open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Geräte zur Klangmanipulation
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Geräte zur Klangmanipulation In diesem Forum geht es um Hardware zur Klangbeeinflussung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.03.2016, 10:45
Sepp Sepp ist offline
 
Registriert seit: 22.09.2008
Beiträge: 1.040
Standard SPL Vitalizer MK 2 - Wollmilchsau eierlegend ?

Aufwärmfred -Vitalizer

Ist hier probieren geht über studieren angezeigt ?

http://spl.info/de/produkte/processi...ebersicht.html

Geändert von Sepp (11.03.2016 um 11:03 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.03.2016, 11:00
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.231
Standard

Ich hab den Vorgänger in der Röhrenvariante aus Neugierde mal ausprobiert vor Jahren. Es stellte sich für mich ein Verlust an empfundener Natürlichkeit ein, wirkte im Klang auf mich artifiziell. Sehe keinen Sinn darin, mögliche Defizite im Frequenzgang am Hörplatz durch ein weiteres Gerät in der Kette auf solche Weise kompensieren zu wollen. Das können aber andere Hörer ganz anders hören und bewerten. Für mich also ein überflüssiges Gerät.
Aber bitte selbst ausprobieren.

Es wird viele Benutzer geben, die genau sowas suchen, weil sie damit den Klang je nach Gusto zurechtbiegen können. Und das kann ja womöglich gefallen. Ehrlichen Klang mögen wenige, das assoziieren viele mit "leblos" oder "langweilig".
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.03.2016, 11:12
Sepp Sepp ist offline
 
Registriert seit: 22.09.2008
Beiträge: 1.040
Standard

Franz, du hast dich für die Paredo Variante 95% bis 99.9 % entschieden. Du arbeitest hart und gerne dafür. Der persöniche Erfolg gibt dir recht.

Nur mit "ehrlichem Klang" kann ich nicht soviel anfangen.
... außer du definierst "ehrlich" mit dem was der Tonträger anliefert.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.03.2016, 11:16
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.231
Standard

Ja, das meinte ich. Ich möchte das hören, was auf dem Tonträger gespeichert ist. Das ist mein Ziel. Und um das annähernd auch wirklich zu hören, das ist schon schwierig genug. Warum also noch mehr Signalbeeinflussungen zwischenschalten, die das Ergebnis verfälschen? Aber entscheidend ist ja am Ende, was dein Gehör dir vermittelt. Und wenn dann am Ende so ein "Helferlein" als hilfreich gehört wird, ist es doch gut.

Was ich sagen will: Jeder hört und empfindet "Klang" in Maßen anders. Deshalb auch mein Rat: Finde es selbst für dich heraus, da kann dir niemand anderer helfen, denn ich weiß doch nicht, wie du was hörst und empfindest. Ich kann nur mitteilen, wie ich das höre und bewerte.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.03.2016, 11:20
Wolli_Cologne Wolli_Cologne ist offline
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 703
Standard

Franz hat das sehr gut beschrieben. Einen ähnlichen Effekt hatte ich mit dem SPL Phonitor. Rein funktionell habe ich das gewünschte Ergebnis bekommen (Crossfeed), aber die Musik wirkte irgendwie lebloser. Das mag vielleicht daran liegen, dass SPL in ihren Komponenten wahnsinnig viele Bauteile verwendet, wo das Signal dann halt durch muss. Ich manchen Fällen mag das Gerät aber helfen, um den Klang an seine Wünsche anzupassen.

Wolfram
__________________
Kopfhörer: Shure SRH1840
Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
Sonstiges: Audioquest Forest USB, Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.03.2016, 11:27
Wonneproppen Wonneproppen ist gerade online
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 2.951
Standard

Ich verweise auf die Myroklopädie

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Wa...3%A4nge_aus%3F

und insbesondere auf den letzten Abschnitt über Equalizer.
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.03.2016, 11:30
Sepp Sepp ist offline
 
Registriert seit: 22.09.2008
Beiträge: 1.040
Standard

Wolfram, ich glaube Franz hat das gerade umgekehrt gemeint.
Wer seine Abhörkette - aus welchen Gründen auch immer - nicht so optimieren kann, dass der Inhalt der Konserve noch als leblos oder langweilig angesehen wird, kann den Vitalizer als günstige Krücke zur Klangoptimierung einsetzen.

Geändert von Sepp (11.03.2016 um 11:33 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.03.2016, 11:34
Wolli_Cologne Wolli_Cologne ist offline
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 703
Standard

Sepp, mehr "Leben" bekommt eine Anlage mit einer Klangbeinflussung durch solche Geräte nicht. Mit Leben meine ich "Schnelligkeit" / Feindynamik / Ausschwingverhalten ... Aber ich gebe dir Recht, Franz hat damit etwas anderes gemeint

Aber auch ich strebe eine möglichst originalgetreue Wiedergabe an. Das Equalising meines AKG diente genau diesem Zweck. Nicht den Klang zu "sounden", sondern auf möglichst lineare Wiedergabe zu trimmen. Unter diesem Aspekt kann o.g. Gerät auch diesen Zweck durchaus erfüllen (wenn man es durch andere Maßnahmen .. Raumoptimierung etc. .. nicht anders hinbekommt).

Gruß, Wolfram
__________________
Kopfhörer: Shure SRH1840
Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
Sonstiges: Audioquest Forest USB, Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS

Geändert von Wolli_Cologne (11.03.2016 um 11:39 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.03.2016, 11:37
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.231
Standard

Ja Sepp, so isses. Und das Wichtigste, was ich eigentlich mitteilen wollte, ist, daß Klang eben durch Hörschulung unterschiedlich empfunden wird. Was der eine als "natürlich" empfindet, hält der andere für "unnatürlich".

Wir hören und empfinden danach, was wir selbst "gelernt" haben. Frag mal 10 Leute danach, was sie für "Bass" halten. Ich könnte darüber ein Buch schreiben.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.03.2016, 11:51
Wonneproppen Wonneproppen ist gerade online
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 2.951
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Frag mal 10 Leute danach, was sie für "Bass" halten. Ich könnte darüber ein Buch schreiben.


EbenT. Siehe die grobe Einordnung von Hörertypen:

http://www.hifi-wiki.de/index.php/De...B6rende_Mensch
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Eierlegende Wollmilchsau für TV dcmaster Surround-Lautsprecher-Systeme 14 19.11.2016 21:00
eierlegende Wollmilchsau Sepp Bekanntmachung 6 20.01.2015 14:38
Fostex HP-A8C, eierlegende Wollmilchsau??? Kieran Audiophile Kopfhörer 11 25.11.2013 12:35
Vitalizer blues59 HiFi Allgemein 1 18.07.2012 09:09
Verkaufe SPL Vitalizer 2 T Replace-Kellerkind Allerlei Gebrauchtes 5 11.02.2011 16:01



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de