open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.05.2019, 21:47
zeitlos zeitlos ist offline
 
Registriert seit: 06.05.2017
Beiträge: 179
Standard Doch was anderes als STAX?

Ich habe mir vor einiger Zeit einen Stax SRM-007t II Röhrenverstärker samt dazugehörigen STAX Kopfhörer L700 Pro gekauft. Es war mein Einstieg in die Welt der Kopfhörer(+verstärker). Ich bin sozusagen gleich in die vollen gegangen, weil ich es vermeiden wollte, zwei mal zu kaufen. Lieber gleich gut .

Das Stax System, das ich jetzt habe, ist sicherlich auch gut. Ich frage mich nur, ob es nicht doch ein System gibt, dass mich emotional besser/mehr anspricht. Im Vergleich zu meiner Anlage (Unison Simply Two, Unison Max 1) spielt die Stax halt eher dünn (wird wohl in der verwendeten Technologie begründet liegen) und damit weniger packend. Höre ich lieder über meine Lautsprecher, die sicherlich sehr gut sind, packt mich der Gesang, packt mich die E-Gitarre usw.
Höre ich über die Stax Kopfhörer kann ich feststellen, alles recht sauber, aber mehr auch nicht.

Es kann natürlich sein, dass das Hören mit Kopfhörern einfach grundsätzlich nicht wirklich emotional sein kann, weil es ein anderes Hören ist als über LS. Dennoch möchte ich vielleicht noch einen Versuch wagen, zumindest noch mal Testhören im Vergleich.

Ich würde aber nicht mehr wirklich Geld drauf zahlen wollen. D.h. wenn ich beide Geräte verkaufe, sollte der Erlös ungefähr für die Neuanschaffung ausreichen. Also wohl so im Bereich um die 2800,- Euro für Kopfhörer und Kopfhörerverstärker.

Mir gefällt (da bin ich wohl Unison vorgeschädigt) Beispielsweise deren Kopfhörer Verstärker Unison SH sehr gut. Aber klar, es geht um den Klang. Eventuell könnte ich mir den mal von meinem Händler (audio creativ) ausleihen und dazu noch entsprechende Kopfhörer.

Was wäre Eure empfehlen, für jemanden, der Stax zwar sauber klingend empfindet, den es aber emotional nicht packt? Vielleicht ist das alles einfach zu neutral. Ich habe mir zwar unlängst noch RCAs NOS in die Stax gepackt, zwar bisschen besser, aber immer noch zu wenig, was mich richtig packt. Wichtig wäre mir, dass es offene Kopfhörer sind. Ich kann das Gefühl hermetisch abgeschlossen zu sein nicht wirklich haben...

Danke schon mal für jeden Tipp!

P.S. Ich höre querbeet, von Klassik (eher selten) über Jazz (vermehrt), Rock, Folk, Blues bis hin zum Pop. Nur Hipp-Hopp/Rap/Techno sind nicht so wirklich meine Bereiche...
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.05.2019, 08:35
Rollensatz Rollensatz ist offline
 
Registriert seit: 02.02.2016
Beiträge: 278
Standard

Da hilft nur eins.

In einen gut sortierten Laden gehen und etliche Modelle selber testen. Klar könnten wir dich jetzt mit Vorschlägen "bombardieren", ich denke jedoch das wird nicht wirklich zielführend sein.

Aber Vorschläge, welche man sich aufgrund deiner Beschreibung vielleicht nicht unbedingt anhören muss.

Modelle die "ähnlich" klingen - also zur Kategorie "dünn" gehören (wobei das hier auch sehr subjektiv ist), denn der L700 klingt nicht wirklich dünn - das ist meine Meinung .

HD800(s)
Audio Technika ATH-ADX 5000

ich denke, die musste dir wahrscheinlich nicht anhören.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.05.2019, 09:13
zeitlos zeitlos ist offline
 
Registriert seit: 06.05.2017
Beiträge: 179
Standard

Zitat:
Zitat von Rollensatz Beitrag anzeigen
[…]

Aber Vorschläge, welche man sich aufgrund deiner Beschreibung vielleicht nicht unbedingt anhören muss.

Modelle die "ähnlich" klingen - also zur Kategorie "dünn" gehören (wobei das hier auch sehr subjektiv ist), denn der L700 klingt nicht wirklich dünn - das ist meine Meinung .

HD800(s)
Audio Technika ATH-ADX 5000

ich denke, die musste dir wahrscheinlich nicht anhören.

Danke für Deine Rückantwort! Ja, mir hilft auch, wenn man Kopfhörer ausschließen kann. Den HD800 habe ich sogar damals im Vergleich zum STAX gehört. Der hat mir nicht besser gefallen . Somit liegst Du schon ganz richtig in Deiner Einschätzung.

Na ja, "dünn" ist relativ. Zumal ich ja nicht weiß, ob es nicht vielleicht eher vom Verstärker her rührt. Vielleicht liefern aber andere Kopfhörer auch nicht mehr Fülle, Bass etc. als der STAX. Dazu fehlt mir einfach die Erfahrung. Ich vergleiche in erster Linie das Klangbild meiner Lautsprecher mit dem der Kopfhörer. Vielleicht ist das auch falsch.

Ich habe mir jetzt mal den hier rausgesucht: Hifiman Edition X V2

Zumindest die Beschreibungen lesen sich gut, d.h. warmer klang etc. Das könnte eventuell was sein. Oder hat den schon jemand gehört und ist anderer Meinung?

Ich bin für jeden Tipp dankbar. Wenn ich 2-3 zusammen habe, kann ich die auch mal gezielt hören gehen. Wenn dann "on the way" beim Händler noch was dazu kommt, umso besser. Wenn die anderen Kombinationen auch nicht fülliger spielen, dann ist der STAX hier halt schon am Limit und er bleibt.

Als Kopfhörerverstärker dazu hätte ich den Hafler HA75 mal ausprobiert: https://www.audio-creativ.de/?p=11831
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.05.2019, 17:20
Da1go Da1go ist offline
 
Registriert seit: 19.07.2014
Beiträge: 246
Idee

Hi,

das lässt sich pauschal gar nicht beantworten. Ungeachtet der verschiedenen Antriebsarten und den unterschiedlischen Abstimmungen bei KHs mit ihren Vor- und Nachteilen, bleibt im Endeffekt immer noch dein subjektiver Eindruck über. Nur dieser wird dich am Ende zur richtigen Wahl führen.

Am Besten du fährst wie bereits angemerkt zu einem Händler mit guter Auswahl und bringst ein paar Stunden Zeit mit. Deine Kritik am L700 (deine Kombo ist echt super) lässt erahnen, dass ziemlich viele KHs bei dir durchfallen dürften. Also eine Empfehlung ohne das Preislimit zu sprengen dürfte hier schwierig werden. Was noch im Rahmen liegt und dir gefallen könnte wäre vll. ein Hifiman HE-6 mit entsprechendem Verstärker. Da du dir ja einen Edition X V2 (keine schlechte Wahl) bestellt hast, wirst du ja bald sehen, ob Hifiman was für dich ist.

Ansonsten einfach mal den Gebrauchtmarkt im Auge behalten, da könntest du für weitaus weniger einen HE-1000 bzw. eine "günstige" HE-6 Kombo abstauben. Oder mal bei Focal reinhören, der Utopia bietet Dynamik ohne Ende, ist aber nicht jedermanns Geschmack.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.05.2019, 17:27
zeitlos zeitlos ist offline
 
Registriert seit: 06.05.2017
Beiträge: 179
Standard

Danke auch Dir für Dein Feedback!

Ich höre gerade zuhause den besagten Hifiman mit dem Hafler 75. Also grundsätzlich lässt sich schon sagen, dass der "Mitwippfaktor" schon von beginn an gegeben war. Aber es stimmt schon, was man auf der einen Seite gewinnt, verliert man anderswo wieder. Der Bass ist deutlich präsenter (man kann das beim Hafler ja noch regulieren), die Stimme voller. Dafür ist halt alles andere auch weniger differenziert, wenn man so will die Bühne viel "gedrungener". Ja, man muss wohl erst andere Sachen hören um zu verstehen, dass der STAX gar nicht so übel ist. Wahrscheinlich kommt der Mitwippfaktor eben auch genau daher, dass eben alles etwas zusammenhängender gespielt wird. Also prinzipiell ist das schon musikalisch, was der Hifiman, den ich jetzt höre, so bietet. Aber ich fürchte fast, der STAX ist schon mal eine Ansage. Ich muss halt für mich herausfinden, was ich will. Und: Es bleibt die Frage, wie viel Einfluss der Lautsprecherverstärker noch hat. Anderes gesagt, vielleicht wäre der KH mit einem anderen Verstärker noch besser (für mich). Andererseits ist der Hafler ja auch nicht schlecht. Ich höre einfach mal weiter. Aber momentan würde ich sagen, obwohl die Hifiman/Hafler Kombination auf das erste Hören "involvierender" erscheint, kann man mit dem STAX unangestrengter hören, was ja auch eine feine Sache ist.

Ich fürchte fast, je länger ich die jetzige Kombination höre, desto besser finde ich das, was ich schon habe. Aber gut, warten wir es ab. Ich höre weiter.

Edit: der Hifiman gefällt mir aber besser als der HD800, den ich vor dem dem STAX Kauf gehört habe.

Geändert von zeitlos (02.05.2019 um 17:32 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.05.2019, 18:55
Dynavit Dynavit ist gerade online
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.662
Standard

Was hast Du denn für eine Quelle?
__________________
HP, SOTM USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Paltauf Universal-KHVerstärker, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Mysphere 3.2, Stax 009, 007 mk1 u. mk2, SR 404 LE, 300LE, Signature, Lambda Pro, Audeze XC, Sennheiser HE60, Ergo AMT, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, Oriolus 2nd. , AKG K1000, 812, Grado GH2, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.05.2019, 18:59
zeitlos zeitlos ist offline
 
Registriert seit: 06.05.2017
Beiträge: 179
Standard

Über Kopfhörer höre ich nur digital, d.h. Qobuz in CD Qualität über den Cambridge Audio CXN.

Die Frage ist, ob ein anderer Verstärker noch bisschen Dampf bei Rockmusik reinbringen könnte. Aber da ist man bei STAX ja etwas limitiert
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.05.2019, 19:17
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.786
Standard

Hör doch mal
https://open.spotify.com/track/7nkQK...ROGrs4qsZBFT4Q

Meist liegt es an den Liedern, wenn aus dem 700er nix rauskommt.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.05.2019, 19:18
fidelio fidelio ist offline
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 909
Standard

@zeitlos:

Wenn du schon einen HIFIMAN ins Auge gefasst hast, würde ich dir dringend empfehlen, eher den ARYA zu nehmen. Der ist nämlich deutlich besser als der EDITION X V2 und spielt bereits auf dem Niveau des HE1000 V2.

Lieben Gruß
Wolfgang
__________________
Meet the Musicalhead.de
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.05.2019, 19:23
zeitlos zeitlos ist offline
 
Registriert seit: 06.05.2017
Beiträge: 179
Standard

Zitat:
Zitat von Lani Beitrag anzeigen
Hör doch mal
https://open.spotify.com/track/7nkQK...ROGrs4qsZBFT4Q

Meist liegt es an den Liedern, wenn aus dem 700er nix rauskommt.
Was meinst Du mit "an den Liedern"?

Ich suche einen Kopfhörer für meine Musik, nicht Musik für meinen Kopfhörer

Aber der L700 hat anscheinend wirklich Stärken und "Schwächen", sprich, Musikrichtungen, bei denen er nicht so funktioniert wie andere. Scheint bei Rock der Fall zu sein. Klassik geht natürlich gut.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de