open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Der PC als Ton- und Bildquelle
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Der PC als Ton- und Bildquelle Hier geht es um diese interessante Alternative

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 21.12.2016, 14:49
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.269
Standard

Holger,

wenn du durch die Laufrichtung Unterschiede hörst, dann hör mit der, die dir besser gefällt. Die Frage stellt sich bei mir nicht, ich hör auch keine Unterschiede zwischen anderen zum Vergleich benutzte LAN-Kabel. Ein deutlicher Unterschied kommt erst zustande, wenn ich einen Netzwerkisolator vor den DAC klemme. Das Meicord Opal hab ich genommen, weil es sehr gut verarbeitet ist und ungeschirmt ist. Ich mache ganz allgemein mit ungeschirmten Kabeln immer gute Erfahrungen.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 21.12.2016, 14:49
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.743
Standard

Ich will mich hier nicht streiten, ob es selbst bei LanKabel Unterschiede gibt und schon gar nicht , ob es eine Laufrichtung gibt. Das soll jeder für sich entscheiden.
Was ich aber für einen Blödsinn halt, dass das Markieren eines Endes zu teuer ist. Entweder hat das Kabel eine Richtung, wegen der Herstellung ( Ziehen des Kupfers oder was immer). Dann bräuchte Herr Müüler nur einen Meter zu konfektionieren und dann die restliche Trommel dementsprechend markieren.
Läßt er die Kabel einbrennen, dann bräuchte er nur + und - markieren. Auch keine Problem.
Ich persönlich halte das für Verkaufsblabla.

Trotzdem bin ich mit dem Kabeln sehr zufrieden und seitdem ich mit LAN und GISO streame ( und nicht mehr WLAN ) höre ich auch keinen Unterschied mehr zw. Festplatte und LAN.
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JRiver, JPlay, Tidal, Fidelizer, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, KGSS HV , Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 540, HD 580, HD 600, Ergo AMT, Oriolus 2nd. , AKG K1000, Hifiman HE6, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; Sony NW ZX2, ifi iusb3, iPower, sBooster
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 21.12.2016, 14:59
Bocki Bocki ist offline
 
Registriert seit: 17.04.2016
Beiträge: 151
Standard

Hallo Franz und Dynavit!

Bei mir hat es eine positive Veränderung gegeben, aber habe auch nur zwischen NAS und Switch umgesteckt!!!
Ich habe wirklich keine Lust hier irgend eine nervige Diskussion los zu treten...!
Ich kann nur sagen, daß der Herr Müller von Meicord mir diesen Tip gegeben hat, bevor ich überhaupt von "Laufrichtung" bei LAN etwas gehört habe!!!
Ich konnte jedenfalls bei mir eindeutig diese pos. Veränderung wahrnehmen!
Und das garantiert nicht, weil der Herr Müller es gesagt hat!


Gruß Holger
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 21.12.2016, 14:59
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.743
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Holger,

wenn du durch die Laufrichtung Unterschiede hörst, dann hör mit der, die dir besser gefällt. Die Frage stellt sich bei mir nicht, ich hör auch keine Unterschiede zwischen anderen zum Vergleich benutzte LAN-Kabel. Ein deutlicher Unterschied kommt erst zustande, wenn ich einen Netzwerkisolator vor den DAC klemme. Das Meicord Opal hab ich genommen, weil es sehr gut verarbeitet ist und ungeschirmt ist. Ich mache ganz allgemein mit ungeschirmten Kabeln immer gute Erfahrungen.
In der Anleitung zum GISO wird ausdrücklich auf ein geschirmtes Kabel auf Seite des geerdeten Gerätes hingewiesen. Das scheint mir auch irgendwie logisch. Aber ob es die Welt bedeutet?
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JRiver, JPlay, Tidal, Fidelizer, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, KGSS HV , Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 540, HD 580, HD 600, Ergo AMT, Oriolus 2nd. , AKG K1000, Hifiman HE6, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; Sony NW ZX2, ifi iusb3, iPower, sBooster
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 21.12.2016, 15:04
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.743
Standard

Hallo Holger,
Es freut mich echt, wenn irgendetwas bei Dir besser läuft als vorher. Vielleicht lachen wir in 10 Jahren darüber, dass wir so blöd waren und unsere Kabel falsch angeschlossen haben.
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JRiver, JPlay, Tidal, Fidelizer, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, KGSS HV , Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 540, HD 580, HD 600, Ergo AMT, Oriolus 2nd. , AKG K1000, Hifiman HE6, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; Sony NW ZX2, ifi iusb3, iPower, sBooster
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 21.12.2016, 15:11
Bocki Bocki ist offline
 
Registriert seit: 17.04.2016
Beiträge: 151
Standard

Hallo Dynavit!

Von "falsch" anschließen, hat doch keiner was gesagt...?!
Übrigens war mein Anruf bei Meicord kein Verkaufsgespräch, da ich meine Kabel ja schon ca. 2 Jahre habe!
Herr M. hat damit angefangen..., ich wollte nur wissen, ob Meicord einen Switch auch anbietet!
Antwort = Nein!

Holger
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 21.12.2016, 15:22
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.269
Standard

Zitat:
In der Anleitung zum GISO wird ausdrücklich auf ein geschirmtes Kabel auf Seite des geerdeten Gerätes hingewiesen. Das scheint mir auch irgendwie logisch. Aber ob es die Welt bedeutet?
Ich hab das in der BD auch gelesen. Probieren geht über Studieren. Ich setze weiterhin nur ungeschirmte Kabel ein.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 21.12.2016, 15:45
Oliver Oliver ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.082
Standard

Ich hatte auch mal ein Telefongespräch mit MeiCord.
Auch mir wurde erklärt, daß sich klanglich was tun könne, sofern man die Kabel anders herum anschließt.
Ich muss gestehen, dass ich das bislang noch garnicht ausgetestet habe.
Das MeiCord Opal hat keine Schirmung.
Es macht also keinerlei Sinn sich Gedanken darüber zu machen,auf welcher Seite eine Schirmung anliegen könnte um diese dann am Quellgerät anzuschließen.
Ich kann mir allerdings vorstellen, daß sich ein Effekt ergeben kann .
Die MeiCord Opal besitzen einen recht speziellen Stecker (Krone).
Er sieht zwar popelig aus, wartet aber mit einer Art Kabelmanager auf,die den Abstand und die Ordnung der Leiter untereinander gewährleisten soll.
Dadurch bedingt soll sich ein Teil der klanglichen Vorteile dieser Kabel ergeben.
Dennoch verlaufen die Leiter in den Steckern jeweils etwas anders.
Dies ist leicht zu sehen, weil die Stecker transparent sind.
Jaaaaa, bei diesem Thema bewegt man sich auf ganz dünnem Eis, ich weiß !
Wer weiß,sofern die Führung im Stecker sehr ausschlaggebend ist, könnten diese kleinen Unterschiede auch zu unterschiedlichen Ergebnissen führen.
Die Stecker sind aber nicht alleine das Geheimnis der MeiCord Kabel Performance.
Ich hatte mich mit diesen Kabeln mal näher befasst und konnte in England mal LAN Kabel kaufen, die sehr ähnlich aussahen, wie die MeiCord .
Der selbe Krone Stecker war verbaut, doch das Kabel selber entpuppte sich auf dem zweiten genaueren Blick als ein anderes .
Tja, die klangliche Performance war letztendlich auch eine andere.

Wer sich an dieses Thema heranwagt, sollte unbedingt selber Hand anlegen und ausprobieren, bevor man sich ein schnelles Urteil erlaubt !
Ansonsten verfällt man allzu schnell in vorgefärbte Denkweisen.
__________________
Gruß,
Oliver
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 01.05.2017, 11:42
FlachZange FlachZange ist offline
 
Registriert seit: 23.04.2017
Beiträge: 126
Standard

Ich muss dieses Thema noch einmal wiederbeleben.

Durch mein neues Rack ist mein jetziges Audioquest Pearl zu kurz und möchte mir ein neues und längeres Kabel (7 bis 8 m) zulegen. Seit gestern muss ich einen Switch dazwischenklemmen... keine Dauerlösung!
Ich habe das Supra Cable CAT8+ und das ViaBlue EP7 anhand der super Abschirmung ins Auge gefasst. Es gibt viele Kabel die mich anhand der Bewertungen / Berichte interessieren, allerdings vertraue ich eher den Leuten hier im Forum und es gibt soviele auf dem Markt (natürlich ist laut Hersteller seines das Beste der besten!!!).

Hat einer Erfahrung mit den folgenden Netzwerkkabeln?

Supra Cable CAT 8+: https://www.dienadel.de/supra-cables...l/a-353629039/
Inakustik Exzellenz CAT 6: https://www.dienadel.de/inakustik-ex...6/a-353634632/
ViaBlue EP7 CAT 6: https://www.dienadel.de/viablue-ae-e...l/a-353635645/
Audioquest Forest: https://www.dienadel.de/audioquest-r...l/a-353629703/

Gruß Christian
__________________
Mehr Klangqualität geht immer! | Wohnort: 46049 Oberhausen
Lindemann | Lehmann Audio | Focal | Denon | Furutech | Fadel-Art | Audioquest | Supra | Pioneer | David |
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 01.05.2017, 12:07
Bocki Bocki ist offline
 
Registriert seit: 17.04.2016
Beiträge: 151
Standard Lan

Hallo Christian!

Wenns um klangliche Gesichtspunkte geht würde ich Dir das ungeschirmte Meicord-Kabel empfehlen, diese sind auch 4 K-tauglich bei Video-Streaming!

Gruß
Holger
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches USB Kabel benutzt ihr? jpetek Der PC als Ton- und Bildquelle 107 23.05.2016 10:32
Welches Kabel für Audeze LCD? patrykb Audiophile Kopfhörer 26 12.02.2014 16:10
Welches (kurzes) TOSLINK Kabel? atap Audio-Zubehör 0 13.08.2013 15:33
Welches XLR Kabel...? Sam Audio-Zubehör 44 27.05.2010 13:30
Welches Lageröl? OpenEnd Analog 2 28.01.2008 08:49



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de