open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Geräte zur Klangmanipulation
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Geräte zur Klangmanipulation In diesem Forum geht es um Hardware zur Klangbeeinflussung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.09.2008, 17:31
JOE JOE ist offline
 
Registriert seit: 22.08.2008
Beiträge: 13
Standard Beyerdynamik Headzone System

Wer hat Erfahrungen mit dem beyerdynamic Headzone Home 5.1 System gemacht? Eignet es sich gleichzeitig auch wirklich für anspruchsvollen Stereo-Gebrauch? (Immerhin wird es mit dem DT 880 geliefert; und die Daten sind auch nicht schlecht. Aber Papier ist ja geduldig ...)

Gruß
Joe

Geändert von JOE (01.10.2008 um 18:03 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.09.2008, 18:10
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.423
Standard AW: Beyerdynamik Headphone System

Hallo Joe,

Du meinst wahrscheinlich das Headzone Home System. Ich kann zum Beyer nix sagen. Allerdings konnte ich den AKG Hearo 999 Signaldolbyrozessor am AKG KH hören. Ist schon ein wenig her. Was das Gaudi anbelangte, war das echt cool und aus audiophiler Stereosicht, es ging. Mir persönlich hätte es nicht gelangt. War immer irgendwie ein Sound mit drinn vom Gefühl her.

Nun schreiben aber einige Tester beim Beyer, das der klanglich astrein sein soll, auch wenn man normalen Stereomodus verwendet. Ich könnte mir das vorstellen, wenn diese Schmiede nach heutigem Erkenntnisstand an sowas ran geht. Um mit einem AMP zwei Welten dienen zu können, warum nicht, jedenfalls auch im Stereo so, das sich einem kein Sounding aufdrückt.

Falls du das nicht im Internet rausgesucht hast, ich hab mal zwei Seiten verlinkt, ganz interessant. Area DVD und Fair Audio. Soweit ich überflogen habe, wird da auch auf den Stereomodus eingegangen und wie das dann klanglich audiophil oder puristisch zu sehen wäre. Falls du also noch nicht die Seiten kennst, viel Spaß dabei. Und notfalls bei Beyer darüber telefonieren bzw, wenn du bei Gefallen eh ernste Kaufabsichten hättest und es liegt nur an dem Punkt " Stereo auch super gelößt oder nicht" dann schickt dir Beyer auch ein Teil runter, wo du 2 Wochen Zeit hast.

Ich hab in die Firma ein großes Vertrauen.

http://www.areadvd.de/hardware/2008/...one_Home.shtml

http://www.fairaudio.de/leserbericht...one-home-1.htm

Gruß,
Otwin
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	hearo999_p4055c963e999f.jpg
Hits:	251
Größe:	48,8 KB
ID:	1501  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	HeadzoneProzessor 1.jpg
Hits:	255
Größe:	222,5 KB
ID:	1502  
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.10.2008, 18:09
JOE JOE ist offline
 
Registriert seit: 22.08.2008
Beiträge: 13
Standard AW: Beyerdynamik Headphone System

Zitat:
Zitat von lotusblüte Beitrag anzeigen
Mir persönlich hätte es nicht gelangt. War immer irgendwie ein Sound mit drinn vom Gefühl her.
Genau, Otwin, dahin ging auch meine Befürchtung - und was diesen Gesichtspunkt angeht bin ich ausserordentlich kritisch. Für Film geht das ja noch, kann da manchmal sogar ganz nett sein; aber bei Musik ...

Werd' mir mal die von Dir angegebenen Seiten ansehen. Danke für die Hinweise.

Übrigens, war - wie Du ganz richtig vermutest - natürlich das Headzone System gemeint.

Gruß
Joe
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.10.2008, 00:01
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.423
Standard AW: Beyerdynamik Headphone System

Hi Joe,

Da steh ich nun ich armer Wicht, ich wüßt es gern, ich weiß es nicht.

So oder so ähnlich. Ist immer schwer. Wann reicht es einem und wann nicht. Könnt ich dir nur besser helfen. Wie du schon sagst, du bist kritisch. Und da genügen kleine Schlieren um das Ergebniss bei Stereo nicht in Freude zu vewandeln. das ist das Problem und mir ginge es so wie dir.

Du hast nur eine realistische Chance. Sprich mit Beyer. Die sind sehr nett. Mir haben sie einen A1 auch zum testen zugeschickt. Vielleicht bekommst du dein Teil und kannst es dann wieder ohne Problem zurückschicken, sagt es dir nicht zu. anders wirst du wohl nicht weiter kommen.

Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.08.2015, 18:29
seifenchef seifenchef ist offline
 
Registriert seit: 03.01.2015
Beiträge: 40
Standard Beyerdynamic Headzone

Hi,

Ich habe die Headzone nun seit Anfang 2015, hier aus dem Forum.

Erster Eindruck:

+ glasklare Räumlichkeit, vergiss Dolby Headphone; silent cinema etc....fantastisch....

- gibt es auch Bässe bei der Headzone? natürlich nicht, mit jeder Verdoppelung des Preises der Kopfhörer, sagen wir angefangen von 200 Euro, erhält man bestenfalls ca. 1 dB Bassgewinn, d.h. um die fehlenden ca 12 dB bei 40 Hz auszugleichen braucht man also einen Kopfhörer für ca 1 Million Teuronen

- die exakte Vorn-Immersion (bezogen auf Film/Konzert ist unzureichend, nur annähernd vorhanden) -> sie verbessert sich wenn man auf 1 Diagonale und weniger an den TV herangeht, sie ist total weg ca ab zwei Diagonalen (das Gehirn kann dann keine illusionäre Einheit mehr 'zusammenrechnen' ... o.s.ä.)

Also, wieder weg mit dem Ding? Beinahe.
Ein Anruf bei Beyerdynamic "Da können sie nichts dran ändern, es ist keine Klangregelung vorgesehen, das Gerät wird nicht weiterentwickelt, Schaltplan können wir Ihnen auch nicht liefern......." ok, Danke.

Gerät aufgerissen, reingeglotzt. Blackbox. Mit Festbrennweite und Stativ hoch aufgelöstes Foto gemacht. Nach und nach, mit Hilfe eines Freundes, und einiger Foristen, einige Schleier gelüftet. Einzig zumutbare Stelle für die Einschleifung eines externen digitalen Stereoequalizers schien nach der D/A Wandlung zu sein. Mist. Analog. Nach der Lautsträrkeregelung.....

Gesagt getan:

- Signalweg aufgesplittet, Cinch Buchsen an die Headzone, Treiberverstärker für 600 Ohm-Ausgang eingefügt
- einen Behringer DEQ2496 Ultra-Curve Pro (kostet nur ein Bruchteil der Headzone ) analog eingeschleift,
- Brummschleifen behoben, (mehrere Netzteile mit Masse haben selbige verursacht - nur noch eine Masse verwendet)
- im Netz Frequenzgang des Kopfhörers gesucht, ich verwende einen auf HT umgebauten DT990, Frequenzkurve invers in den Behringer 31-Band-EQ eingegeben - abgespeichert (auch der Beyer-Peak ist nun weg ! ! !)

- diese "Linearkurve" kann man nun beliebig oft abrufen und unter weiteren persönlichen Sounding-Prämissen variiert abspeichern,

- ich verwende im Moment 8 verschiedene Presets, die alle vom exakten linearisierten Frequenzgang aus verschieden starke Soundings beinhalten für Filme; moderne Aufnahmen, sehr alte Aufnahmen etc, man kann diese Kurven alle bezeichnen

Nun hab ich also schon einige Besucher gehabt:

Fazit:
Alle waren hin und weg, aber 1000 Teuronen (700 Headzone gebraucht + 280 Behringer-EQ), so wie ich + Umbauarbeit würde wohl niemand investieren.

Ja, nach diesem Tuning ist die Headzone auch für normales Stereo-Hören mit unendlichem Genussfaktor geeignet. :-)

http://www.hifi-forum.de/bild/headzo...er_539158.html


gruß seifenchef
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.09.2015, 15:37
seifenchef seifenchef ist offline
 
Registriert seit: 03.01.2015
Beiträge: 40
Standard HeaDSPeaker

Hi,

Kennt jemand dieses System aus der Praxis und kann etwas berichten?

http://www.dspeaker.com/en/products/headspeaker.shtml

http://www.innerfidelity.com/content...JWxzIwrvM5c.97


gruß seifenchef

(für mich wäre wichtig ob die Vorn-Immersion besser ist als an der Headzone)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.09.2015, 15:21
JOE JOE ist offline
 
Registriert seit: 22.08.2008
Beiträge: 13
Standard

Nö.

Du hast ja keine spezifischen weiteren Ansprüche/Anwendungsziele benannt, deshalb nur pauschal den alternativen Hinweis auf den SPL Phonitor mini. Das Modell Phonitor 2 dürfte finanziell wohl zu sehr aus dem Rahmen fallen.

Gruß - JOE
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.09.2015, 16:18
seifenchef seifenchef ist offline
 
Registriert seit: 03.01.2015
Beiträge: 40
Standard Phonitorisches

Hi JOE,

Danke für den Tipp.

Aber mir geht es in erster Linie um 5.1. Sound für Musikkonzerte (ist einfach nur genial) und Spielfilme.

SPDIF oder HDMI ist also Bedingung.

Ansonsten sehen die 'Kisten' schon Sahne aus, kostet ja auch jedes Milliwatt was da rauskommt einen Euro.

gruß seifenchef
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete Kopfhörer BEYERDYNAMIK T1 (1. Generation) Transient Audiogeräte und Zubehör 1 27.12.2016 12:14
Headphone Equalising Wolli_Cologne Alles Mögliche um Kopfhörer 14 07.03.2016 19:00
Beyerdynamik DT880 M@rc Audiogeräte und Zubehör 0 01.11.2015 16:11
Violectric HPA-V200 + beyerdynamik T1 !!! Sam Audiogeräte und Zubehör 13 12.03.2010 12:34
C.E.C. Kopfhörerverstärker HD 53 R-80 & Beyerdynamik DT 990 Hifi-Tom Kopfhörerverstärker 8 13.07.2008 14:20



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de