open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Quellgeräte analog und digital Alles über sämtliche Abspielgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 20.08.2016, 13:17
Wolli_Cologne Wolli_Cologne ist offline
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 706
Standard

Danke!

Die Dienste habe ich auch gefunden, aber welcher Dienst streamt aktuell schon MQA auf dem Bluesound?

TIDAL tut es aktuell noch nicht.

https://support.tidal.com/hc/en-us/a...DAL-offer-MQA-

Gruß, Wolfram
__________________
Kopfhörer: Shure SRH1840
Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
Sonstiges: Audioquest Forest USB, Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 20.08.2016, 13:51
Ferrit
 
Beiträge: n/a
Standard

Wann tidal das startet, weiss ich leider nicht.

Hier gibt es aber Test-Files: http://www.2l.no/hires/
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 20.08.2016, 15:41
Wolli_Cologne Wolli_Cologne ist offline
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 706
Standard

Danke! Ich höre mir die Test-Files heute Abend mal an.

Beim Streaming-Dienst bin ich wieder zu Qobuz zurück. Ich meine (wirklich schwer rauszuhören), das die Klangqualität bei Qobuz einen Tick besser ist. Da ich schon einige Alben bei Qobuz gekauft habe (auch Highres), kann ich sie mit dem Sublim Abo auch Highres streamen (bis 24/192). Ich streame wie gesagt nur noch, nutze keinen lokalen Speicher für Musik. Für mich persönlich ist die Kombination Bluesound Node 2 und Qobuz zur Zeit die am besten passende. Es mag gut sein, dass Dateien von einem NAS abgespielt noch besser klingen, aber das vermag ich in meiner bescheidenen Audio-Kette nicht herauszuhören. Der Node 2 läuft Absturz- und Unterbrechungsfrei, rauscht nicht, "klingt" über den eingebauten Wandler wirklich gut. Alles richtig gemacht, Bluesound!

Gruß und ein schönes Wochenende

Wolfram
__________________
Kopfhörer: Shure SRH1840
Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
Sonstiges: Audioquest Forest USB, Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 21.08.2016, 09:39
Wolli_Cologne Wolli_Cologne ist offline
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 706
Standard

Im Bereich Home-Streaming ist der Aries Mini besser aufgestellt. Er kann sich nämlich auch an UPnP bzw. DLNA Quellen bedienen, während der Node 2 nur Netzwerkfreigaben anzapfen kann (SMB). Ansich kein allzu großes Handicap, aber es ist teilweise schon mit etwas Bastelarbeit verbunden, den Node 2 mit SMB Shares zu verbinden. So ist es mir zum Beispiel nicht gelungen, ein (altes) Iomega NAS einzubinden. Mit neueren NAS oder Freigaben auf einem Mac, bzw. Windows hat er aber weniger Probleme. Hierzu gibt es auch viele Anleitungen im Netz. Für mich als ausschließlicher Nutzer von Streaming Diensten ist der Node 2 perfekt. Netter aussehen, als der Aries Mini tut er allemal. Ein klanglicher Vergleich steht noch aus. Laut Berichten im Netz soll der Aries Mini mit dem hochwertigen Netzteil besser "klingen". Für mich klingt der Node 2 aber schon wirklich sehr gut, besser jedenfalls als meine vorherige PC-Audio-Kette. Und wie sagt man so schön .. Ein bisschen was geht immer noch

Beim Node 2 ist bei 192 kHz / 24 Bit Schluss, hier hat der Aries Mini deutlich mehr zu bieten. Bei Streaming-Anbietern wie Qobuz ist das die momentane Grenze beim Streamen (Anm. 1), daher zurzeit noch keine Einschränkung für mich.

Anm. 1: Mit 192/24 werden bei Qobuz natürlich nur gekaufte Alben gestreamt.

Hier ist ein ganz guter Bericht über beide Streamer -> http://www.hifi-and-friends.de/high-...esound-node-2/

Gruß, Wolfram
__________________
Kopfhörer: Shure SRH1840
Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
Sonstiges: Audioquest Forest USB, Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS

Geändert von Wolli_Cologne (21.08.2016 um 10:14 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 21.08.2016, 11:11
Wolli_Cologne Wolli_Cologne ist offline
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 706
Standard

Noch etwas vergessen. Was mich am Node 2 am meisten begeistert, ist die Stabilität der Anwendungen (iPad und auf dem Mac), sowie die unterbrechungsfreie Übertragung der Streaming-Daten, sowie die Schnelligkeit in den Apps bei der Neuauswahl und beim Springen in den einzelnen Bereichen. Das macht richtig Spaß und man kann sich voll der Musik widmen. Es gibt für mich nichts schlimmeres, als wenn ein Track plötzlich hängen bleibt, wenn man ganz tief in der Musik versunken ist.

Wolfram
__________________
Kopfhörer: Shure SRH1840
Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
Sonstiges: Audioquest Forest USB, Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 31.08.2016, 15:49
Wolli_Cologne Wolli_Cologne ist offline
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 706
Standard

Auch wenn das Interesse für den Bluesound gegen Null geht (hat wahrscheinlich kaum einer von euch), schreibe ich trotzdem weiter.

Bisher keinen einzigen Aussetzer oder Absturz! Und ich höre in der letzten Zeit sehr oft und auch lange Musik. Sehr beeindruckend! Habe ich bisher bei keinem Streamer so erlebt. Es funktioniert einfach alles, der Streamer, die App, die Anwendung auf dem Mac komplett ohne Zicken.

Inzwischen hatte ich noch mal einen Auralic Aries Mini hier und kann nicht sagen, welcher besser klingt. Im Blindtest könnte ich die beiden nicht unterscheiden. Ich habe beide bewusst "Out of the box" getestet, und nicht mit dem besseren Netzteil am Aries Mini.

Wolfram
__________________
Kopfhörer: Shure SRH1840
Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
Sonstiges: Audioquest Forest USB, Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 31.08.2016, 17:59
Michaonline Michaonline ist offline
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 54
Standard

Hallo Wolfram,

schon der Node (1) war von der Software her - 1A! Ich kann deine Begeisterung nur uneingeschränkt teilen!

Leider aber war der Wandler des Node1 doch arg limitiert und ich habe ihm seinerzeit mit einem Mutec3+ ein wenig auf ein höheres Level verholfen.

Wie heute der Node2 klanglich von einem MC3+ profitiert, kann ich nicht sagen, denke aber das auch beim Node2 ein MC3+ das ganze in die Top Liga bzw. in die nähe eines Linn Majik DS "heben" kann. Jedenfalls wird der Mc3+ mMn mehr "heben" als jedes Netzteil.
Es muss halt zu jedermanns eigenen Ohren passen

Grüße
Micha
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 31.08.2016, 19:15
Michaonline Michaonline ist offline
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 54
Standard

PS: für Kopfhörer-Fans finde ich die Kombi Node2 + Matrix Audio Quattro DAC2 als unschlagbar und Tuning-Maßnahmen sind beim Matrix Audio nicht zusätzlich nötig.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 01.09.2016, 13:59
Wolli_Cologne Wolli_Cologne ist offline
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 706
Standard

Zitat:
Zitat von Michaonline Beitrag anzeigen
Hallo Wolfram,

schon der Node (1) war von der Software her - 1A! Ich kann deine Begeisterung nur uneingeschränkt teilen!

Leider aber war der Wandler des Node1 doch arg limitiert und ich habe ihm seinerzeit mit einem Mutec3+ ein wenig auf ein höheres Level verholfen.

Wie heute der Node2 klanglich von einem MC3+ profitiert, kann ich nicht sagen, denke aber das auch beim Node2 ein MC3+ das ganze in die Top Liga bzw. in die nähe eines Linn Majik DS "heben" kann. Jedenfalls wird der Mc3+ mMn mehr "heben" als jedes Netzteil.
Es muss halt zu jedermanns eigenen Ohren passen

Grüße
Micha
Hallo Micha,

ich kenne wiederum den Node 1 nicht, aber der Node 2 hat echt gute Wandler. Da muss man wahrscheinlich schon was tiefer in die Tasche greifen, wenn man das durch einen externen Wandler toppen will.

Gruß, Wolfram
__________________
Kopfhörer: Shure SRH1840
Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
Sonstiges: Audioquest Forest USB, Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 01.09.2016, 16:57
robrax robrax ist offline
 
Registriert seit: 15.05.2016
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Wolli_Cologne Beitrag anzeigen
Auch wenn das Interesse für den Bluesound gegen Null geht (hat wahrscheinlich kaum einer von euch), schreibe ich trotzdem weiter.


Wolfram
Die Berichte interessieren mich sehr. Ich bin auch auf der Suche. Beim Aries stört mich, dass er nur mit Apfel-Geräten (sinnvoll) steuerbar ist. Das hatte ich schon einmal und werde mir eine solche Beschränkung nicht mehr antun.

ICH verfolge Deine Berichte weiter
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
(V) Bluesound Node 2 Wolli_Cologne Audiogeräte und Zubehör 6 29.03.2017 07:27
Elac vs Aries vs Bluesound vs....vs..... Skuddy54 Quellgeräte analog und digital 4 09.02.2017 10:01
NEU! Bluesound Streamingprodukte bei Aktivstudio AktivStudio Aktuelles 2 30.05.2014 21:59



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de