open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audio-Zubehör
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Audio-Zubehör Kabel, Audio-Möbel, Reinigungsgerät usw

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.11.2016, 19:55
Andi Andi ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 671
Standard CD´s rippen

Moin,

mich würde mal interessieren, mit was bzw. welchen Geräten außer MacBook in ITunes Ihr so Eure CD´s rippt und wo Ihr die speichert?

Ich rippe derzeit mit einem MacBook Pro in ITunes und speichere die Musik dann zusätzlich auf dem NAS.

Bin aber am überlegen, das mit dem rippen per MacBook und ITunes zu ändern. Hatte mal ein RipNAS das ging sehr gut.

Bin gespannt auf Eure Art zu rippen und zu speichern.

Ach so, es sollte so einfach und unkompliziert wie nur möglich sein, so wie in ITunes oder beim RipNAS.

VG Andi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.11.2016, 22:33
terafreak terafreak ist offline
 
Registriert seit: 06.03.2016
Beiträge: 2
Standard

Ich nehme nur bei Bedarf unter Mac XLD um CD auf WAV´s zu konvertieren...
http://tmkk.undo.jp/xld/index_e.html
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.11.2016, 23:12
Lichtstrom Lichtstrom ist offline
 
Registriert seit: 19.06.2015
Beiträge: 21
Standard

Ja, ich verwende auch XLD. Bei den Einstellungen bin ich den Empfehlungen im Netz gefolgt.

Gruß
Stefan
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.11.2016, 23:13
master030 master030 ist offline
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 73
Standard

Windows: EAC
Apple: XLD
__________________
MP3 sind Fastfood. Echte Genießer hören FLAC!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.11.2016, 10:20
SolidCore SolidCore ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2014
Beiträge: 550
Standard CDs rippen

Hallo Andi

Darüber gabs es mal einen Beitrag, auf den ich jetzt nicht verweisen möchte, aber gelernt habe, bei dem Thema ruhiger zu werden.
Es wurde viel dementiert, das CDs ja nur Bits enthalten und es egal ist, womit man rippt, solange es den Securemodus kann oder besitzt.
Ich behaupte heute noch, nimmt man einen Lapptop mit den meist verbauten Wackel-krackel Laufwerken, rippt mit diesem mit EAC im Securemodus,
und klemmt an gleichen Lapptop ein externes USB Laufwerk Plextor Premium, Plextor PX-708 usw mit eigenem, stabilisiertem Netzteil und "besserem" USB Kabel an, rippt die gleiche CD und vergleicht beide, hört man den Unterscheid deutlich.
Jeder, der nun wieder mit der Bitvergleich Theorie darüber nachdenkt, sollte es sich wirklich einfach mal unvoreingenommen auch anhören.
Als gegenvergleich nenne ich mal einen DAC, der 2 verschiedene CD Laufwerke als Quelle hat. Diese müssten ja auch gleich klingen, da sie ja nur Bits übertragen.
Oder in Worte gefasst: Bei o.g. Vergleich klang m.E. der Lapptoprip nervöser, schlanker, vordergründiger und flacher. Ein bisschen wie ein Gerät mit hohem Jitterwert.

Gruss
Stephan
__________________
Meridian 508 20Bit / PC mit XMOS F-1 und optimiertem S11 Linearnetzteil an Monrio DAC / EAR 834L-SE Vorstufe / Threshold T200 / Dynaudio Contour 1.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung / Staehler / Audioquest Argent+ Heimkino: Lexicon MC-8 THX
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.11.2016, 10:35
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 6.979
Standard

Ich rippe mit meinem MacBook Pro in Itunes im Akku-Betrieb ohne automatische Fehlerkorrektur. Mit der klanglichen Qualität bin ich sehr zufrieden. Versuche mit Ripps mit anderen Laufwerken (z.B. Teac und dp poweramp) ergaben keinerlei hörbare Unterschiede für mich.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.11.2016, 11:03
cinematic cinematic ist offline
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 166
Standard

Ich rippe in Windows mit dbpoweramp mit internem LG CD Laufwerk.

Rippt man mehrere CDs gibt es da den "BatchRipper", einfach eine nach der anderen CD einlegen, der Rest (Tags, Cover, richtig wegsortieren) geht automatisch wenn man es einmal richtig eingestellt hat.
Hat ein paar Euro gekostet, bietet aber auch noch Konvertierungsfunktionen und mehr.
dbpoweramp gibt es mittlerweile auch für Mac soweit ich weiß.

Frühere Tests mit einem externen Laufwerk und dem besseren USB kabel von der Anlage im Wohnzimmer, brachten das genau gleiche Ergebnis.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.11.2016, 11:26
OpenEnd OpenEnd ist offline
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 6.822
Standard

Bei mir ist auch der dbpoweramp im Einsatz. Sogar noch in der alten Version 14.4
Werde jetzt mal ein Update fahren auf die neueste Version.

Klar muß man den einmal richtig einstellen. Ich korrigiere aber bei jeder CD die Einträge, die automatisch aus dem Netz geholt werden. Dann sehe ich auch zu, das die Cover auf mind. 750x750 kommen.

Grüßle vom Charly
__________________
Andersdenkende denken oftmals anders als man denkt
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.11.2016, 15:43
marathon2 marathon2 ist offline
 
Registriert seit: 02.09.2010
Beiträge: 915
Standard

Ich rippe entweder mit dbpoweramp oder XLD, beides auf Apple Mac.
Als Laufwerk kommen ein externes Plextor DVD-Laufwerk oder ein Teac BR-Laufwerk zum Einsatz.
Unterschiede zwischen den Varianten konnte ich nicht feststellen.

Grüße
Dietmar
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.11.2016, 15:48
OpenEnd OpenEnd ist offline
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 6.822
Standard

Habe gerade auf dbpoweramp 16.1 geupgraded.
Lese gerade meine ganzen Otto Braun Direktabzüge vom Masterband ein. Dummerweise gibt es die bis jetzt in keiner Datenbank.

Coverbilder fertigt Audiohexe gerade an.

Macht zwar etwas mehr Arbeit, aber es ist ja für den Rest unserer Tage. Die Otto Braun Aufnahmen sind es einfach wert.

Grüssle vom Charly
__________________
Andersdenkende denken oftmals anders als man denkt
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rippen ... aber richtig lotusblüte Digital 290 04.01.2016 12:58



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de