? https://www.weltmaschine.de/cern_und_lhc/cern/
Ob da alles Silberkabel liegen?

Und warum baut man so große Detektoren (Unsere Ohren können doch viel mehr hören als alle Messgeräte zusammen) ?

Und gilt das, was für die Lichtgeschwindigkeit gilt, nicht auch ein bisschen für Fahrradfahrer?
Wie weit biegt sich denn eine Brücke durch, wenn ein Schmetterling drauf sitzt? Nun behauptet mal nicht, die würde sich gar nicht durchbiegen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.06.2017, 10:54
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.778
Standard

Es gibt eben Menschen die reagieren sensibel auf Veränderungen und es gibt Menschen die merken die gröbsten Einschläge nicht.
So einfach ist das

In Cern liegen übrigens Supraleiter:

http://www.pro-physik.de/details/art...077/issue.html

Auch dort scheint man die Wirkung eines Leiters zu kennen
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.06.2017, 11:22
Janus525 Janus525 ist gerade online
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.554
Standard

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Es gibt eben Menschen die reagieren sensibel auf Veränderungen und es gibt Menschen die merken die gröbsten Einschläge nicht.
So einfach ist das
Das ist aber im Grunde nichts Schlimmes. Wer sich dessen bewußt ist, und wer sich vor allem seiner anderen sicherlich vorhandenen Fähigkeiten bewußt wird, der sollte sich lieber auf diese berufen und über diese qualifiziert sprechen, statt Anderen ohne eigene Befähigung unbedingt deren Fähigkeiten absprechen zu wollen.

Zum Thema selber: Nein, es gibt keinen Kabelklang. Es gibt allerdings Veränderungen des Klangbildes im Zusammenspiel von Kabeln mit anderen HiFi-Komponenten einer Anlage, beruhend auf Interaktionen, und das zum Teil in erheblichem Umfang.

Viele Grüße: Janus...
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.06.2017, 11:28
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.151
Standard

Janus,

gute Definition. Das ist genau das, was ich auch als "Kabelklang" verstehe. Ich würde nur den Zusatz "in erheblichem Umfang" vermeiden. Für mich fallen Klangveränderungen durch Kabelverbindungen zwischen Geräten eher subtil aus. Die können allerdings in uns emotional als durchaus signifikant bzw. "groß" empfunden werden. Letztlich hören wir Musik und bewerten diese. Und da bleibt es individuell graduell verschieden, also subjektiv empfunden.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.06.2017, 12:57
oncle_tom oncle_tom ist gerade online
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 1.053
Standard

Franz,



P.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.06.2017, 13:50
tmr tmr ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 1.948
Standard

Hallo,
Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
wer sich dafür interessiert warum verschiedene Kabel den Klang unterschiedlich beeinflussen kann hier nachlesen wodurch solche Effekte entstehen:...
Leider nicht.
Die hier beschriebenen Kabelparameter beeinflussen das Signal nur weit oberhalb des Hörbereichs und sind nur bei pathologischen Parametern und schlechtkonstruierten Ein- und Ausgangsparametern der verbundenen Geräte relevant.
Beispiel: Hohe Vorverstärkerausgangsimdedanz in Verbindung mit langen Kabeln bzw. hoher spezifische Kabelkapazität oder
sehr hochohmige Lautsprecherleitung, die zu einem lautsprecherimpedanzabhängigem Spannungsverlauf führt.
Zitat:
Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen
Nein, es gibt keinen Kabelklang. Es gibt allerdings Veränderungen des Klangbildes im Zusammenspiel von Kabeln mit anderen HiFi-Komponenten einer Anlage, beruhend auf Interaktionen, und das zum Teil in erheblichem Umfang.
Das erste ist m.E. falsch, das zweite ebenfalls mit o.a. Ausnahmen.
Handelsübliche Interconnect- und Lautsprecherkabel haben i.d.R. keine Parameter (RCLD), die sie irgendwie mit anderen Hifi-Komponenten besonders oder gar abartig interagieren lassen.

Richtig ist allerdings, daß man "Kabelklang" immer in in Verbindung mit "Geräteklang" betrachten muß, will man ein stimmiges Ergebnis erzielen.

Gruss

Thomas


P.S.
Wens interessiert, kann hier mal nachlesen, was ich vor Jahren zum Thema "Kabelklang" aus den unterschiedlichsten Quellen (meistens Kabel-Anbieter) zum Gewinnen eines eigenen Überblick zusammengetragen habe.
Einiges ist allerdings mit Vorsicht zu lesen.
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer

Geändert von tmr (25.06.2017 um 14:00 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.06.2017, 14:02
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.778
Standard

Was, wenn es um die Coax Verbindung zwischen Laufwerk und D/A Wandler geht ?
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.06.2017, 14:07
tmr tmr ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 1.948
Standard

Hallo Marc,
Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Was, wenn es um die Coax Verbindung zwischen Laufwerk und D/A Wandler geht ?
Da kannst du ebenfalls aus den angegebenen Parametern keine Rückschlüsse auf den resultierenden Klang nehmen.
Auch ein minimal abweichender Wellenwiderstand (von den üblichen 50 oder 110 Ohm) hat so gut wie keine Auswirkung, wenn das Kabel (wie üblichweise) kurz bleibt.

Gruss

Thomas
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.06.2017, 14:29
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.151
Standard

Zitat:
Zitat von tmr Beitrag anzeigen
Die hier beschriebenen Kabelparameter beeinflussen das Signal nur weit oberhalb des Hörbereichs und sind nur bei pathologischen Parametern und schlechtkonstruierten Ein- und Ausgangsparametern der verbundenen Geräte relevant.
Beispiel: Hohe Vorverstärkerausgangsimdedanz in Verbindung mit langen Kabeln bzw. hoher spezifische Kabelkapazität oder
sehr hochohmige Lautsprecherleitung, die zu einem lautsprecherimpedanzabhängigem Spannungsverlauf führt.
Hallo Thomas,

ab welcher Größe ist denn ein Kabelparameter - nehmen wir z.B. mal die Kapazität - als "pathologisch" zu erachten? Wenn ich z.B. dein "Ramses" mir anschaue, so wird das mit einer relativ hohen Kapazität angeben ( 900 pF/m ) bei gleichzeitiger recht geringer Induktivität (< 0.01 µH/m). Nun wird das auch in Längen bis 10 m angeboten. Ist das nicht auch schon "pathologisch"? Keine Sorge, möchte das Kabel keineswegs kritisieren, kenne es als sehr gutes Kabel, welches ich als sehr "neutral" bezeichnen würde, also ein Kabel, das man auf gar keinen Fall einsetzen sollte, um Schwachstellen in einer Anlage irgendwie kompensieren zu wollen, aber dennoch meine Frage, weshalb es eine so hohe Kapazität hat. Ich lese oft, daß bei einem "guten Kabel" eher eine niedrige Kapazität von Vorteil wäre.

Über einige erklärende Worte wäre ich also dankbar.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wirklich kein (LS)Kabelklang? Wahrhörer ABACUS electronics 14 13.06.2017 14:28
Kontakt und Kabelklang Realist Audio-Zubehör 7 07.01.2013 15:47
Kabelklang Lautsprecherkabel??? boxworld Audio-Zubehör 18 26.10.2011 23:57
Diskussion zum Kabelklang OpenEnd Audio-Zubehör 65 30.10.2008 22:51
Grundsätzliches zum Kabelklang OpenEnd Ungesichertes Audio-Wissen 7 29.09.2008 18:44



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de