open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audiophile Kopfhörer > Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 23.09.2017, 08:10
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.226
Standard

Man sagt, die slowakischen sollen besser klingen - hatte selber noch keinen Vergleich.
Meiner ist aus der Slowakei und bestens.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 23.09.2017, 08:30
Inexxon Inexxon ist offline
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.330
Standard

Ich hatte seit Erscheinen fünf mal den AKG K812 Pro (Made in Austria und Slovakia) mit dem Unterschied das das letzte Exemplar aus Anfang dieses Jahres weichere Polster hatte mit welchen dann der (Ober-)Bass etwas voluminöser ausfiell. Ansonsten waren alle fünf klanglich einwandfrei, einer war defekt und hatte dank des aus meiner Sicht unglücklich gewählten Flachbandkabels einen Kanalausfall.
__________________
Viele Grüße!

Sören


Stax Gebrauchtgeräte An- und Verkauf / Zubehör / Wartung und Service
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 23.09.2017, 08:37
Janus525 Janus525 ist gerade online
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 1.209
Standard

@Lani: Das ist bei mir ebenso. Mein K812, gekauft im letzten Jahr bei Thomann und produziert in der Slowakei, klingt ganz hervorragend, und ich wüsste nichts das ich an diesem KH beanstanden könnte. Die winzigen Unsauberkeiten, dieses manchmal auftretende "Schärfeln", das der Hörer im Anlieferzustand und auch nach dem Einspielen noch zeigte, ist bei meinem Hörer völlig verschwunden, nachdem ich das serienmäßige Beipackkabel gegen ein erstklassiges Silberkabel getauscht habe.

Tonal hat sich hierdurch nichts verändert, das Klangbild ist weder heller noch dunkler geworden, es klingt nur nochmals sauberer und klarer und zeigt noch mehr feinste Details, vor allem im oberen Mittel- und Hochtonbereich, nun ohne die ursprünglich minimalen aber lästigen Irritationen.

Alles in allem kann ich nur sagen, für den sehr moderaten Preis (inkl. Silberkabel) für rund 1.000,- Euro, ist mein K812 (über andere kann ich nicht urteilen) ein herausragend gut klingender KH der meinem Stax Lambda Signature kaum nachsteht, sich aber auf Dauer angenehmer trägt. Und für headache 7504 kann ich nur hoffen, dass er etwas aus dieser Erfahrung gelernt hat. Eine Regel die da lautet: "Never change a winning..., äh..., headphone..."

Viele Grüße: Janus...
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.09.2017, 09:24
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 6.851
Standard

Zitat:
Zitat von Inexxon Beitrag anzeigen
Ich hatte seit Erscheinen fünf mal den AKG K812 Pro (Made in Austria und Slovakia) mit dem Unterschied das das letzte Exemplar aus Anfang dieses Jahres weichere Polster hatte mit welchen dann der (Ober-)Bass etwas voluminöser ausfiell. Ansonsten waren alle fünf klanglich einwandfrei, einer war defekt und hatte dank des aus meiner Sicht unglücklich gewählten Flachbandkabels einen Kanalausfall.
Ganz genau.......

NOMAX

Ps.....es ist nicht mehr aber auch nicht weniger
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (23.09.2017 um 09:34 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 23.09.2017, 09:59
Inexxon Inexxon ist offline
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.330
Standard

Ich kenne den Chord Mojo leider nicht aber den Chorg Hugo TT und der bläht am Kopfhörerausgang bei einigen Modellen den Oberbass unnatürlich stark auf. Ein hören mit niederohmigen Dynamikern mit betonten Oberbass wie Grado war da für mich nicht wirklich möglich, zur Verteidigung der DAC Teil des Chords war aber ganz gut, wenn auch nicht überragend. Keine Ahnung aber vielleicht ist die Kombi aus dem niederohmigen K812 Pro nun mit den neuen Pads und einen Chord Kopfhörerausgang einfach zuviel des guten und der Oberbass würgt das ganze Klangbild ab 1Khz ab, also eine typische US-amerikanische Abstimmung. Harman will wohl mit dem "neuen" K812 Pro neue Märkte erschließen.
__________________
Viele Grüße!

Sören


Stax Gebrauchtgeräte An- und Verkauf / Zubehör / Wartung und Service

Geändert von Inexxon (23.09.2017 um 10:08 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 23.09.2017, 11:58
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 6.851
Standard

......ich kann nur jeden den Rat geben seinen K812 und K872 nicht zu verkaufen

NOMAX

Ps.....ihr dürft mich dann gerne nächstes Jahr um diese Zeit darauf wieder ansprechen
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 23.09.2017, 12:07
M@rc M@rc ist offline
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.769
Standard

Zitat:
Zitat von Nomax Beitrag anzeigen
......ich kann nur jeden den Rat geben seinen K812 und K872 nicht zu verkaufen

NOMAX

Ps.....ihr dürft mich dann gerne nächstes Jahr um diese Zeit darauf wieder ansprechen
Moin,
Was soll man denn mit einem KH, den man eh nicht aufsetzt, weil man was besseres hat? Es gibt Leute, die haben nicht 24Std Zeit zum Musik hören. Also weg damit. Ich z.B. Kann es mir nicht leisten, Kopfhörer im Bereich 1000€ unbenutzt rumliegen zu lassen.
__________________
LG
Marc
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 23.09.2017, 12:08
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.226
Standard

Wenns am KH-Polster liegt, wie kann man den Unterscheiden?
Vielleicht kann man Headache seinen Polster posten

Ich höre übrigends am adi-2 pro - vorher bha-1
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24.09.2017, 16:48
Multiplexer Multiplexer ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2016
Beiträge: 34
Standard

Zitat:
Zitat von Inexxon Beitrag anzeigen
Ich hatte seit Erscheinen fünf mal den AKG K812 Pro (Made in Austria und Slovakia) mit dem Unterschied das das letzte Exemplar aus Anfang dieses Jahres weichere Polster hatte mit welchen dann der (Ober-)Bass etwas voluminöser ausfiell. Ansonsten waren alle fünf klanglich einwandfrei, einer war defekt und hatte dank des aus meiner Sicht unglücklich gewählten Flachbandkabels einen Kanalausfall.
Hallo Sören,

das letzte Exemplar, war dass das was du über die Bucht verkauft hast?

Ich frage nur, da ich der Käufer bin, fallls ich es nicht durcheinander gebracht habe, aber Sören aus ..... so viele Zufälle gibt es wohl nicht.

Wenn es das Exemplar ist, dann müsste ich diesen mit einem "normalen", wenn es den überhaupt gibt, vergleichen, obwohl mir der Klang zusagt.

Gruß
Sven
__________________
Gruß
Multiplexer

----------------------------------------------------
Highlights:
IEM/KH: Oriolus MK2 mit PW Audio Blackicon silver (balanced), AKG K812, Sennheiser HE60
DAP: Cowon Plenue S,
DAC/KHV: ifi IDSD Micro, MASS-Kobo 404S
Hifi: Loewe Legro 1, Wilson Benesch ARC
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 24.09.2017, 20:07
music is my escape music is my escape ist gerade online
 
Registriert seit: 30.11.2013
Beiträge: 447
Standard

Zitat:
Zitat von Inexxon Beitrag anzeigen
Ich kenne den Chord Mojo leider nicht aber den Chorg Hugo TT und der bläht am Kopfhörerausgang bei einigen Modellen den Oberbass unnatürlich stark auf. Ein hören mit niederohmigen Dynamikern mit betonten Oberbass wie Grado war da für mich nicht wirklich möglich, zur Verteidigung der DAC Teil des Chords war aber ganz gut, wenn auch nicht überragend. Keine Ahnung aber vielleicht ist die Kombi aus dem niederohmigen K812 Pro nun mit den neuen Pads und einen Chord Kopfhörerausgang einfach zuviel des guten und der Oberbass würgt das ganze Klangbild ab 1Khz ab, also eine typische US-amerikanische Abstimmung. Harman will wohl mit dem "neuen" K812 Pro neue Märkte erschließen.

Der Mojo klingt diesbezüglich nochmal ein ganzes Stück dumpfer als der Hugo - für mich ohne externen Khv praktisch unhörbar am 812er. Sicher spielt die eigentliche Quelle da aber genauso eine Rolle wie der eigene Geschmack...

Mein 812er, ein Slovakia-Modell von Anfang diesen Jahres, hatte übrigens eine extrem lange Einspielzeit und klang währenddessen nicht gerade angenehm. Auch fällt mir immer wieder auf, wie ungefiltert dieses Teil die Qualität der vorgeschalteten Komponenten aufzeigt - hatte letztens meine geliebte Xonar Essence One an einen simplen Laptop gehangen und da sind mir fast die Ohren abgefallen, so schrecklich klang das...

Wenn davor aber alles passt (keine Frage des Preises), klingt der 812er unfassbar gut.

Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aktuelle Audeze Modellpflege Lebensgeist Alles Mögliche um Kopfhörer 35 06.09.2016 21:25
...veränderter Klang nach Transport von Lautsprechern dr.audio Ungesichertes Audio-Wissen 44 23.06.2015 19:53
aktuelle Klassik LPs mr.dave Marktplatz für CDs und andere Tonträger 0 21.05.2014 11:39
Aktuelle Messeberichte mitropulos Externe Veranstaltungen 1 14.11.2009 07:29
Die aktuelle Hörkultur Speedy Ungesichertes Audio-Wissen 6 13.03.2009 19:21



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de