open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > DIY (Do It Yourself) > Passive Schallwandler
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Passive Schallwandler Der gute Standard

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 23.08.2012, 22:28
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 3.900
Standard

Zitat:
Zitat von cay-uwe Beitrag anzeigen

Die AMTs von Bernd Lohmann habe ich auch mal benutzt und sie zeigten ein sehr gutmütiges Phasenverhalten, weshalb sie gut geeignet waren für "zeitrichtige" Konzepte.
Hallo Cay-Uwe,

Herr Lohmann hat auch einige Fortschritte im Design der Foliengeometrie gemacht, sowie auch im Folienmaterial (jetzt Kapton).
Man sollte nur wissen was man bestellt bzw. was man braucht, ohne ein bisschen Erfahrung (wobei ich mir da bei Dir keinerlei Sorgen mache) passt es sonst nicht.

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.09.2012, 01:35
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 3.900
Standard

Hallo zusammen,

es ist Zeit für ein Paar Updates, ich habe die Lautsprecher jetzt mit den Tieftonmodulen gemessen. Zur besseren Integrierung mussten die PM der MHT Einheiten angepasst werden. Erfreulicherweise sieht man erst mal keinen auffälligen Unterschied zu den Messungen ohne Tieftonmodul, was für eine saubere Integrierung spricht. Die Phase ist dieses mal mit Cay-Uwe Korrektur dargestellt. Gut zu sehen ist jetzt beim erweiterten Tieftonbereich die Reflektion der Rückwand die der ersten Bodenreflektion in der Sprungantwort folgt. Zur Kontrolle habe ich die Sprungantwort mit zwei verschiedenen Messprogrammen durchgeführt. Alle Messungen sind in 2,30m Abstand am Hörplatz auf Ohrhöhe durchgeführt. Die Freq/Phasenmessung mit einer 1/24okt Glättung und die reine Frequenzgangmessung mit 1/3 dargestellt. Über den Klang werden sicher in der nächsen Zeit Berichte von netten Testhörern zu lesen sein, ich selbst muss einen Antrag auf Befangenheit stellen .

Gruss Marc

__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.09.2012, 07:03
cay-uwe cay-uwe ist offline
Sonus Natura
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.371
Standard

Hallo Marc,

das sieht messtechnisch gut aus und ich freue mich auf Hörberichte
__________________
Happy listening, Cay-Uwe

http://www.sonus-natura.com/
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 30.10.2012, 21:52
Zwodoppelvier Zwodoppelvier ist offline
inaktiv
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 930
Standard erster Hörbericht

Liebe Foristen,

nachdem ich bereits vor Wochen mit großem Interesse diesen Faden nachgelesen hatte, ergab sich am zurückliegenden Samstag kurzfristig die glückliche Gelegenheit, Marc und seine "neuen Schätzchen" bei einem netten Forenkollegen kennenzulernen.

Zur Hörsession brachte Marc neben seinen Boxen einen Wandler mit, meine Wenigkeit steuerte die Verstärkerelektronik bei: eine Röhrenvorstufe auf Basis der bekannten V76-Studiokassetten sowie zwei Endstufen - Abacus 60-120 (erste Baureihe, 2x60W@ 4Ohm) und ein MOSFET-Eigenbau aus fernen Jugendzeiten (2 x 100W @ 8Ohm aus 2SJ49/SK134-Doppelpaaren - wem das was sagt).

Als Quellen diente hauptsächlich eine Art Streamer(?) von Apple und für die Wiedergabe von mir mitgebrachter CDs eine eilig herbeigeholte Playstation, deren Fernbedienung sich leider meinem Verständnis entzog ;-/

Um in diesem, meinem ersten Forenbeitrag nicht lange um den heißen Brei herumzukurven, fasse ich mich kurz: Bei hinsichtlich Genre und Aufnahmequalität unterschiedlichem Material wurde für mich rasch deutlich, daß Marc sein erklärtes Ziel, möglichst "natürlich" klingende Wandler aufzubauen, sehr weitgehend erreicht hat: Stimmen und Naturinstrumente - hier ganz subjektiv empfunden besonders eindrucksvoll Streicher und Perkussion - werden wunderbar "echt" reproduziert. Das enorme Auflösungsvermögen geht keineswegs auf Kosten von Klangfarben und Wärme, vielmehr ergänzen sich diese Eigenschaften auf angenehme Weise.

Ein kleiner Kritikpunkt, in welchem wir uns - denke ich - weitgehend einig waren, betrifft die Wiedergabe des Tiefsttonbereichs: zwar vermögen die Passivmembran-unterstützten 17er Tiefmitteltöner durchaus einen ca. 25m² großen Raum mit beachtlichem, m.E. gar Party-tauglichem Pegel zu füllen. Die letzte Oktave und perfekte Sauberkeit, welche sie in den höheren Registern an den Tag zu legen vermögen, bleiben hier aber außen vor. Fairerweise sei angemerkt, daß hierin implizit der Vergleich mit Christian und mir bekannten Aktivkonstruktionen aufkommt, die über eine Regelung der (Bass-)Chassis verfügen - nahezu die einzige Möglichkeit, derart tiefsten und zugleich druckvollen, trockenen Bass bei vertretbaren Gehäuseabmessungen zu realisieren.

So sind wir am Ende des an regem Austausch und nachhaltigem Hörgenuß reichen Tages auseinandergegangen mit dem Vorhaben, einmal eine im Tiefbass-Keller aktiv getrennte Kombination mit solch einem geregelten Basschassis auszuprobieren.

Vielen Dank Euch - Marc, Christian und Joachim - für das nette Beisammensein und die interessanten Gespräche und Eindrücke !

Liebe Grüße
Eberhard

P.S.: Eigentlich wage ich ungern einen Bericht auf Basis einer nur wenige Stunden währenden Hörprobe in auch noch unvertrauter Akustik. Bitte betrachtet die geschilderten Eindrücke also mit dem gebotenen Vorbehalt. Sollte sich die Gelegenheit ergeben, diese interessanten Boxen einmal über längere Zeit und ganz in Ruhe quer durch meine Plattensammlung unter die Lupe zu nehmen, schiebe ich gerne noch einen fundierteren Bericht nach.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.11.2012, 11:08
sören
 
Beiträge: n/a
Standard

Vielen Dank für den Bericht. Ich finde die LS ebenfalls erstaunlich gut (habe aber evtl noch eine etwas andere Schaltung bzgl Hochton gehört). Ich habe in relativ überschaubaren Räumen gehört und die können sie ganz gut mit Musik füllen. Bin sehr gespannt, wie das Projekt weitergeht!

PS: Marc, hast PN ...
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verkauf: Schelllack-Schätzchen muk68 Marktplatz für CDs und andere Tonträger 1 06.12.2013 01:20
Die neue Kensington........der neue Knaller! Replace-Kellerkind Tannoyforum 45 26.05.2013 16:20
Ich bin der Neue carrera Bekanntmachung 11 11.04.2013 00:36
Alte Schätzchen wirbeide Passive Schallwandler 0 07.08.2012 19:12
Die neue FB ist da Replace E B.M.C Audio 10 21.11.2010 22:33



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de