open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen Hier können Forenteilnehmer ihre Kopfhörer Hörerfahrungen einstellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 28.09.2018, 04:39
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.301
Standard

Hallo Micha
Hab schon gesehen,die Preise stehen bei Grado auf der Homepage.
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28.09.2018, 08:06
toledo toledo ist offline
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 159
Standard

Guten Morgen,


schaut mal hier
__________________
Sennheiser HD540 Ref II/HD800-CH800S/Grado GH2/Stax Lambda Pro-Lambda Normal/1More H1707/1More E1001/1More E1010
Violectric V850
/Spl Phonitor X/Audiovalve Luminare/Stax SRM 006t/C3g Twin Tube Amp/Marantz HD-DAC1/Xonar Essence STX
Marantz HD-CD1/NAD C-516 BEE
__________________________________________________
Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 29.09.2018, 23:00
Hoegaardener70 Hoegaardener70 ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2018
Beiträge: 44
Standard

Zitat:
Zitat von derSchallhoerer Beitrag anzeigen
Ich wünschte mir die Herren Grado würden mal unter dem Stein hervorkriechen, unter dem sie sich die letzten 10 Jahre verstecken und endlich abnehmbare, vernünftige Kabel an ihre Kopfhörer montieren. Diese dicken Strippen in allen Ehren, aber ich habe kein Abschleppunternehmen für auf der A4 liegengebliebende 13-Tonner.

Ich stimme dir vollkommen zu. Ich habe meine Grado GS1000e modden lassen, was sehr aufwendig und kostspielig war. Aber mit abnehmbaren HD800-Kabeln ist das jetzt eine ganz andere Geschichte. Ist aber was fuer Liebhaber. Was denken die sich in Brooklyn dabei?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 30.09.2018, 12:15
toledo toledo ist offline
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 159
Standard

Abschleppseil gegen Kälberstrick


Meinen GH2 würde ich niemals modden wollen.
__________________
Sennheiser HD540 Ref II/HD800-CH800S/Grado GH2/Stax Lambda Pro-Lambda Normal/1More H1707/1More E1001/1More E1010
Violectric V850
/Spl Phonitor X/Audiovalve Luminare/Stax SRM 006t/C3g Twin Tube Amp/Marantz HD-DAC1/Xonar Essence STX
Marantz HD-CD1/NAD C-516 BEE
__________________________________________________
Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 30.09.2018, 13:38
fidelio fidelio ist offline
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 767
Standard

Hallo zusammen,

der GH3 wird 399,- Euro kosten, der GH4 649,- Euro. Beide sind bereits in Kürze im deutschen Handel erhältlich. Der GH3 wird dabei wohl recht schnell ausverkauft sein...

PS: Habe gestern übrigens auch den letzten Prototypen des neuen Bluetooth-KH GW100 von GRADO gehört. Nicht schlecht für die angepeilten 279,- Euronen. Dauert bei uns aber noch ein wenig.

Lieben Gruß
Wolfgang
__________________
Meet the Musicalhead.de

Geändert von fidelio (30.09.2018 um 14:04 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 02.10.2018, 23:11
das vod das vod ist offline
 
Registriert seit: 23.10.2017
Beiträge: 44
Standard

Zitat:
Zitat von Fledermaus Beitrag anzeigen
Hallo Uli,


bei Deinem Beitrag zu den neuen Sondermodellen Grado GH 3 und Grado GH4 habe ich gelesen, daß Du schon den GH 1 und GH2 besessen hattest.
Ich habe selbst den GH1 der mir sehr gut gefällt und ich habe auch schon den GH2 gehört aber leider nicht im direkten Vergleich. Mein Eindruck war so, daß der GH2 alles etwas besser konnte als der GH1 insbesondere im Bass. Nach dem Du nun beide besessen hast würde mich interessieren wie Du die Hörer einschätzt. Ist mein Eindruck richtig, oder sind sie doch sehr ähnlich, so daß es sich nicht lohnt, beide Hörer nebeneinander zu haben?


viele Grüße


Hans
Hallo Hans,

so verschieden können Eindrücke sein:
auch ich konnte beide GH1 und GH2 hören und bin der Meinung der GH1 macht alles ein bisschen besser.
Meiner Meinung nach lohnt es sich nicht beide anzuschaffen, dann eher in Richtung PS 1000, da ist der Unterschied (anders, nicht besser) deutlich hörbar.

Grüße
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 03.10.2018, 06:48
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.301
Standard

Zitat:
Zitat von das vod Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach lohnt es sich nicht beide anzuschaffen, dann eher in Richtung PS 1000, da ist der Unterschied (anders, nicht besser) deutlich hörbar.

Grüße

Hallo Vod


So sehe ich das auch,der PS 1000 macht es anders,nicht besser.
Und es macht m.M.n. auch keinen Sinn, Gh-1 und GH-2 gleichzeitig zu benutzen,dazu sind die Unterschiede zu gering. Ich würde jetzt erst Mal abwarten, was GH-3 und GH-4 bringen.Wobei ich schon erwarte, daß GH-4 eine deutliche musikalische Erweiterung darstellt.

LG
Rolf
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.10.2018, 00:38
Fledermaus Fledermaus ist offline
 
Registriert seit: 12.08.2014
Beiträge: 210
Standard Grado GH3 und GH4

Hallo Vod und Hallo Rolf,


besten Dank, daß Ihr beide zu dem von mir geschilderten Vergleich zwischen Grado GH 1 und GH 2 Stellung genommen habt. Ihr seid allerdings zu dem Ergebnis gekommen, daß beide sehr ähnlich sind.
Das hat mich schon nachdenklich gemacht, da ich ja nach meiner Erinnerung den GH2 vorne gesehen oder besser gesagt gehört habe. Allerdings konnte ich beide nicht im Vergleich hören. Das ist bei den Sondermodellen da sie in lägerem Zeit-Abstand erscheinen kaum möglich, es sei denn mann kauft beide. Vielleicht war es auch so, daß ich das was ich nicht besitze besonders wertschätze und das wäre hier der GH 2. Es gibt aber auch noch eine andere plausible Erklärung.Man sagt ja den Grados nach, daß sie an Röhrenverstärkern besonders gut klingen und hier war es so, daß ich den GH2 in Berlin auf der CanJam an einem Röhrenverstärker und auf der HighEnd in München sogar an einem Pathos-Röhrenverstärker gehört habe. Das könnte bei mir in der Kombination diesen äußerst positiven Eindruck bewirkt haben. Zu Hause höre ich den GH 1 immer an Transistorverstärkern.

Der Vorschlag Richtung PS 1000 ist klanglich sicherlich interessant aber der ist mir zu schwer und sitzt bei mir nicht gut.
Aber statt dessen habe ich einen GS 1000, der viel leichter ist und klanglich auch überzeugt, aber nicht ganz an den PS 1000 herankommt.
Ich denke der RS 1e könnte auch interessant sein, da er statt den 44mm Treibern die im GH1 und GH2 verbaut sind 50mm Treiber hat. Das ist der gleiche Treiber der auch im GS 1000e verbaut ist und da dürfte der Bass auch noch besser abgebildet werden. Hat mit diesem jemand Erfahrung?
Allerdings muß man beachten, daß der alte RS 1 auch kleinere Treiber hatte. Also Erfahrungen mit dem RS 1 dürften nicht mit dem RS 1e vergleichbar sein.
Welche Treiber sind denn im GH 4 verbaut, kann dazu jemand etwas sagen?

viele Grüße


Hans

Geändert von Fledermaus (05.10.2018 um 00:44 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 05.10.2018, 10:31
Cobold Cobold ist gerade online
 
Registriert seit: 06.01.2009
Beiträge: 192
Standard

in meinen Ohren ist der GH-2 besser als der GH-1.
Sie gehen aber sehr in die gleiche Richtung.
Mir gefällt der GH-2 auch besser als RS-2e oder RS-1e.
Bei den PS geht es mir wie Dir.
Einfach zu schwer, damit fehlt eine gute Eigenschaft der anderen Grados.
Mir gefällt der GS-2000e noch gut.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 05.10.2018, 12:21
maasi maasi ist gerade online
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.211
Standard

Zitat:
Zitat von Fledermaus Beitrag anzeigen
Hallo Uli,

bei Deinem Beitrag zu den neuen Sondermodellen Grado GH 3 und Grado GH4 habe ich gelesen, daß Du schon den GH 1 und GH2 besessen hattest.
Ich habe selbst den GH1 der mir sehr gut gefällt und ich habe auch schon den GH2 gehört aber leider nicht im direkten Vergleich. Mein Eindruck war so, daß der GH2 alles etwas besser konnte als der GH1 insbesondere im Bass. Nach dem Du nun beide besessen hast würde mich interessieren wie Du die Hörer einschätzt. Ist mein Eindruck richtig, oder sind sie doch sehr ähnlich, so daß es sich nicht lohnt, beide Hörer nebeneinander zu haben?

viele Grüße

Hans
Hallo Hans,

sorry, ich sehe Deine Frage jetzt erst.

Es gibt gewisse Unterschiede zwischen GH-1 und GH-2. Der GH-2 ist ein klein wenig "runder", minimal basskräftiger. Die Unterschiede sind jedoch so geringfügig, dass es sich auch aus meiner Sicht nicht lohnt, beide nebeneinander zu haben. Ich schließe mich da den Kollegen "Das Vod" und "Hear The Truth" an.

Das Schöne am GH-1/GH-2 sind diese musikalische Direktheit und das federleichte Gewicht. Der einzige Nicht-In-Ear, mit dem ich auch mobil hören könnte.

VG Uli
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grado RS2E oder Grado GS1000 gesucht Lavakugel Bazar - Audiogeräte und Zubehör 5 25.11.2017 14:44
Suche: Grado GS 2000e oder Grado GS1000e nolte57 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 10.11.2017 15:25
Grado GH2 toledo KH - Kopfhörer (Full Size) 15 23.09.2017 22:01
GRADO RS2e gegen GRADO GH1 fidelio KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 16 22.11.2015 16:02
Grado RS1 Kieran Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 02.02.2014 20:37



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de