open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Das wohltemperierte Gehirn > Hörempfindung
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Hörempfindung Wie werden Musik und Geräusche empfunden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 15.02.2018, 21:32
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.134
Standard

Zitat:
Zitat von tmr Beitrag anzeigen

Eine etwas schräge, aber sehr interessante Aufnahme ist "Snail Charmers" von SKNail von 2015.



"Vinyllastiger " Contemporary Jazz ("Glitch Jazz").
Anspieltipp:"I Shot The Robot".
Hallo Thomas,

irre, echter Q-Sound ! Etwas schräg ist es aber wirklich .

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.02.2018, 22:29
rook rook ist offline
 
Registriert seit: 09.02.2012
Beiträge: 260
Standard

Zitat:
Zitat von maasi Beitrag anzeigen
In der Tat eine exzellente Aufnahme ! Mein Cover sieht aber so aus:



Ist bei mir in 192/24 auf Festplatte.

VG Uli
Hat jemand noch die Erstausgabe auf Vinyl wo die Modulation bis in die Auslaufrille geht?
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.02.2018, 07:24
Alpineberlinette Alpineberlinette ist offline
 
Registriert seit: 09.02.2018
Beiträge: 5
Standard

Ja, habe die alte LP
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.02.2018, 15:21
tmr tmr ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 1.749
Standard

Zitat:
Zitat von Alpineberlinette Beitrag anzeigen
Ja, habe die alte LP
Hallo,
ich hab und hatte immer diese Version der La Folia von ATR:



In den Achtzigern war die Aufnahme bei allen Messen und allen sonstigen Vorführungen zu hören und der Besitz heilige Pflicht für jeden Audiophilen.

Zum Thema Felix Laband:
In 2002 ist eine Aufnahme von ihm erschienen:



"4/4 Down The Stairs"

Hier arbeitet er noch viel mit Out-of-Phase und sonstigen Phasenverschiebungen, um die Lokalisation seiner Schallquellen zu beeinflussen.
Wenn man im Kopf Karussell fahren möchte, sollte man sich z.B. "1984" anhören, um von einer warmen und wattigen Klangwolke eingehüllt zu werden, sollte man sich z.B. "This Is That" anhören.



Aber man kann mit Phasenverschiebungen nicht nur Lokalisation, sondern auch Klangfarben beeinflussen.

Zu einem der spektakulärsten Effekte gehört der "Phaser-Effekt", der zu Beginn der Psychedelik-Ära von vielen Musikern als Stilmittel eingesetzt wurde.
Im Unterschied zum Q-Sound, der i.d.R. erst beim Mix gestaltet wurde, wurde der Phasing-Effekt meist direkt von den Musikern während der Aufnahme zur Verfremdung ihres Instruments verwendet.

Er wird erzeugt durch ein Filter mit mehreren Auslöschungen und Erhöhungen im Frequenzspektrum, deren Frequenzen üblicherweise moduliert werden, so dass sich der Effekt periodisch ändert.

Das erste Mal tauchte der Phaser-Effekt bei den Small Faces 1967 ( auf "Itchycoo Park") in Mono auf, bei Jimi Hendrix 1967 in Stereo ("Little Wing" auf "Axis Bold as Love")



und dann sehr ausgeprägt 1968 in "Electric Ladyland" ("Voodoo Chile - Slight Return").



Als übrigens 1968 "Electric Ladyland" in Europa gepresst werden sollte, gab es erstmal Ärger. Die korrekten, aber etwas naiven Mastering-Ingenieure bei Polydor haben die "defekten" Tracks phasen-korrigiert, so daß die Original-Effekte erst auf den remasterten US-Versionen von MCA aus den 90zigern zu hören waren.

Eine der seinerzeit bekanntesten Aufnahmen in Phasertechnik ist 1968 auf dem Album "Super Session" von Bloomfield, Kooper, Stills zu finden:



"You don't love me"

sowie das Schlagzeugsolo von Sweet Smoke 1970 auf dem Album "Just a Poke" in "Silly Sally".



Später hat zum Beispiel Neil Young im Zuge des Psychedelik-Revivals 2012 auf "Psychedelic Pill" im Titelstück Phaser-Effekte eingesetzt.


ebenso wie z.B. in "Le Noise" von 2010 ("Sign of Love").



Gruss

Thomas
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.02.2018, 15:36
TKH TKH ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2014
Beiträge: 511
Standard

Mal eine leichte OT Frage.
In den 90ern gab es von Vaja Con Dios eine Platte auf der sich ein extrem "räumliches" Stück befand. Ich meine das letzte Stück auf der ersten Seite, irgendwas mit Prayer. Klanglich war es mit sehr viel Schlagwerk das sich langsam auf die Mikros zubewegte auffällig. Ich finde es bei Google und auch bei den auf Amazon gelisteten Platten nicht.

LG
Rainer
__________________
Netz Treidler Sicherungsmodul mit Direktleitungen in HMS Steckdosen - SolidCore 7N Netzkabel - La Rosita Alpha R New - Black Cat Lupo NF Kabel - Line Magnetic 211IA - Black Cat Lectraline LS-Kabel - Q Acoustics Concept 40. Und jede Menge Sylomer...
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 16.02.2018, 17:38
Kay Kay ist offline
 
Registriert seit: 11.10.2013
Beiträge: 191
Standard

Vaya Con Dios - Vaya Con Dios
Lulu‘s song
Vielleicht dieser Song, der würde mir nach deiner Beschreibung einfallen. Album ist aber aus den 80er und nichts mit Prayer. Sorry. Aber Raum oder Hall hatten die alle.
Grüße
Kay
__________________
Wohnort: 41366 Schwalmtal, an der holländischen Grenze

Geändert von Kay (16.02.2018 um 17:41 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 16.02.2018, 18:24
TKH TKH ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2014
Beiträge: 511
Standard

Nee, der ist es nicht. Aber Danke für den Tipp.
__________________
Netz Treidler Sicherungsmodul mit Direktleitungen in HMS Steckdosen - SolidCore 7N Netzkabel - La Rosita Alpha R New - Black Cat Lupo NF Kabel - Line Magnetic 211IA - Black Cat Lectraline LS-Kabel - Q Acoustics Concept 40. Und jede Menge Sylomer...
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 17.02.2018, 00:52
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.047
Standard

Danke Thomas für die tollen Tips!!An die Effekte von
Sweet Smoke und Hendriks kann ich mich sehr gut erinnern.
Bloomfield Kooper und Stills werde ich mir morgen
Sofort anhören. Le Noise von Young muss auch sehr aufwändig
Produziert worden sein.
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Feliks Audio Echo; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 17.02.2018, 08:58
Speedy Speedy ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 1.206
Standard

Hallo zusammen,

die gewollten Phasenschweinereien in "Don't Cry – It's Only the Rhythm" auf dieser Scheibe gehören auch in die Liste IMO.




Beste Grüße
Speedy
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 17.02.2018, 13:15
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.698
Standard

Zitat:
Zitat von TKH Beitrag anzeigen
Mal eine leichte OT Frage.
In den 90ern gab es von Vaja Con Dios eine Platte auf der sich ein extrem "räumliches" Stück befand. Ich meine das letzte Stück auf der ersten Seite, irgendwas mit Prayer. Klanglich war es mit sehr viel Schlagwerk das sich langsam auf die Mikros zubewegte auffällig. Ich finde es bei Google und auch bei den auf Amazon gelisteten Platten nicht.

LG
Rainer
Hallo Rainer,

vermutlich diese hier:

https://www.amazon.de/Promise-Vaya-Dios/dp/B00030EJPE

(Track vier?)

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufnahmen von Erich Tiefenthaler Dynavit KH - Kopfhörer - Musik & Events 1 05.11.2017 15:42
Hi-Res Aufnahmen vs. Standard CD Qualität Senator1962 Diverses 34 13.07.2015 09:57
Übersteuerte Aufnahmen - wie bemerken? Replace-Kellerkind HiFi Allgemein 70 18.05.2013 13:23
Uncompressed World - Audiophile Aufnahmen Hifi-Tom Hifi & High End Studio W 13 14.07.2009 15:20
Enttäuschende Aufnahmen Franz Hörempfindung 47 29.03.2008 14:41



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de