open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Ungesichertes Audio-Wissen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Ungesichertes Audio-Wissen Hier versuchen wir, Wissen zu schaffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 12.11.2017, 03:15
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.629
Standard

Zitat:
Zitat von tmr Beitrag anzeigen
Hallo Michael,

Es geht mich zwar nichts an, aber warum dann:
"© Michael Weidlich Audio - zeitrichtige Lautsprecher seit 1989"
in der Myroklopädie?
Das ist zumindest mißverständlich.
Weil 95% der Texte original von Michael Weidlich stammen, Wort für Wort. Sie sind auch nicht neu, sondern seit Jahren in diesem Forum nachzulesen. Hat niemand gemerkt, gell?
Ich trage nur das zusammen, was schon veröffentlicht wurde. Von mir stammen Ergänzungen, um den Zusammenhang herzustellen oder Formulierungen anzupassen.
Zu den meisten Formulierungen könnte ich recht schnell die Stelle aufzeigen, wo die Quelle in diesem Forum ist.

Und jetzt bitte alle zusammen weiter künstlich aufregen!
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner

Geändert von Wonneproppen (12.11.2017 um 04:11 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 12.11.2017, 04:04
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.629
Standard

Zitat:
Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen
Sehe ich genauso. Wenn ein Thread als reine Werbeplattform genutzt werden soll, dann muß der Hersteller folgerichtig alles löschen, was seine Produkte und deren Technik auch nur ansatzweise in Frage stellen könnte.
.
Ich nehme an, Du hast eine bestimmte Motivlage für die Umdeutung der Vorgänge?
Und welche könnte das wohl sein?

Zitat:
Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen
Und wenn dann Mitbewerber, die kritisch argumentieren, dabei noch schlecht gemacht werden und deren Beiträge einfach entsorgt werden, dann will ich damit auch nichts mehr zu tun haben.
.
Bin ich im falschen Film?
Immer wenn Michael sich hier kritisch über die Produkte von Mitbewerbern geäußert hat, wurde er dafür hart angegangen.
(seit 2008... kann man immer noch nachlesen)

Aber wenn sich nun andere kritisch über seine Produkte äußern, dann hat er das wohlwollend hinzunehmen, ja?


Zitat:
Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen
Solches Gebaren bestätigt mich in der Auffassung, dass es hier (wie schon erwähnt) von Seiten WPs um die Gestaltung oder Bewahrung eines Mythos, um die Wahrung eines vermeintlichen Alleinstellungsmerkmales gehen soll, und weniger um die fachliche Auseinandersetzung mit Anderen, die ebenfalls eine Menge von der Materie verstehen.
.
Sehr richtig. Ich hatte nicht das geringste Bedürfnis nach einer Auseinandersetzung mit anderen. Die Kritik lautet demnach also, dass ich deren Kommentare nicht ignoriert habe?
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 12.11.2017, 09:51
boxworld boxworld ist gerade online
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.876
Standard

Zitat:
Zitat von Wonneproppen Beitrag anzeigen

...Bin ich im falschen Film?
Immer wenn Michael sich hier kritisch über die Produkte von Mitbewerbern geäußert hat, wurde er dafür hart angegangen.
(seit 2008... kann man immer noch nachlesen)

Aber wenn sich nun andere kritisch über seine Produkte äußern, dann hat er das wohlwollend hinzunehmen, ja?
Mit dem Unterschied das seine Aussagen wie etwa: "Die Lautsprecher klingen dann als würde die Platte rückwärts laufen..."

nicht gelöscht wurden, durch das Löschen entsteht ein Meinungsungleichgewicht
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 12.11.2017, 10:13
Schärfer mit Senf Schärfer mit Senf ist offline
 
Registriert seit: 04.04.2015
Beiträge: 494
Standard

Da läuft noch mehr rückwärts.

Wobei ich sicher bin, daß bei der Sprungantwort das Knacken relativ zeitrichtig kommt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	57ECE1BD-8217-49C9-B2DF-9B361F193BB3-9505-0000077DA66A910A.jpg
Hits:	32
Größe:	25,9 KB
ID:	16536  

Geändert von Schärfer mit Senf (12.11.2017 um 10:19 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 12.11.2017, 10:26
bugatti66 bugatti66 ist offline
 
Registriert seit: 24.12.2014
Beiträge: 299
Standard

Eigentlich wollte Janus nur helfen. Er war nämlich Gewerbetreibender vom Fach Marketing. Ich hoffe ich darf das hier so schreiben. Er hat das jedenfalls so schon mal veröffentlicht. Was ich jetzt praktisch so "zitiere".
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 12.11.2017, 11:20
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.429
Standard

.
Marc,

es wäre seriös, etwaige Zitate in ihrem Zusammenhang zu nennen (oder Link setzen).
Satzfragmente in einen neuen Zusammenhang zu stellen und mit Negativaussagen zu garnieren dient wozu . . . ?

@all
Als ich hier vor 9 Jahren angefangen habe, wurde von mir eine grundsätzliche Kritik am Stand der Lautsprechertechnik geübt.
Hintergrund waren (bzw. sind) die vielen falschen oder täuschenden Werbe-/Aussagen vieler Hersteller. Es wird suggeriert, dass die Produkte technisch korrekt sind, was eindeutig nachweisbar nicht stimmt.

Ich habe bei Vergleichen nur Positivbeispiele (Thiel, Vandersteen) beim Namen genannt.
Ansonsten erfolgten die Vergleiche anhand von Messergebnissen anonym.
Ausnahmen sind die mir von Forenteilnehmern vorgesetzten Diagramme, die mit Namennennung erfolgten.
Wenn jemand seine eigenen Produkte ins Spiel bringt, ist er logischerweise nicht anonym.
Lest mal meine Antworten dazu nach und ihr werdet sehen, dass sie sehr sachlich und zurückhaltend ausgefallen sind.

Der Grund für dieses Theaters hier liegt meines Erachtens in der Tatsache begründet, dass es ganz einfach ist zu überprüfen, ob die Übertragungseigenschaften eines Lautsprechers o.k. sind oder nicht.

Das kann man durch verschiedene Darstellungen von Messergebnissen machen, die alle voneinander ableitbar sind, also einem Datensatz entstammen.
Die Übertragungseigenschaften des geprüften Lautsprechers sind so wie sie sind, unabhängig davon, für welche messtechnische Darstellung man sich entscheidet.
Es ist im wahrsten Sinne des Wortes Ansichtssache, welcher Fachmann welche Darstellung bevorzugt, weil es damit besser umgehen kann, bzw. weil es sie aufgrund seines Erfahrungshorizonts besser deuten kann.
Letztendlich soll das Produkt richtig funktionieren und wenn dies der Fall ist, dann wird sich das in "allen" Darstellungen niederschlagen/zeigen . . . weil es garnicht anders sein kann, da alles zusammenhängt.
In der tatsächlichen praktischen Anwendung der Produkte kommt es logischerweise darauf an, was bei bestimmungsgemäßer Anwendung "beim Hörer" am Hörplatz an Schallinformation ankommt.
Unrealistische Messakrobatik ist Selbstzweck.

Warum also dieses Theater hier?
Warum wehren sich Teilnehmer hier mit Händen und Füßen gegen die Aufdeckung der Übertragungseigenschaften von Lautsprechern?
Warum greifen sie "die Überbringer der Botschaft" an?
Warum thematisieren Forenteilnehmer mein angebliches Marketing und stellen das in unmittelbaren Zusammenhang mit der technischen Thematik?
Was sollen diese Mannöver?
Wozu/wem dienen sie?
Warum sollte man spekulieren, ob Beiträge von Gewerbetreibenden Marketing fördernd sind oder nicht?
Für Gewerbetreibende ist das Markenimage immer der wunde Punkt.
Warum thematisieren andere Gewerbetreibende also das Marketing? . . . ein Schelm, wer da Böses denkt!

Das Ganze bekommt eine besondere Bedeutung, wenn man sich bewusst macht, dass ich mit dem hier in der Myroklopadie ausgelösten Konflikt zwischen Wonneproppen und TMR absolut nichts zu tun hatte. Ich habe rein gar nichts getan, weder den Vergleich gepostet, noch einen einzigen Beitrag geschrieben!

Gruß
AIR






Krass finde ich die grundsätzliche Tendenz, sich nicht mit der Aufdeckung und Verbesserung der Mängel von Lautsprechern zu beschäftigen, sondern die Mängel zu verteidigen, bzw. umzudeuten!
__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 12.11.2017, 11:43
KSTR KSTR ist gerade online
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.799
Standard

Zitat:
Zitat von Wonneproppen Beitrag anzeigen
Weil 95% der Texte original von Michael Weidlich stammen, Wort für Wort. Sie sind auch nicht neu, sondern seit Jahren in diesem Forum nachzulesen. Hat niemand gemerkt, gell?
Hälst du uns für bescheuert? Es gibt Leute die sind schon länger im Foum und waren zB in der 2008 angefangenen Marathon-Diskussion mit dem Meister darselbst aktiv beteiligt, die bekanntlich, sagen wir charmant, zT sehr zäh war, was den system- und signaltheoretischen Wahrheitsgehalt seiner Aussagen anging.
Anstatt dass dieser eben auch Unwahrheitsgehalt nun in den entsprechenden Forum weiter schlummert wo er keinen Schaden anrichtet, kommst nun du daher und buddelst das aus und baust ein "Nachschlagewerk" daraus, welches auf den ersten Blick für Laien seriös aussieht, tatsächlich aber auch das gefährliche "solide Halbwissen" von damals nun weiterverbreitet.
Also, drastisch gesagt, eine *vorsätzliche* ungeprüfte Weiterverbreitung von Lügen (nicht nur, natürlich, aber eben genug davon dass es als bedenklich einzustufen ist), und mit dem verschärften Tatbestand dass diese Aussagen nun aus dem Kontext gerissen wurden (nämlich den damaligen Diskussionen) womit der Unkundige keine Möglichkeit mehr hat die Aussagen richtig einzuschätzen sondern den Eindruck bekommen kann (und oft wird), es handele sich um seriöse, gut recherchierte, hieb-und stichfest nachprüfbare und richtige "Fakten"... was eben nicht der Fall ist (stünde diese Pamphlet explizit auf den Herstellerseiten von Myro wo es eigentlich hingehört, wüsste jeder sofort wie er das einordnen soll, weil niemand mehr 100% technische Richtigkeit von dann als Marketing einzustufenden Texten implizit annimmt).

Und das stößt mir durchaus sauer auf, ich empfinde das nämlich als eine hinterfotzige Verunglimpfung meines Berusfstandes.

Und ich betone nochmals (wie schon damals), das hat alles rein gar nichts damit zu tun ob Myro nun gute Laustprecher bauen (tun sie).
__________________
Lest mehr Henry W. Ott, Douglas C. Smith und Ralph Morrison!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 12.11.2017, 11:56
KSTR KSTR ist gerade online
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.799
Standard

Zitat:
Zitat von AIR Beitrag anzeigen
@all
Als ich hier vor 9 Jahren angefangen habe, wurde von mir eine grundsätzliche Kritik am Stand der Lautsprechertechnik geübt.
Hintergrund waren (bzw. sind) die vielen falschen oder täuschenden Werbe-/Aussagen vieler Hersteller. Es wird suggeriert, dass die Produkte technisch korrekt sind, was eindeutig nachweisbar nicht stimmt.
Das ist ein Umstand, wo dir durchaus Respekt und Ehre für die ja auch geleistete Aufklärung und Sensibilisierung gebührt. Die für dich als Hersteller normale und sinnvolle Gewichtung spezieller Präferenzen ist dabei normal und völlig OK, da einschätzbar.
__________________
Lest mehr Henry W. Ott, Douglas C. Smith und Ralph Morrison!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 12.11.2017, 12:35
pp.dummy pp.dummy ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 300
Standard Einfach mal sachlich bleiben

Hallo Kstr, etwas verbale Deeskalation täte schon gut
Zitat:
Zitat von KSTR Beitrag anzeigen
Hälst du uns für bescheuert? Es gibt Leute die sind schon länger im Foum und waren zB in der 2008 angefangenen Marathon-Diskussion mit dem Meister darselbst aktiv beteiligt, die bekanntlich, sagen wir charmant, zT sehr zäh war, was den system- und signaltheoretischen Wahrheitsgehalt seiner Aussagen anging.
Anstatt dass dieser eben auch Unwahrheitsgehalt nun in den entsprechenden Forum weiter schlummert wo er keinen Schaden anrichtet, kommst nun du daher und buddelst das aus und baust ein "Nachschlagewerk" daraus, welches auf den ersten Blick für Laien seriös aussieht, tatsächlich aber auch das gefährliche "solide Halbwissen" von damals nun weiterverbreitet.
Also, drastisch gesagt, eine *vorsätzliche* ungeprüfte Weiterverbreitung von Lügen (nicht nur, natürlich, aber eben genug davon dass es als bedenklich einzustufen ist), und mit dem verschärften Tatbestand dass diese Aussagen nun aus dem Kontext gerissen wurden (nämlich den damaligen Diskussionen) womit der Unkundige keine Möglichkeit mehr hat die Aussagen richtig einzuschätzen sondern den Eindruck bekommen kann (und oft wird), es handele sich um seriöse, gut recherchierte, hieb-und stichfest nachprüfbare und richtige "Fakten"... was eben nicht der Fall ist (stünde diese Pamphlet explizit auf den Herstellerseiten von Myro wo es eigentlich hingehört, wüsste jeder sofort wie er das einordnen soll, weil niemand mehr 100% technische Richtigkeit von dann als Marketing einzustufenden Texten implizit annimmt).

Und das stößt mir durchaus sauer auf, ich empfinde das nämlich als eine hinterfotzige Verunglimpfung meines Berusfstandes.

Und ich betone nochmals (wie schon damals), das hat alles rein gar nichts damit zu tun ob Myro nun gute Laustprecher bauen (tun sie).
Ich habe mal blau markiert, wo Du überall im Porzellanladen einer sachlichen Auseinandersetzung herum"trump"elst.
In welchem Berufsstand ist das eigentlich das normale Niveau?
So kann ich nicht erkennen, dass Dir wirklich daran gelegen ist, die Gemüter zu beruhigen und zu einem sachlichen, wertschätzenden Miteinander zurückzufinden.
Gruß Rudi
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 12.11.2017, 12:45
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.171
Standard

Wollte mich ja nicht mehr weiter eingeben, aber das hier will ich nun doch mal aus meiner Sicht beantworten:

Zitat:
...zu einem sachlichen, wertschätzenden Miteinander zurückzufinden.
Also, das kann nur gelingen, wenn man seinerseits unsachliche und abwertende Äußerungen und Beurteilungen der Arbeit anderer unterläßt.

Ich kann Air nur wiederholt raten: Tue Gutes und rede darüber. Aber ohne auf andere herabzublicken. Das hat er gar nicht nötig. Überlaßt dem interessierten Kunden, wofür er sich entscheidet. Er ist König. Er weiß selbst, was er will und was er für sich wünscht. Hersteller sollten ein Angebot machen. Dieses sollen sie zeigen und erklären dürfen. Aber bitte ohne diese vergleichende Werbung, die immer schief liegt.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Myroklopädie - die Versionsgeschichte Wonneproppen MYRO 63 23.12.2017 19:38



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de