open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Erfahrungsberichte
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Erfahrungsberichte Hier werden echte Erfahrungen dargelegt und diskutiert

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 11.10.2016, 13:20
mr.dave mr.dave ist offline
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 430
Standard

Nun ja, dass der Soundmagic Kopfhörer (oder in meinem Fall das Headset) kein Orolius ist, ist doch klar.

Wichtig wäre doch, wie gut er in seiner Preisklasse ist - und da scheint er ja sogar "herausragend" zu sein. Leider habe ich von der Firma noch keine Antwort auch meine Email erhalten, daher das Headset auch noch nicht gekauft.

Spannend fände ich mal einen Vergleich zu den Apple in-Ears (kosten auch auch 80 Eur), aber da jemanden zu finden, der beide hat.....

Grüße, David
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 11.10.2016, 13:24
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.257
Standard

David,

meinem Empfinden nach, sind die Apple-InEars "pfui" - habe ich noch in schlechter Erinnerung.


m.A.E. - stop people killing whales and dolphins
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 11.10.2016, 13:25
mr.dave mr.dave ist offline
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 430
Standard

Damit hat sich dann ein detaillierter Vergleich erübrigt
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13.10.2016, 11:02
mannitheear mannitheear ist offline
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.274
Standard

...da ich das Thema InEar gerade auch hatte, ich davon ausgehe daß Volkhart weiß was guter Klang ist und der geforderte Preis ja sehr überschaubar ist, habe ich mir die Soundmagic E50 ebenfalls bestellt und vor ein paar Tagen erhalten.
  • am fantastischen KH-Verstärker anTiton enFase klingen sie auf Anhieb sehr gut. Sie erreichen nicht ganz die Auflösung und Detailtreue des Beyerdynamic DT-880, bringen aber Feinheiten zu Gehör, die ein HD 580 Jubilee (= HD 600) unterschlägt
  • Der Klang ist breitbandig und in meinen Ohren praktisch neutral. Eine Bassanhebung findet nicht statt, der Bass ist tiefreichend und, wenn es auf der Aufnahme drauf ist, überraschend voluminös.
  • die Verarbeitung ist absolut top und geht weit über das, was in dieser Preisklasse üblich ist hinaus (Metallgehäuse, dünnes und trotzdem stabil wirkendes Kabel das kaum zum Verheddern neigt, wertiger 45°-Stecker).
  • Die Ausstattung ist mit einer Fülle an Silikontips und einer kleinen stabilen Transportbox in handlicher Größe vollständig.
  • Die Passform ist für mich einwandfrei, die Isolierung gegenüber Außengeräuschen gut.
  • Einen kleinen Kritikpunkt habe ich trotzdem: die links/rechts-Kennzeichnung ist viel zu klein und bei der schummrigen Zugbeleuchtung morgens schwer zu erkennen.

Jedenfalls ein toller Tipp von Volkhart!

LG
Manfred

PS: das Denken in "Preisklassen" ist imho nicht immer zielführend...
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 13.10.2016, 11:56
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.257
Standard

Hi

Manfred, am Knickschutz des linken "Steckers" ist ein kleiner Knubbel zu spüren, daran orientiere ich mich, das funktioniert sogar bei Dunkelheit.


...ja, viel Freude damit


m.A.E. - stop people killing whales and dolphins
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 13.10.2016, 12:48
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.257
Standard

...oder an dem Knickschutz des rechten Steckers,

da ist nämlich kein Knubbel...



m.A.E. - stop people killing whales and dolphins
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 13.10.2016, 14:54
mannitheear mannitheear ist offline
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.274
Standard

Danke für den Tipp, das winzige Knubbelchen hätte ich vermutlich nie entdeckt!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 21.10.2016, 12:37
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.257
Standard

Hi

Nach mehrstündig entpannt-entspannendem Hören, komme ich zu folgendem Ergebnis (für mich): Diese InEars sind hervorragend, nicht nur in dieser Preiskategorie. Sie sitzen unspürbar im Gehörgang, sitzen fest, und gewähren so ein tolles Hörerlebnis - nicht nur links/rechts, sondern so richtig tief-und breitengehend.

Alle von mir in Augen-und Ohrenschein genommene Kopfhörer (erstes Post) lassen für mich keinen Spielraum um schwach zu werden. Ganz im Gegenteil, denn ich bin erstaunt, derart erstaunt von dieser Qualität...auch, dass dieser Ohrstecker sehr vielseitig einsetzbar ist - wohl mit Unterschieden der jeweiligen Soundkarten (Notebook, RME) zugunsten von RME, klar.

Manfred hat ja auch schon das Preisklassendenken erwähnt - das sehe ich übrigens genauso.

...und ich freue mich sehr darüber, dass "KISS" (Keep It Sober And Significant) auch "hier" funktioniert.


m.A.E. - stop people killing whales and dolphins
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Custom InEars, welche? frank.raindog Audiophile Kopfhörer 12 29.01.2017 18:13
Richtiger Umgang mit Inears cucera Audiophile Kopfhörer 7 30.11.2015 20:17
Sammlungsauflösung FullSize KH und Inears sofastreamer Audiogeräte und Zubehör 5 19.04.2015 22:50
Gerade auf Yahoo gefunden: Joerg-Thomas Schlüter Was emotionale Hörer bewegt 0 08.04.2010 19:16
Studio Magazin bei Ebay.at gefunden replace_03 Mal eine Mitteilung machen 0 15.02.2008 11:48



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de