open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Der PC als Ton- und Bildquelle
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Der PC als Ton- und Bildquelle Hier geht es um diese interessante Alternative

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.10.2016, 01:06
hotzenplotz hotzenplotz ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2008
Beiträge: 140
Standard Roon-Core: Anderer Rechner, anderer Klang?

Hi,

hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem Core gemacht?:

Lasse ich den Roon-Core über mein MacBook laufen und steuere von da aus einen MicroRendu, dann klingt das bei gleicher Aufnahme und gleicher Taktrate nahezu gleich gut wie eine CD direkt von meinen DCS Puccini mit Clock abgespielt.

Wechsle ich den Core auf meine NAS mit i3 Prozessor (Roon läuft dann unter Linux) lässt das Klangempfinden wahrnehmbar nach. Objektiv würde ich von leichter Grobkörnigkeit sprechen, als ob zwischen den Bits mehr Platz wäre und die "Klangdichte" weniger Atmosphäre zulassen würde.


Hat jemand eine Idee wie man die Qualität trotz NAS erhöhen kann?

Anderes externes Netzteil scheidet aus, da intern verbautes.

Gruss

Marc
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.10.2016, 09:35
cinematic cinematic ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 166
Standard

Hallo Marc,

von Roonlabs wird ja eine i3-i7 CPU empfohlen im NAS.
Das nutzen die scheinbar selbst (also vermutlich ein QNAP NAS). Sie empfehlen ja eine SSD für die roon Datenbank und normale HD für die Musikdaten.
Ob der roon Kern jetzt auf Unix (Mac) oder Linux (NAS) läuft, sollte eigentlich egal sein.
Ich könnte mir eher vorstellen, dass Du Dir mit dem NAS irgendwo Störungen einfängst.

Bei mir läuft der roon Core auf einer Synology mit Intel Atom Dual Core (2,3 glaub ich)
Kürzlich habe ich die roon Datenbank auf eine kleine SSD im NAS verlagert wegen der etwas besseren Geschwindigkeit in roon. Klanglich konnte ich keinen Unterschied ausmachen zu roon auf HD vorher im NAS.

Wenn ich den roon-Core auf meinem Windows 10 PC nehme, dann bilde ich mir auch ein, dass es minimal anders klingt. Wobei bei mir die NAS etwas angenehmer klingt. Aber alles nur minimal und eventuell auch eingebildet. Habe keine längeren Tests unternommen weil ich roon auf NAS ja praktischer finde.

Was ich sagen will, eine Antwort auf Deine Frage ist wohl sehr individuell von Deinen Geräten und dem Netzwerk abhängig. Vieleicht würde es mit einer anderen Macbook Generation wieder etwas anders klingen oder einem anderen Router....

Da kannst Du nur ausprobieren, vieleicht mal das NAS an den Ethernetport des Macbook stecken (am Router) oder mal so einen LAN Isolator testen.

Grüße
tom

Geändert von cinematic (31.10.2016 um 09:49 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.11.2016, 01:59
hotzenplotz hotzenplotz ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2008
Beiträge: 140
Standard

Zitat:
Zitat von cinematic Beitrag anzeigen
Hallo Marc,

von Roonlabs wird ja eine i3-i7 CPU empfohlen im NAS.
Das nutzen die scheinbar selbst (also vermutlich ein QNAP NAS). Sie empfehlen ja eine SSD für die roon Datenbank und normale HD für die Musikdaten.
Ob der roon Kern jetzt auf Unix (Mac) oder Linux (NAS) läuft, sollte eigentlich egal sein.

Habe die Empfehlung von RoonLabs eins zu eins umgesetzt, allerdings gibt es derzeit den i5 CPU nur bei den ganz großen Modellen mit mehr als sechs Einschüben.

Ob die Klangunterschiede am Netzteil liegen werde ich leider nicht rausfinden können, da es keine NAS mit externen Netzteilen gibt, die einen i3 Prozessor verbaut haben.

Den Versuch mit den Netzteilisolator werde ich noch unternehmen, sonst bleibt nur der temporäre Wechsel des Cores auf das MacBook. Das geht glücklicherweise schnell per Knopfdruck....
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete: Aufsetzen eines Roon Optimized Core Kit Servers digitalaudio Audiogeräte und Zubehör 0 22.06.2017 23:31
System mit Living Voice, oder kann ein anderer es authentischer? trinle21 Passive Schallwandler 95 12.01.2017 04:43
Roon Endpunkte im Vergleich Inexxon Quellgeräte analog und digital 8 11.12.2016 18:33
Raumakustik Rechner für Nachhallzeit SirRob Werners Weg zum Open-End 0 06.10.2013 21:28



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de