open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Quellgeräte analog und digital Alles über sämtliche Abspielgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 18.08.2016, 21:56
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 516
Standard O

Hallo zusammen,

auch bei mir klingt Streaming über Tidal genauso gut wie die Wiedergabe von Alben, die auf der Festplatte sind. Sowohl beim Aries Femto als auch beim Aries Mini. Ich habe das zig mal miteinander verglichen und höre keinen Unterschied. Wichtig ist natürlich, dass man die exakt gleiche Albumversion vergleicht.

Vielleicht sieht das aber anders aus, wenn das WLAN nicht so stabil ist. Irgendwo muss ja der Grund dafür liegen, dass das bei Marc anders ist.

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.08.2016, 23:54
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 3.789
Standard

Hallo zusammen,

möglicherweise liegt hier der Hund begraben.
Die Tracks auf Stick sind meist unkomprimierte WAV Dateien, ich denke das es zwischen den FLAC und WAV vielleicht doch wahrnehmbare Unterschiede gibt.?.

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.08.2016, 09:06
Ferrit Ferrit ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2016
Beiträge: 122
Standard

Wie kommst Du darauf, dass auf USB Sticks mehr WAV Dateien drauf sind!?
Ist doch eher eine frage was ich selber drauf-packe
Klangunterschiede von WAV zu FLAC wurden ja in vielen Computer Hif Foren diskutiert und es gibt da keinen unterschied bzw. kann es nicht geben!

Schlechter ist hier einzig der USB-IN Anschluß = mehr jitter als bei der LAN Buchse und ggf. ist WLAN am besten, muss aber nicht
Der Klang über WLAN wird auch nicht beeinflußt, nur weil es nicht so stabil ist. WLAN ist manchmal suboptimal weil es einstreut - also über benachbarte (miserabel geschirmte) Analog-, USB-, Netzwerk- oder Power-Kabel. (Alufolie hilft hier ggf. kostengünstig weiter )

mini Support:
http://support.auralic.com/hc/de/articles/206602817-Gibt-es-eine-Soundqualit%C3%A4t-unterscheiden-sich-USB-und-Digitalausg%C3%A4nge-


Der Node 2 ist ein tolles Gerät (die App finde ich wirklich Klasse und läuft super stabil) und überzeugt mit gutem Sound.
Ein "mehr an Klang" geht aber sicherlich mit einem mini und besserem Netzteil (das ifi Filter-Brikett, funktioniert gut und ist günstig). Zuspielen würde ich beim mini überFestplatte und das Sreaming über LAN (Tipp: Power-LAN mit dem richtigen LAN Kabel verwenden - isoliert galvanisch) bevorzugen.
Leider ist die Auralic App nur Apfel tauglich, daher bleibe ich persönlich beim NUC und Daphile

Grüße

Geändert von Ferrit (20.08.2016 um 09:19 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.08.2016, 09:55
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 516
Standard

Zitat:
Zitat von Ferrit Beitrag anzeigen

Zuspielen würde ich beim mini überFestplatte und das Sreaming über LAN (Tipp: Power-LAN mit dem richtigen LAN Kabel verwenden - isoliert galvanisch) bevorzugen.
Hallo Ferrit,

Auralic selbst sieht das aber anders:

http://support.auralic.com/hc/de/art...rnet-und-WiFi-

Wenn über LAN, dann mit einem dazwischen gesetzten Netzwerkisolator.

Aber egal, hier soll es um den Node 2 gehen.

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 20.08.2016, 10:07
Inexxon Inexxon ist offline
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.235
Standard

Ich habe auch schon sehr oft Tidal auf dem Auralic Aries gegenüber dem reinen Streaming von der NAS über LAN und WLAN verglichen. Tendenziell ist die Tidal Wiedergabe dynamischer aber auch unsauberer, man könnte auch meinen hier wird teilweise ein Dynamiksounding auf Kosten der Homogenität und Natürlichkeit durchgeführt. Das muss aber nicht generell schlecht sein, mit nicht ganz so auflösenden Wiedergabegeräten kann das sogar ein Vorteil sein und ich höre auch sehr gern mal mit einem Audeze über Tidal. Ansonsten bevorzuge ich generell die NAS Wiedergabe über LAN, WLAN klingt bei mir nicht ganz so homogen.
__________________
Viele Grüße!

Sören


Stax Gebrauchtgeräte An- und Verkauf / Zubehör / Wartung und Service
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.08.2016, 10:24
Ferrit Ferrit ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2016
Beiträge: 122
Standard

Zitat:
Zitat von maasi Beitrag anzeigen
Hallo Ferrit,

Auralic selbst sieht das aber anders:

http://support.auralic.com/hc/de/art...rnet-und-WiFi-

Wenn über LAN, dann mit einem dazwischen gesetzten Netzwerkisolator.

Aber egal, hier soll es um den Node 2 gehen.

VG Uli
Hallo Uli,

ja richtig!
Daher auch mein Tipp dieses "Power-LAN" mitzuverwenden.
Gut paßt dann auch noch das Patchsee Cat.6a Kabel dazu
Funktioniert sicher auch für den Node2.

Grüße

Geändert von Ferrit (20.08.2016 um 11:20 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.08.2016, 11:27
Wolli_Cologne Wolli_Cologne ist offline
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 639
Standard

Zitat:
Zitat von Inexxon Beitrag anzeigen
Tendenziell ist die Tidal Wiedergabe dynamischer aber auch unsauberer, man könnte auch meinen hier wird teilweise ein Dynamiksounding auf Kosten der Homogenität und Natürlichkeit durchgeführt.
Guten Morgen,

das ist mir auch aufgefallen, aber es ist komischerweise nicht bei allen Alben so oder es fällt bei etwas ruhigerer Musik nicht so auf. Bei sehr dynamischen Tracks schießt TIDAL oft über das Ziel hinaus. Das ist dann nahe an einer Verzerrung.

Gruß, Wolfram
__________________
Streamer: Bluesound Node 2
Kopfhörerverstärker: Lehmann-Audio Linear
Kopfhörer: Audeze LCD-X mit Carbon Kopfband und Toxic Cables Silver Widow
Sonstiges: SolidCore Cinchkabel, Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.08.2016, 11:36
Ferrit Ferrit ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2016
Beiträge: 122
Standard

Guten Morgen,
Hast Du den schon den Node 2 mit MQA-Material angehört?
Es gibt ja seit ein paar Wochen das BluOS V2.2
Grüße
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.08.2016, 11:47
Wolli_Cologne Wolli_Cologne ist offline
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 639
Standard

Guten Morgen,

nein, noch nicht. Wo bekommt man so ein Musikmaterial her? Gibt es schon Streamingangebote? Als OS habe ich 2.2.3 installiert.

Gruß, Wolfram
__________________
Streamer: Bluesound Node 2
Kopfhörerverstärker: Lehmann-Audio Linear
Kopfhörer: Audeze LCD-X mit Carbon Kopfband und Toxic Cables Silver Widow
Sonstiges: SolidCore Cinchkabel, Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.08.2016, 13:10
Ferrit Ferrit ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2016
Beiträge: 122
Standard

Hallo Wolfram,

ich hab einfach hier in der Suchmaschine nach MQA gesucht und das gefunden:

Musiklabels MQA
2L
Warner Musik

Streaming und Download MQA
seven-digital
tidal
onkyomusic
ighresaudio

Hardware zum Abspielen von MQA
pioneer
mytek
onkyo
bluesound
meridian
nad
brinkmann

Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elac vs Aries vs Bluesound vs....vs..... Skuddy54 Quellgeräte analog und digital 3 02.12.2016 23:54
NEU! Bluesound Streamingprodukte bei Aktivstudio AktivStudio Aktuelles 2 30.05.2014 21:59



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de