open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Passive Schallwandler
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Passive Schallwandler Hier geht es um passive Boxen, Flächen, Hörner usw

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #111  
Alt 27.08.2016, 13:37
LOSAMOL LOSAMOL ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2016
Beiträge: 196
Standard

Servus Rainer, na, von Deinen ursprünglich anvisierten 4k biste jetzt aber ne ganze Ecke weg, rein auf den UVP bezogen meine ich ...

Viel Spaß weiter hin damit.

LG. Christoph
Mit Zitat antworten
  #112  
Alt 27.08.2016, 14:28
Ferrit
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Rainer,
hübsch sind die Boxen ja und der Preis ist erstaunlich! Die Chassis findet man jedoch auch bei andern Herstellern, die dem China Hochtöner usw. verfallen sind
Wenn es nur ums "kleine Geld" geht, so geht da mMn sicher noch mehr.
Sucht man ein Box mit sagenhafter Dynamik und einen Idealen Spielpartner nicht nur für Röhrenverstärker sowie einen Weltweit in den Höchsten Tönen gelobte spezial Koaxial Mittel-, Hochtoneinheit mit Punktgenauer Ortbarkeit ausgestatteten Lautsprecher - so findet man auch "für kleines Geld" bei Cabasse seine Boxen fürs Leben. Cabasse Minorca LE Weiß oder wenn es etwas mehr sein darf Cabasse Java MC40 LE Weiß.
Sollte man sich unbedingt anhören
Grüße
Mit Zitat antworten
  #113  
Alt 28.08.2016, 08:14
Revival Revival ist offline
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 715
Standard

Hallo Rainer,

Super😊

Das sieht doch richtig gut aus.

Bei dieser Aufstellung hege ich keinerlei Zweifel, dass das richtig gut funktioniert😊
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
HiFi im Pfarrhof
www.hifi-im-Pfarrhof.de
Mit Zitat antworten
  #114  
Alt 28.08.2016, 10:32
TKH TKH ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2014
Beiträge: 401
Standard

Gut ist kein Ausdruck für das aktuelle Ergebnis. Nachbar meinte Gestern Abend das Setup gefällt ihm bei leisem Pegel deutlich besser als meine Guarneri mit teurer Röhrenelektronik damals...
__________________
Netz Treidler Sicherungsmodul mit Direktleitungen in HMS Steckdosen - SolidCore 7N Netzkabel - La Rosita Loreley - SolidCore NF Silber - Line Magnetic 211IA - Black Cat Lectraline LS-Kabel - Q Acoustics Concept 40
Mit Zitat antworten
  #115  
Alt 12.12.2016, 14:00
TKH TKH ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2014
Beiträge: 401
Standard

Zitat:
Zitat von LOSAMOL Beitrag anzeigen
Servus Rainer, na, von Deinen ursprünglich anvisierten 4k biste jetzt aber ne ganze Ecke weg, rein auf den UVP bezogen meine ich ...

Viel Spaß weiter hin damit.

LG. Christoph
Stimmt Christoph. Und da Geld bekanntermassen schnell schlecht wird habe ich fix noch einen Röhrenverstärker gekauft.

Der Line Magnetic 211 IA klingt tatsächlich nochmal einen Tick besser als der Musical Fidelity A1x an den Q Acoustics. Bei leisen Pegeln ist der MF allerdings mindestens ebenbürtig (und weit über seine Preisklasse hinaus einzigartig). Bei mittleren und höheren Abhörlautstärken setzt der LM 211 allerdings mit seiner Souveränität in Tiefe und Festigkeit der Abbildung durch. Schön am Line Magnetic ist halt auch das man ihn mittels Stromkabel und Tube Rolling verändern/steigern kann.

Die Q Acoustics machen alles fleissig mit und servieren zum Beispiel die Unterschiede verschiedener Eingangsröhren (aktuell brenne ich gerade ECC82 und ECC83 von Psvane ein) des Line Magnetic aufs klarste.

Hier nochmals vielen Dank an Hagen aka Revival. Allen Interessierten sei Hagens Studio und dieser Lautsprecher wärmstens empfohlen.

DSCF5321

LG,
Rainer


Übrigens. Der Musical Fidelity A1x stand ja einige Tage für gut 600 Euro zum Verkauf, hier und im AAA Forum. Ein lieber Käufer aus Berlin "erbarmte" sich und er kaufte ihn mit gespannter Erwartungshaltung. Ich hatte bezüglich des MF A1x ja öfter schon das Gefühl das meine Lobpreisungen hier im Forum nicht ernst genommen wurden. Unter anderem war er ja auf Grund seiner "Tupper Ware Klasse" auch für Jürgens aka shaktis Vollverstärker Workshop nicht ernst, bzw. in Betracht gezogen worden. Ein kurzer Kommentar des neuen Besitzers hier aus dem Forum:

Zitat:
"Habe dann auch angeschlossen und 30min mal aufwärmen lassen... und dann.... was für eine Bühne... UNGLAUBLICH!! Ganz vielen Dank für dieses tolle und Oberklasse Sound Erlebnis.... PS hatte vorher die Stereo von Brinkmann und auch den Vollverstärker ... sorry die kommen an die Auflösung und Musikalischen Sound bei weiten mich dran! Und die Geräte kosten mehr als 5000€"
__________________
Netz Treidler Sicherungsmodul mit Direktleitungen in HMS Steckdosen - SolidCore 7N Netzkabel - La Rosita Loreley - SolidCore NF Silber - Line Magnetic 211IA - Black Cat Lectraline LS-Kabel - Q Acoustics Concept 40
Mit Zitat antworten
  #116  
Alt 12.12.2016, 14:23
sören sören ist offline
 
Registriert seit: 18.09.2013
Beiträge: 350
Standard

Feine Sache, Rainer! Line Magnetic bauen tatsächlich richtig gute Verstärker! Den großen Vollverstärker hörste Dir am besten erst gar nicht an ...

Sieht klasse aus bei Dir, aber wo sind die Quellen??? Keine Pladde (33 1/3) ???
Mit Zitat antworten
  #117  
Alt 12.12.2016, 17:35
TKH TKH ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2014
Beiträge: 401
Standard

Danke Sören.

Ja die großen Line Magnetic Verstärker sind schon faszinierend. Der 219er mit seinen 24 Watt wäre für meinen Lautsprecher leistungsmässig passend und als Single Ended 845er Triode extrem verführerisch. Die Leistung müsste sein. Denn trotz der nominell 8 Ohm reichen die 15 Watt meines 211 ers im Triodenmodus nicht aus, die 32 Watt im Ultralinearmodus sind deutlich vorteilhaft. Ich vernute mal das die Konzeption der Q Acoustics Weiche das erfordert.
Aber über 4000 Euro wollte ich nicht für den Verstärker ausgeben. Mit sehr guten Psvane Röhren liegt man beim 211er bei gut 1.600 € (solange man die günstigen Abverkaufspreise vom ehemaligen Importeur Herrn Jäckle nutzt).

Tja, analoge Quellen. Lange Jahre war das für mich ein Muss. Aber seitdem ich mit dem LaRosita Streamer höre, ist mein Weltbild auf den Kopf gestellt. Ich hätte nie gedacht was im schnöden Redbook CD Format an Qualität schlummert. Gerade höre ich eine einfache CD der Living Stereo Äre Aufnahmen. Rubinstein spielt Chopin aus dem Jahre 1959. Ich hätte mir früher gewünscht das meine teuren Laufwerke so einen Klang zaubern könnten. Mir ist klar das ein großer DPS von Willibald mit teurem Abtaster und teurem Vorverstärker das noch besser kann. Aber mit welchem Aufwand und zu welchem Preis?

LG,
Rainer
__________________
Netz Treidler Sicherungsmodul mit Direktleitungen in HMS Steckdosen - SolidCore 7N Netzkabel - La Rosita Loreley - SolidCore NF Silber - Line Magnetic 211IA - Black Cat Lectraline LS-Kabel - Q Acoustics Concept 40
Mit Zitat antworten
  #118  
Alt 12.12.2016, 18:05
sören sören ist offline
 
Registriert seit: 18.09.2013
Beiträge: 350
Standard

Das mit der Rosi verstehe ich schon irgendwie - aber PC zu Hause wäre nicht so meins ... und dann noch die vielen updates .... vor allem aber gibt es womöglich schöne Musik, die mir wichtig ist, nicht auf CD oder sonst wie digital ... oder ist digital nicht so dolle, dann wäre ich echt traurig ...
Dafür ist es bei Dir schön aufgeräumt
Mit Zitat antworten
  #119  
Alt 16.12.2016, 17:13
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.111
Standard

Würde gebraucht martin logan elektrostaten empfehlen
Muss man mal gehört haben
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Von einem der Auszog, um seine neuen Lautsprecher zu finden. D. Achenbach Berichte 10 02.12.2011 22:51
Die neuen ETALON Lautsprecher ETALON Acoustics ETALON 0 02.06.2010 10:47
Neu bei uns: ASW Chelys - ein Traum von einem Lautsprecher Hifi-Tom Hifi & High End Studio W 16 08.04.2010 10:15
Wohin geht meine Reise - inkl. meiner Vorstellung? wolf Aktive Vollbereichssysteme 33 08.02.2010 17:51
Geithain Historie | Eine kleine Reise durch die Zeit. Claus B MEG Musikelektronik Geithain 5 15.09.2008 16:36



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de