open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Verstärker und Vorverstärker
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Verstärker und Vorverstärker Alles über Geräte, die elektronisch Signale verstärken

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 29.03.2016, 22:45
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 669
Standard

Hallo Tom,
danke fuer die supergute Beschreibung des gehoerten!

Am Donnerstag abend wird der VPI hoffentich wieder 45rpm abspielen, werde ein anderes Netzteil und einen anderen Motor ausprobieren, mag ich 45'er Scheiben doch eigentlich echt gerne!

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 29.03.2016, 22:57
Suedalpler Suedalpler ist offline
 
Registriert seit: 15.09.2013
Beiträge: 473
Standard

Zitat:
Zitat von tom539 Beitrag anzeigen
Hallo Matej,

wirklich schade, dass Dein Pre sich nicht so wie erhofft präsentieren konnte - wäre sicher ein spannender Vergleich gewesen.
In der Tat, aber es hat wohl nicht sollen sein.

Zitat:
Zitat von tom539 Beitrag anzeigen
....mit den von Dir verwendeten Mini-XLR käme ich also nicht zurecht....
Des Weiteren finde ich das fest verbaute Netzkabel etwas ungewöhnlich - ...
Das ist genau der Grund warum ich die Prototypen zum testen rausgebe. Man kann so vieles machen - oder auch nicht. Entscheidend ist letztendes wie die Geräte dann daheim gehandelt werden. Das Mini-XLR rausfliegt steht schon fest, Cinch macht bei der Eingangselektronik keinen Sinn, das Gerät ist Kompromisslos auf auf symmetrisch ausgelegt. Dies mit Cinch zu betreiben wäre eine technische Krücke. Für eine variable Eingangswahl müßte eine komplett andere Eingangsbeschaltung her. Und ja, die Netzkabel werden wohl auch nicht mehr fest vebaut.

Zitat:
Zitat von tom539 Beitrag anzeigen
Wird denn das Seriengerät Füße haben? Die hatte ich nämlich bei dem Testmuster vermisst...
Ich hatte Sorbotanfüße beigelegt. Die engültige "Fußwahl" steht aber noch aus (die Sorbotandinger kleben so schlecht am Gerät)


Zitat:
Zitat von tom539 Beitrag anzeigen
Vielleicht ergibt sich ja an anderer Stelle noch mal die Möglichkeit für einen Test.
Das will ich ja mal stark hoffen. Mehr dazu gibt es demnächst in meinem Thread zu diem Gerät. Aber wie ich lese konntest du den Ausfall des Preamps ja verkraften, Juergen hat ja ausreichend Kraftfutter serviert

Gruß

Matej
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 30.03.2016, 09:48
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 669
Standard

Heute abend geht es weiter im PhonoVorstufen Contest, bei Stephan (nemu) wird es die Blue Amp Model 42 Standard gegen die Blue Amp Model 42 MKII Comfort gehen, Bezugspunkt wird eine Hoerwege Phonovorstufe sein.


Fuer naechste Woche Donnerstag hat sich ein Mitforist mit seinem Andros 1.2 PhonoPre angekuendigt,
das wird bestimmt wieder spannend, wird dies doch die erste Roehrenvorstufe mit Uebertrager im Vergleich sein

http://www.zestoaudio.com/andros-1-2/

Gruss

Juergen
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 30.03.2016, 22:45
luukku luukku ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2016
Beiträge: 55
Standard

Viel Spaß dabei! ^--^

Ist immer wieder spannend, von Euren Hörsessions zu lesen. Da kann man gut "miterleben", welche Regionen des Klangolymps erreichbar sind (oder welche auch nicht )


Viele Grüße
Haiko
__________________
--
KV: Audeze LCD-2.1 // KVH: Grace Design m903, Woo Audio WA22, Asus Xonar Essence One /// Quellen: Nouvelle Platine mit SPU Gold, audionet ART G2 mit G3 Update // LS: MEG RL-940, Abacus C2
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 30.03.2016, 22:54
luukku luukku ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2016
Beiträge: 55
Standard

Hallo Tom,

Zitat:
Zitat von tom539 Beitrag anzeigen
Als Teststück hatten wir uns hier Lemontree von Peter,Paul & Mary ausgesucht (180gr. Ausgabe im DMM-Verfahren):

[...]
Als nächstes Teststück hatten wir Every Morning sowie Tell Everybody I Know aus dem Debut-Album von Keb Mo ausgesucht:

[...]

Dabei war ich mal wieder über die musikalische Vielfalt der Plattensammlung überrascht, die von unbekannter und elektronischer Musik über Black Sabbat bis hin zu einer japanischen Jazz-Kombo in einer superben Aufnahme reichte.
Hut ab!
Ergänzend zu Juergens und Deinen Klangbeschreibungen fand ich es sehr gut, dass du das verwendete Plattenmaterial bzw. die Stücke daraus erwähnt hast. Waren das für euch beide bereits bekannte (sprich schon oftmals gehörte) Stücke oder für einen von euch "Neuland"?

Ich finde, es ist ein Qualitätssiegel für die Kette und/oder die Platte, wenn man diese nicht oftmals und ausgiebig hören muss, um die Nuancen und Feinheiten zu erkennen. Wenn sich das erst nach dem 10ten Mal Hören erschließt, passt mbMn etwas nicht...

Viele Grüße
Haiko
__________________
--
KV: Audeze LCD-2.1 // KVH: Grace Design m903, Woo Audio WA22, Asus Xonar Essence One /// Quellen: Nouvelle Platine mit SPU Gold, audionet ART G2 mit G3 Update // LS: MEG RL-940, Abacus C2
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 30.03.2016, 23:02
Titian Titian ist offline
 
Registriert seit: 27.03.2009
Beiträge: 671
Standard

Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen
Die IO wurde von mir im Phonobereich mit Top Roehren ausgestattet, zb den 6sn7 von Psvane
http://www.tubeampdoctor.com/en/shop_Oth…tched_Pair_3722

die Netzteile laufen noch aelteren Roehren, diese muessen noch neu bestueckt werden.


heute abend geht es weiter, dann wird die Aesthetix IO Signature mit einem Netzteil mal mit einer "grossen" BAt RoehrenPhonovorstufe verglichen...
Hallo Jürgen,
ich kenne Aesthetix und die Leute, die dort haben, seit 15 Jahren Ich verkaufe selber ganz günstig ein IO Signature aber mit 1 Netzteile. Du kannst deutlich mehr von diesem Gerät herausholen mit sehr gute eingemessenen NOS-Röhren (auch im Netzteil-Bereich, EL34 und 12AX7) aber vor allem mit den HRS Couplers und damping plates. Jim White und ich haben mehreren Stunden darüber gesprochen und es ist kein Zufall, dass in der Eclipse-Version die HRS Couplers mit dem Gerät beliefert werden. Genau mit diesen HRS Couplers (und damping plates) bekommst diese Ruhe und Klarheit, die du vermisst.
__________________
Zur Information:
Bei der Musik-Wiedergabe (Hifi, usw) interessiere ich mich nicht für die Technik.
Ich habe keine Lieblingsmarke oder Wiedergabe-Konzepte.

Geändert von Titian (30.03.2016 um 23:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 31.03.2016, 00:20
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 669
Standard

Hallo Titian,
Danke fuer die guten Anregungen. Ich habe verschiedene Roehrentypen durchprobiert, zB auch recht teure Telefunken NOS 12AX7, im Moment bin ich mit der Auswahl die ich fuer mich getroffen habe ganz zufrieden, auch wenn ich nicht ausschliesse, dass ich nach weiterem experimentieren noch bessere Kombinationen finde.

Ich habe im thread ein paar Bilder eingestellt, da kannst Du sehen, dass ich alle drei Gehaeuse der IO auf HRS M3X plattformen mit den entsprechenden HRS couplern betreibe , ich habe auch die HRS Nimbus Daempfer probiert, da klang die IO bei mir etwas ueberbedaempft, glaube am besten gefaellt mit diese ohne deckel...

Auch wenn man einen HRS coupler gegen einen ebenholzfuss tauscht gewinnt die wiedergabe in meinem Anlagenkontext.

Die IO ist auf jeden Fall ein hochinteressante Phonovorstufe!
Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 31.03.2016, 00:38
Titian Titian ist offline
 
Registriert seit: 27.03.2009
Beiträge: 671
Standard

Bei den Röhren muss du welche kaufen, die für minimale Mikrofonie und minimale Geräusch selektiert wurden. Das machen nicht viele oder die Grenze werden zu hoch gesetzt. Nur "Matching" ist ungenügend.
Telefunken hatte ich nicht so gern ausser im Netzteil (aber günstigere). Die Mullard EL34, auch Netzteil, haben mich sehr gut gefallen. Aber du hast recht, jeder muss es selber probieren.

Bei mir Übergedämpft bedeutet verzerrungsfrei in den höhen Frequenzen. Wir sind so gewohnt diese Verzerrungen und zusätzlichen Mist zu hören, dass wenn wir es nicht mehr hören, wir denken es sei übergedämpft. Aber eben jedem sein Geschmack.
Das Gehäuse von der Signature Version hat mir klanglich nie gefallen (ich habe das dem White auch ganz klar gesagt) und zum Glück wurde es für die Eclipse Version geändert. Das hat nicht nur ästhetische Gründe.

Die Kombination IO Eclipse 2 Netzteile mit Callisto Eclipse 2 Netzteile ist einfach super!
__________________
Zur Information:
Bei der Musik-Wiedergabe (Hifi, usw) interessiere ich mich nicht für die Technik.
Ich habe keine Lieblingsmarke oder Wiedergabe-Konzepte.

Geändert von Titian (31.03.2016 um 00:43 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 31.03.2016, 01:02
luukku luukku ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2016
Beiträge: 55
Standard

^..^

Hei Titian,

vielen Dank für die außergewöhnlichen Informationen! Macht immer mehr Spaß, Juergens Vergleich zu folgen, denn solche Details findet man (ich) sonst nirgends

Viele Grüße
Haiko
__________________
--
KV: Audeze LCD-2.1 // KVH: Grace Design m903, Woo Audio WA22, Asus Xonar Essence One /// Quellen: Nouvelle Platine mit SPU Gold, audionet ART G2 mit G3 Update // LS: MEG RL-940, Abacus C2
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 31.03.2016, 08:15
tom539 tom539 ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2013
Beiträge: 520
Standard

Zitat:
Zitat von luukku Beitrag anzeigen
Ergänzend zu Juergens und Deinen Klangbeschreibungen fand ich es sehr gut, dass du das verwendete Plattenmaterial bzw. die Stücke daraus erwähnt hast. Waren das für euch beide bereits bekannte (sprich schon oftmals gehörte) Stücke oder für einen von euch "Neuland"?
Hallo Haiko,

ich hatte die Platten zum Test mitgebracht und kenne sie daher sehr gut. Nehme sie oft zum Test, da sie beide klanglich sehr gut sind.

Ich achte bei Lemontree speziell auf die Atemgeräusche und den Musikfluss bzw. das Wechselspiel der Stimmen, bei Keb Mo auf das Ausklingen bzw. Anschlagen der Gitarrenseiten und ebenfalls die Stimme.
__________________
Gruß, Tom
... enjoy your music
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Shakti's Phono + DAC Vergleich, Workshop am 26.3.2017 shakti Interne Forenveranstaltungen 14 03.02.2017 19:31
Shakti's DAC, Vor-End- und evtl Vollverstärker workshop am 19.11.16 shakti Interne Forenveranstaltungen 45 21.12.2016 13:11
Phono-Workshop bei Jürgen [shakti] am 12.3.16 shakti Interne Forenveranstaltungen 8 13.03.2016 11:08
V: B.M.C. PHONO MCCI - Balanced MC-Phono-Preamp OpenEnd Audiogeräte und Zubehör 2 07.12.2015 10:35
...Phono-Thread... wirbeide Mal eine Mitteilung machen 29 18.02.2010 21:34



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de