open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > HiFi-,Video- und Online-Magazine
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

HiFi-,Video- und Online-Magazine Dieses Forum ist Themen aus und um HiFi- und Videozeitschriften, sowie Online-Magazinen gewidmet.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 03.01.2014, 19:48
FritzS FritzS ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.090
Standard

Zitat:
Zitat von FritzS Beitrag anzeigen
Revox MC bei einem Preisausschreiben gewann - auch der war mit Zusatzgewichten machbar -
War ein Ortofon MC
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872 (new), K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.01.2014, 11:56
Suedalpler Suedalpler ist offline
 
Registriert seit: 15.09.2013
Beiträge: 473
Standard

Zitat:
Zitat von FritzS Beitrag anzeigen
........
Das letzte LP aha Erlebnis hatte ich auf Klangbilder .....
Das ist schade. Dabei bietet das Goldring viel Potenzial, und den leichten Revox Tonarm überfordert es auch nicht. Wie hast du eigentlich die Tonarmhöhe eingestellt? Parallel nach Vorschrift, oder nach Klang?

Zitat:
Zitat von FritzS Beitrag anzeigen
..Apropos Vor(Ver)-Führung, kennst du "das Dünne Eis auf dem wir uns bewegen"
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=190
Da wird der Teufel mit dem Belzebub ausgetrieben. Ich halte da gar nichts von. Fakt ist das es Unterschiede beim Kabel gibt - aber eben nicht die, welche uns suggeriert werden. Bestes Beispiel sind doch die Bryston BHA-1 Besitzer, welche gleich das Van Damme Kabel mitgeliefert bekommen. Und wenn ich das Sommer SC-Square dazustelle, sind es schon zwei Vertreter, welche das ganze Getöse ad absurdum führen. Wir hatten früher ein eigens nach unseren Vorgaben gefertigtes 2-adriges Kabel, Teflon Isolation, Kupfer, sehr feinadrig, damit wurden alle unsere Anlagen vedrahtet. Wir haben es für 20,- DM/m verkauft. Darunter wäre auch möglich gewesen, aber dann hätte das niemand haben wollen. Das Kabel hat damals schon alles aus der preislichen Liga jenseits von 100,- DM/m vorgeführt.

Vergiss nicht: insbesondere die unsymetrischen Verbindungen sind kritisch was die Anpassung angeht. Das ist von Gerät zu Gerät recht individuell und wird in der Regel sehr schlampig ausgeführt. Das ist aber lediglich Feinarbeit und kostet nur einige Cent. Was man damit bewerkstelligen kann ist wirklich enorm. Einfach nur teurere Kabel ist da keine Lösung.

Nochmal zum Test: im oben genannten Beispiel kommt noch der Herdentrieb ins Spiel. Da ich sowas auch gelernt habe, kann ich darüber einiges erzählen. Ich habe es jedoch anders eingesetzt als meine Lehrer es vorhatten - ich habe dagegen gesteuert. Hat sehr viel Mühe gekostet, aber das war es wert. Die Leute haben dadurch an Sicherheit gewonnen, konnten dann für sich selbst individuell entscheiden. Und das hat bis heute gehalten. Sie sind dann auf solche Events dann nur noch zum totlachen hingegangen - auch das gilt bis heute.

Gruß

Matej
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.01.2014, 15:53
FritzS FritzS ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.090
Standard

@Suedalpler
mein Revox B790 erklingt eh gut!
Ich habe nur meine LPs früher nass (LencoClean) abgespielt, ich müsste sie mal waschen (lassen) damit so manche Knisterstellen verschwinden.

Ich denke eh schon dran meinen LPs ein Comeback zu ermöglichen - auch deshalb um sie mit der später erworbenen CD Fassung zu vergleichen.

Ich habe mir aus VanDamme Mikrophonkabeln meine Cinch Kabeln selbst zusammengelötet. Ich trau mir mit diesen beiden Paaren mit jedem noch so teuren Kabel einen Vergleich anzutreten.
Zudem habe ich noch Bausätze für zwei Paar CuSAT Cinch Kabeln liegen, die noch der Lötarbeit harren.
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872 (new), K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.01.2014, 16:07
Suedalpler Suedalpler ist offline
 
Registriert seit: 15.09.2013
Beiträge: 473
Standard

Zitat:
Zitat von FritzS Beitrag anzeigen
@Suedalpler
mein Revox B790 erklingt eh gut!
Ich habe nur meine LPs früher nass (LencoClean) abgespielt, ich müsste sie mal waschen (lassen) damit so manche Knisterstellen verschwinden.
Leider fast zu spät...
http://www.ebay.de/itm/111247646425?...84.m1555.l2649

kann ich wärmstens empfehlen. findet man immer wieder bei ebay...



Zitat:
Zitat von FritzS Beitrag anzeigen
..Ich habe mir aus VanDamme Mikrophonkabeln meine Cinch Kabeln selbst zusammengelötet. Ich trau mir mit diesen beiden Paaren mit jedem noch so teuren Kabel einen Vergleich anzutreten.
Zudem habe ich noch Bausätze für zwei Paar CuSAT Cinch Kabeln liegen, die noch der Lötarbeit harren.
Na bitte, es geht doch.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.01.2014, 17:16
FritzS FritzS ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.090
Standard

Zitat:
Zitat von Suedalpler Beitrag anzeigen
Leider fast zu spät...
http://www.ebay.de/itm/111247646425?...84.m1555.l2649

kann ich wärmstens empfehlen. findet man immer wieder bei ebay...
Ich habe einen Profi in der Nähe, der die tatsächlich wertvollen LPs (es ich auch "Schrott" in meiner alten Sammlung) profimäßig reinigen würde oder zumindest könnte ich mir eine Maschine ausborgen.
http://www.bluedanube.at/reinigung/reinigung.html
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872 (new), K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
..die "Verbesserung" von HiFi-Geräten; oder doch nur ein Mythos? boxworld Ungesichertes Audio-Wissen 67 24.04.2017 21:15
Besucht uns auf den Norddeutschen HiFi-Tagen "Hörtest 2016" ETALON Acoustics ETALON 0 07.01.2016 17:25
Biete HiFi-Rack "Spectral TV 14 XL" Fraggle Audiogeräte und Zubehör 1 08.02.2014 10:14
Hifi Statement"Acoustic ReviveZubehör zur Klangverbesserung " Claus B HiFi-,Video- und Online-Magazine 0 05.05.2009 15:46
Noch einer über den ich mich freue"Gunther" Claus B Bekanntmachung 2 01.12.2008 13:57



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de