open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Händlerforen > Achenbach-Akustik > Berichte
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 30.07.2011, 22:00
Klaus Klaus ist offline
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 139
Standard Rückwärtig?!

Zitat:
Zitat von D. Achenbach Beitrag anzeigen
Die Zeichnung habe ich eben bei der SON-B MK-II reingestellt, da passt er besser hin:
http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=3637

Gruß
Dieter
Hi Dieter,

keinerlei Kritik – sondern nur einen Frage nach Deiner technischen Einschätzung.
Das vorgestellte Gehäuse ist praktisch und steigert sicher den WAF erheblich – doch folgendes treibt mich dabei um: der Sub strahlt dann nun mal rückwärtig ab. Theoretisch entsteht beinahe eine Kugelwelle – wodurch nach vorne das erwünschte Bassignal entsteht und gelangt. Doch ist der Pegelanteil nach hinten etwas höher und die angenähert 60cm Laufweg des Schalls vom Chassis hinten zur Frontwand führt zu nicht unerheblichen Phasenfehlern bzw. Abweichungen zum Signal der frontwärtigen Treiber. Ist das noch alles im Rahmen, oder schon ein „fauler Kompromiß“?

Schade, dass Du die Lösung eines Dipolsubwoofers aus Gründen der Maximalpegel (noch) nicht verfolgt hast. Das wäre ohne Gehäuseveränderung der SonB quasi als Ständer machbar und bzgl. der Bassperformance sicher das Beste. Ich hörte vor Jahren in Wetzlar bei der DIY-Ausstellung mal einen Dipolsub mit nur einem 38er Chassis bis ca. 300Hz laufend (an Calvins ESLs). Der Maximalpegel hat mich tief imprägniert und des Vorurteils praxisungerechter Maximalpegel bereinigt. Für 95% aller SonB-Hörer wäre der Maxpegel sicher mehr als ausreichend. Dieters Kunden sind wohl allzu oft Profimusiker mit Pegelsucht .

Beim Hören des Subs der SonB fällt der Sub klanglich auf und zurück (– wenn auch auf höchstem Niveau!). Man hört etwas das üblich Bassreflex-Nachwummern, was man als Genießer eines Dipolsubs gar nicht mehr kennt.

Gruß

Klaus
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 31.07.2011, 00:21
D. Achenbach D. Achenbach ist offline
 
Registriert seit: 06.04.2011
Beiträge: 78
Standard

Zitat:
Zitat von Holzohr75 Beitrag anzeigen
Hast Du diese Version schon gebaut? Gruß Marc

PS: Höre gerade David Grisman Quintet über die tollen Lautsprecher
Nein, habe ich noch nicht. Ist ja aber nicht gravierend anders als die bestehende Sub/Sat-Kombi.

Zitat:
Das vorgestellte Gehäuse ist praktisch und steigert sicher den WAF erheblich – doch folgendes treibt mich dabei um: der Sub strahlt dann nun mal rückwärtig ab. Theoretisch entsteht beinahe eine Kugelwelle – wodurch nach vorne das erwünschte Bassignal entsteht und gelangt. Doch ist der Pegelanteil nach hinten etwas höher und die angenähert 60cm Laufweg des Schalls vom Chassis hinten zur Frontwand führt zu nicht unerheblichen Phasenfehlern bzw. Abweichungen zum Signal der frontwärtigen Treiber. Ist das noch alles im Rahmen, oder schon ein „fauler Kompromiß“?
Bei einer Trennung von max. 80Hz (wenn man das Top geschlossen betreibt), was einer Wellenlänge von 4.25m entspricht. Bei einer Bautiefe von 47cm plus Laufzeit um das Gehäuse ist das gerade mal maximal das 0,14 fache der Wellenlänge. Der Effekt sollte somit kaum wahrnehmbar sein. Alternativ besteht natürlich auch die Option, den Bass auf die Seite zu setzen, was die Laufzeit weiter verringert.

Zitat:
Dieters Kunden sind wohl allzu oft Profimusiker mit Pegelsucht .


Gar nicht mal. Das sind ganz normale Leute, die Musik authentisch hören wollen. Was aber nichts mit purer Lautsärke zu tun hat. Die SON geht leise wie auch extrem laut problemlos und hat halt einen extrem natürlichen Klang. Vor allem der untere Hochtonbereich hat eine Kraft, die man nur sehr selten bei anderen Lautsprechern findet.

Gruß
Dieter


__________________
Achenbach Akustik
www.lsv-achenbach.de
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.08.2011, 19:29
D. Achenbach D. Achenbach ist offline
 
Registriert seit: 06.04.2011
Beiträge: 78
Standard

Preisanpassung aufgrund der Neodympreisexplosion.

Der Paarpreis der SON-B-II wird sich ab Mitte September um 150€ erhöhen.


__________________
Achenbach Akustik
www.lsv-achenbach.de
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anlagenklang, wer hört den nicht? Realist HiFi Allgemein 53 01.11.2018 17:57
Wer hört Steckerklang? superÖhrchen Erfahrungsberichte 10 16.10.2018 18:50
Sensitivität und Stress - weshalb der Mensch so hört, wie er hört wirbeide Hörempfindung 58 31.07.2014 15:58
Wie laut hört Ihr denn mit KH wini KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 4 05.11.2010 11:50
Wie laut hört ihr? Replace E Was emotionale Hörer bewegt 18 13.05.2008 11:05



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de