open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörerverstärker
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörerverstärker Alles zu mobilen & stationären Kopfhörerverstärkern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.10.2018, 09:56
Yondaime82 Yondaime82 ist offline
 
Registriert seit: 22.01.2018
Beiträge: 5
Standard Röhren KHV / PreAmp gesucht!!!

Hallo liebe OEM- Foristen!


Ich spiele momentan mit dem Gedanken, meine kleine HiFi Kette ein wenig aufzuwerten. Grundgedanke bzw. -wunsch ist, ein natürlicheres, "schöneres" Klangerlebnis zu erzielen.



Hier kurz meine bisherige Kette zur Übersicht:


DAP: AK380 + AMP
DAC / KHV: Fostex HP-A8
KH: Audeze LCD-3 (ohne Fazor), Kabel: Original

Verstärker / Reciever: Denon AVR-X4000
CD- Player: Denon DCD-720AE

Phono: Thorens TD-309

Lautsprecher: Sonus Faber Venere 2.0
Subwoofer: REL T-9


Meine Überlegung war jetzt folgende: Röhren- KHV, den ich auch als Vorverstärker für die heimische Stereokette nutzen kann. Auf den Receiver kann / möchte ich wegen der Anschlussvielfalt und dem Audyssey Einmess-Verfahren nicht verzichten, da ich (wie viele) nicht den idealen Hörraum zur Verfügung habe.


Mit dem LCD-3 bin ich soweit zufrieden, würde mir aber klanglich gerne eine etwas weitere, luftigere, detailliertere Spielweise wünschen.



Wert lege ich vor allem auf eine natürliche, gelöste, eher warme Wiedergabe von Stimmen und natürlichen Instrumenten (Gitarren, Bläser, Piano etc.). Beliebte Künstler / Sänger sind bei mir: Eva Cassidy, Mazzy Star, Aurora, Björk, Gary Coleman, Chet Baker, Joe Bonamassa, Tom Petty, Fleetwood Mac etc. Nicht ganz so wichtig sind mir absolute Dynamik und Präzision.


Deshalb dachte ich, die bestehende Kette durch einen passende Röhren- KHV zu erweitern. Idealerweise sollte ich ihn auch als PreAmp für die HiFi Kette verwenden können. Preisliches Limit ca. 1500€, sehr gerne auch gebraucht. Bisher ist der Cayin HA-1a Mk2 in der näheren Auswahl (den gibt es gerade neu für 699€ auf einer französischen Seite), ansonsten stehe ich ein wenig ratlos da, da ich mich mit dieser Thematik wenn überhaupt nur sehr rudimentär beschäftigt habe.



Für weitere Vorschläge / Anregungen wäre ich sehr dankbar! Gerne auch Empfehlungen zu passenden KH Kabeln (Wywires Red sollte ja ganz gut sein, evtl. auch ein Cardas Clear gebraucht). Vielen Dank schon im Voraus für eure Antworten!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.10.2018, 11:12
HighFidel HighFidel ist gerade online
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 426
Standard

Hallo Yondaime82,

meiner persönlichen Erfahrung nach ist der LCD 3 nicht unbedingt ein KH, den ich an einer Röhre betrieben würde, der fühlt sich (wie eigentlich fast alle Audezes, die ich kenne) an einem Transistor-KHV i. d. R. besser aufgehoben.

Wenn du eine etwas "weitere, luftigere und detailliertere Spielweise" beim LCD 3 suchst, wäre der Versuch mit anderen Kabeln m. E. durchaus ratsam.
Die WyWire Red bringen den Audeze schon in diese Richtung (ich halte dieses Kabel sogar für besser als das teuere Premium-Kable von Audeze selbst). Von den Cardas-Kabeln würde ich beim LCD 3 abraten, das bremst diesen KH eher noch mehr ein.

Viele Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.10.2018, 11:40
Yondaime82 Yondaime82 ist offline
 
Registriert seit: 22.01.2018
Beiträge: 5
Standard

Danke für deine Antwort. Weiter unten gibt es ja einen ähnlichen thread dazu. Trotzdem wäre ich auch an dieser Stelle für weitere Vorschläge offen!
Was wäre denn eine gute Empfehlung in Sachen Transistor- KHV innerhalb meines Budgets? Hatte mir vor einiger Zeit mal den ifi Ican Pro angeschaut. Das Thema Röhre hat mich dann halt doch irgendwie fasziniert. Ich werde mir über kurz oder lang auch einen zweiten, etwas helleren KH zulegen (dachte an einen gebrauchten HE-1000 V1). Und im Hinterkopf lauern auch noch die Staxe auf mich...


Es sind klangliche Unterschiede zwischen dem AK380 Amp und dem Fostex deutlich erkennbar. Der Fostex spielt einfach noch kraftvoller, räumlicher, besser. Der AK380 ist auch sehr gut, die Stimmen kommen sehr schön, aber ihm geht halt eher die Puste aus.



Gibt es sonst noch eine Kabel Empfehlung für den LCD-3?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.10.2018, 11:53
HighFidel HighFidel ist gerade online
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 426
Standard

Zitat:
Zitat von Yondaime82 Beitrag anzeigen
Danke für deine Antwort. Weiter unten gibt es ja einen ähnlichen thread dazu. Trotzdem wäre ich auch an dieser Stelle für weitere Vorschläge offen!
Was wäre denn eine gute Empfehlung in Sachen Transistor- KHV innerhalb meines Budgets? Hatte mir vor einiger Zeit mal den ifi Ican Pro angeschaut. Das Thema Röhre hat mich dann halt doch irgendwie fasziniert. Ich werde mir über kurz oder lang auch einen zweiten, etwas helleren KH zulegen (dachte an einen gebrauchten HE-1000 V1). Und im Hinterkopf lauern auch noch die Staxe auf mich...


Es sind klangliche Unterschiede zwischen dem AK380 Amp und dem Fostex deutlich erkennbar. Der Fostex spielt einfach noch kraftvoller, räumlicher, besser. Der AK380 ist auch sehr gut, die Stimmen kommen sehr schön, aber ihm geht halt eher die Puste aus.



Gibt es sonst noch eine Kabel Empfehlung für den LCD-3?
Hi,

ich nochmal

Im Rahmen deines Budgets wäre z. B. der Violectric 280 eine sehr gute Wahl, nur entfällt dann natürlich die Option, diesen auch noch als Vorverstärker zu nutzen (aber vielleicht wolltest du das ja ohnehin nur im "Röhrenfall"). Und dann noch ein symmetrisches WyWire Red dazu, das könnte schon was werden. Kabelalternative für den LCD 3: die Strippen von Forza Audio (neutral und nicht zusätzlich aufdickend).

VG

Thomas
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.10.2018, 14:01
derSchallhoerer derSchallhoerer ist offline
 
Registriert seit: 03.04.2016
Beiträge: 584
Standard

Hör nicht auf diesen Kabelblödsinn. Die Audeze Kabel sind vernünftig und bedürfen keiner Verbesserung. Deine Idee mit dem IFI Pro iCan ist gut. Den hatte ich selber mehr als ein Jahr. Dort könntest du dem LCD-3 durch das 3D-Feature etwas mehr "spritzigkeit" einatmen und hast zur selben Zeit noch einen souveränen Pre-Amp (mit 2 Schaltkreisen). Sowohl Röhre wie auch Transistor. In dem Bezug ist der Pro iCAN schon die Eierlegende Wollmilchsau.
__________________
Kopfhörer: Hifiman HE1000 | Audioquest Nighthawk | Sennheiser HD 600 | FLC8s
Quelle: Macbook Pro -> RME ADI-2DAC | Sony HAP-S1 --> ifi Pro ICAN | ALO Audio Continental Dual Mono | iBasso DX90 | Cayin N5 mit Cayin C5 |
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.10.2018, 16:09
Maexi79 Maexi79 ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2017
Beiträge: 189
Standard

RME ADI2-Dac oder den Pro, aber in der Regel reicht der DAC.

http://www.rme-audio.de/products/adi_2-dac.php
__________________
Tidal >> ADI2DAC >> SPL Phonitor2 >> HE1000V2

Erfolgreich gehandelt mit:
Losamol, Maninthehighcastle, Rozett, Caribou

Geändert von Maexi79 (10.10.2018 um 16:25 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.10.2018, 16:37
Robodoc Robodoc ist offline
 
Registriert seit: 01.11.2014
Beiträge: 142
Standard

Auf der letzten Audiovista habe ich den Vorverstärker Comet der Röhrenschmiede (http://www.roehrenschmiede.de) gehört, mit meinem K812 ein wunderbares und einprägsames Erlebnis. Auch optisch ein Leckerbissen, das Ding.

Der könnte in dein Beuteschema passen.

Soweit ich weiß, ist die Röhrenschmiede auf der kommenden Audiovista wieder dabei

Beste Grüße
Hans
__________________
AUDIOVISTA 2018, das große Kopfhörer Event in Krefeld am 24.und 25.11.2018.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.10.2018, 17:24
rx3000 rx3000 ist offline
 
Registriert seit: 26.04.2018
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von Yondaime82 Beitrag anzeigen
Hallo liebe OEM- Foristen!

Ich spiele momentan mit dem Gedanken, meine kleine HiFi Kette ein wenig aufzuwerten.
...
KH: Audeze LCD-3 (ohne Fazor), Kabel: Original
...
Meine Überlegung war jetzt folgende: Röhren- KHV, den ich auch als Vorverstärker für die heimische Stereokette nutzen kann.
...
Für weitere Vorschläge / Anregungen wäre ich sehr dankbar! Gerne auch Empfehlungen zu passenden KH Kabeln (Wywires Red sollte ja ganz gut sein, evtl. auch ein Cardas Clear gebraucht). Vielen Dank schon im Voraus für eure Antworten!
Hallo Yondaime82,

Konnte neulich erst deinen LCD-3 ohne Fazor den ich auch besitze an meinem Röhren-KHV Eternal Arts TTP (symmetrisches Kabel) vergleichen mit Anschluß an Burson Conductor V2 (unsymmetrisch) . Es klang eindeutig am Röhren-KHV besser. Liegt allerdings über deinem Budget und hat keinen VV...
Als Kabel habe ich ein Portento Audio Incanto das schon besser klingt als das Audeze-Standardkabel . Noch besser soll das Wywyres Red Kabel sein dass ich hier eingepackt liegen habe da ich noch nicht zum Testen gekommen bin. Habe noch einen neuen Kopfhörer hier liegen den ich noch Testen möchte: den neuen Quad Era-1 ... Bei den hochsommerlichen Temperaturen momentan bin ich leider nicht sehr motiviert zum Testen...

Grüße,
Rainer
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete: Triode TRX-PM84 Röhren-Kopfhörerverstärker Röhren-Verstärker [Made in JAPAN] Elvis Bazar - Audiogeräte und Zubehör 6 08.08.2018 20:39
Biete: 1 Paar Pope 6SN7GT Röhren [Der Heilige Gral unter den 6SN7GT Röhren] Elvis Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 08.07.2018 11:57
MYTEK 192 DSD Stereo - Preamp Dynavit Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 07.10.2016 12:48
Abacus Preamp 14 CleanVolver wirbeide Der PC als Ton- und Bildquelle 12 11.07.2015 17:14
DAC/Preamp Realist Verstärker und Vorverstärker 19 24.05.2013 14:14



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de