open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > KH - Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 27.08.2017, 13:28
worf666 worf666 ist offline
 
Registriert seit: 23.11.2016
Beiträge: 361
Standard

Kann ich den HE 60 am KGSSHV antreiben, oder zerstöre ich ihn damit?
Die gleiche Frage für den Stax Verstärker: Kann ich den HE60 an beiden Anschlüssen, an normal und pro, betreiben?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.09.2017, 15:56
Multiplexer Multiplexer ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2016
Beiträge: 65
Standard

Zitat:
Zitat von worf666 Beitrag anzeigen
Kann ich den HE 60 am KGSSHV antreiben, oder zerstöre ich ihn damit?
Die gleiche Frage für den Stax Verstärker: Kann ich den HE60 an beiden Anschlüssen, an normal und pro, betreiben?
Hmmm, ich glaube es ist der Pro Anschluß, jedenfalls wird dieser beim Adapter angegeben.
Aber das Thema mit dem Vorwiderstand sollte man nicht ausser Acht lassen.

Bin aber selber noch nicht weitergekommen, da ich beruflich ziemlich eingebunden bin.
__________________
Gruß
Multiplexer

----------------------------------------------------
Highlights:
IEM/KH: Audeze LCD-i4 mit PW Audio Blackicon silver (balanced), AKG K812, Sennheiser HE60
DAP: AK380+AMP380
KHV: MASS-Kobo 404S
Streamer: Auralic Aries Mini mit Linear Netzteil
Hifi: Loewe Legro 1, Wilson Benesch ARC
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.10.2017, 15:18
worf666 worf666 ist offline
 
Registriert seit: 23.11.2016
Beiträge: 361
Standard

Ich betreibe ihn vorsichtshalber nur an einem Stax "normal"-Verstärker mit weniger Power.
Ich habe jetzt erfahren, dass man einen Widerstand einbauen lassen kann, damit man ihn auch an "Pro"-Verstärkern nutzen kann. Der Widerstand nimmt 40 Volt von den 580 V, damit wird die Spannung des HEV70 erzeugt. So habe ich es verstanden. Inexxon ist schon angeschrieben, mal sehen, ob ich es machen lasse. Am "Normal"Verstärker funktioniert es ja schon hervorragend, außerdem will ich ihn ja verkaufen (der HE-1000V2 will noch finanziert werden), aber ich bin jetzt auch neugierig geworden.

Geändert von worf666 (03.10.2017 um 15:22 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.10.2017, 15:26
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.144
Standard

Soweit ich mitbekommen habe, sind alle Adapter mit Stax Pro Steckern ausgestattet und werden mit 580v betrieben. Habe noch nie wo gelesen, das es damit Probleme gab. 40v mehr sind hoffentlich verträglich, fahren doch so manche Staxverstärker mit viel mehr Spannung als die 580v. Zugegeben hat es da beim 009 auch schon Probleme gegeben.

Habe mir gerade folgendes Album angehört. Ein sehr sauber aufgenommenes Basssolo und war sehr positiv überrascht, wie trocken und konturiert der HE60 das rüberbringt.
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JPlay, Tidal, Fidelizer, SOTM to- USBUltra, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, Nova Signature, Sigma Pro, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HE60, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 600, HD 580, HD540, Oriolus 2nd. , AKG K1000, AKG 812, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.10.2017, 19:19
swsport swsport ist offline
 
Registriert seit: 15.03.2017
Beiträge: 10
Standard

Hallo Tom,

ja Titel 10 ist der Anspieltipp schlechthin, auch für LS. Ich lege aber hierfür immer noch die Original-CD ins Laufwerk .

Bei Titel 5, dem Bass Trio, zeigt sich dann auch noch die Qualität des Verstärkers. Hier hat dann mein Transistor leicht die Oberhand in der Kontrolle der Bassläufe und der Separierung gegenüber meiner T1 Röhre, aber der KH muss das natürlich auch zeigen können.

Gruß
Holger
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 29.10.2017, 17:36
Multiplexer Multiplexer ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2016
Beiträge: 65
Standard Kingsound

Ich schau mir gerade ein paar Alternativen zum HEV70 an.
Die üblichen Verdächtigen habe ich schon ins Auge gefasst.
Bin dabei über Kingsound gestolpert.

Kennt einer die elektrostatischen Kopfhörer und Verstärker?

Ziemlich interessant finde ich den portablen KHV für Elektrostaten, dann könnte ich meinen HE60 auch unterwegs hören.

Hat einer Erfahrung mit Kingsound?
__________________
Gruß
Multiplexer

----------------------------------------------------
Highlights:
IEM/KH: Audeze LCD-i4 mit PW Audio Blackicon silver (balanced), AKG K812, Sennheiser HE60
DAP: AK380+AMP380
KHV: MASS-Kobo 404S
Streamer: Auralic Aries Mini mit Linear Netzteil
Hifi: Loewe Legro 1, Wilson Benesch ARC
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 29.10.2017, 23:03
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.144
Standard

Kingsound kenne ich nur von der Messe. Sehr nette Leute, ordentliche Verarbeitung und Sound ok, die KH aber noch nicht auf Stax-Niveau. An Details kann ich mich aber nicht erinnern. Ob der portable Verstärker der Bringer ist, wage ich einmal zu bezweifeln. Soweit ich mich erinnere, war der hauseigene stationäre KHV deutlich besser. Aber wie gesagt, ist schon ein Zeiterl her.
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JPlay, Tidal, Fidelizer, SOTM to- USBUltra, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, Nova Signature, Sigma Pro, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HE60, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 600, HD 580, HD540, Oriolus 2nd. , AKG K1000, AKG 812, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.11.2017, 19:28
Multiplexer Multiplexer ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2016
Beiträge: 65
Standard

Alle Bemühungen einen fertigen Adapter zu bekommen sind gescheitert.
In China habe ich einen bestellt, da dieser scheinbar verfügbar war, sollte stolze 215€ kosten, nach der Bestellung kam die Stornierung seitens des Verkäufers.

Ich werde mal versuchen selbst Hand anzulegen und einen basteln. Jetzt muss ich erstmal einen Stax Stecker bestellen.
__________________
Gruß
Multiplexer

----------------------------------------------------
Highlights:
IEM/KH: Audeze LCD-i4 mit PW Audio Blackicon silver (balanced), AKG K812, Sennheiser HE60
DAP: AK380+AMP380
KHV: MASS-Kobo 404S
Streamer: Auralic Aries Mini mit Linear Netzteil
Hifi: Loewe Legro 1, Wilson Benesch ARC
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27.11.2017, 19:55
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.144
Standard

Schade , dass der Adapter nicht zu haben ist. Andererseits sind 215.- gespart.

Bei den Stax Steckern schaut es ja aber nicht viel besser aus. Bis auf den Metalstecker, der auf meinem HE60 habe ich nichts gefunden. Kostet ca.15.-€ . Schwer zu empfehlen ist ein Schrumpfschlauch über die Metalhülle.
Wenn man die Sennheiser-Büchse bekommen kann, wäre es wohl am besten und einfachsten ein günstiges Stax- Verlängerungskabel abzuschneiden und die Büchse anzulöten. Da bleibt man sicher unter 215.-.
Bin neugierig, wie das am Ende bei Dir aussieht.
Viel Glück beim Basteln
Tom

Aus dem Hififorum:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-110-9537.html
Steckschuhe 1,0mm von Conrad (526164), wenn man sie etwas aufbiegt mit ner nadel, passen sie sehr gut auf den HE60 Stecker.
Die nächstgrößeren 1,3mm sitzen nicht fest.
Dann noch 6x schrumpflauch drüber, ist sauber und sieht gut aus.
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JPlay, Tidal, Fidelizer, SOTM to- USBUltra, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, Nova Signature, Sigma Pro, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HE60, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 600, HD 580, HD540, Oriolus 2nd. , AKG K1000, AKG 812, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius

Geändert von Dynavit (27.11.2017 um 20:02 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 27.11.2017, 20:04
Multiplexer Multiplexer ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2016
Beiträge: 65
Standard

@Dynavit

Kannst du etwas zum Klangewinn sagen?
Welchen KHV hast du für den HE60 im Betrieb?
__________________
Gruß
Multiplexer

----------------------------------------------------
Highlights:
IEM/KH: Audeze LCD-i4 mit PW Audio Blackicon silver (balanced), AKG K812, Sennheiser HE60
DAP: AK380+AMP380
KHV: MASS-Kobo 404S
Streamer: Auralic Aries Mini mit Linear Netzteil
Hifi: Loewe Legro 1, Wilson Benesch ARC
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vergleichstest STAX SR-L700 vs. SENNHEISER HD800S fidelio KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 83 25.02.2016 23:46
Sennheiser HD 800 Upgrade Kabel swanlove Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 05.07.2015 17:47
Sennheiser HD 800 inkl. Cardas Upgrade Kabel Matt Trakker Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 15.11.2014 17:32
Sennheiser HE60/HEV70 gerneralüberholt mit Stax Adapter Alfi B Bazar - Audiogeräte und Zubehör 6 29.04.2014 15:50
so Allerlei, u. a. HE60/HEV70 elektrostat KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 1 26.06.2010 19:21



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de