open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Ungesichertes Audio-Wissen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Ungesichertes Audio-Wissen Hier versuchen wir, Wissen zu schaffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 13.11.2016, 21:14
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 798
Standard

@Hoerer
warum unterstellst Du mir, dass ich mich ueber diese Verzerrungen nicht bereits auf dem Seminar mit Herrn Fricke unterhalten habe?

Das! ist schlechter Stil!

Und was dies mit meiner Glaubwuerdigkeit zu tuen hat, mag ich an dieser Stelle auch nicht verstehen?



Natuerlich haben wir (dh die Teilnehmer) und Herr Dieter Fricke uns auf dem Seminar ueber die Verzerrungen unterhalten, sonst wuesste ich doch gar nicht, dass nicht alle Teilnehmer diese Verzerrungen wahrnehmen konnten. Dieter Fricke sind diese nicht aufgefallen, Herrn Markus Floeter (Profi und ebenfalls Lautprecher Entwickler) aber schon.

Das laesst darauf schliessen, dass die Verzerrungen wohl nicht besonders stark waren, aber eben vorhanden waren. Warum auch immer.

Herr Fricke haette bestimmt die Komponenten getauscht, wenn es im Seminar zu sehr gestoert haette, da , wie ja bereits gesagt, dies nur bei einigen extremen Musikstuecken aufgetreten ist, hat es das Seminar nicht weiter gestoert.

Ich habe im uebrigen bei der Verabschiedung Frau Fricke (die waehrend des Seminars anwesende Tochter) darauf aufmerksam gemacht, dass ich ueber das Seminar in Foren schreiben werde, was ausdruecklich begruesst wurde.

ich habe ebenfalls explizit darauf hingewiesen, dass ich exakt das schreiben werden, was ich gehoert habe, also auch, dass ich bei Forte Stellen Verzerrungen wahgenommen habe. Auch dies wurde mit einem laecheln akzeptiert und mit dem Kommentar versehen, dass ihr Vater manchmal einfach zu laut hoeren wuerde...

Weiterhin habe ich Ihr heute vormittag die links zu meinen Beitraegen ueber das Seminar geschickt, so dass Sie mitlesen kann!

Ich mag also beim besten Willen nicht erkennen, worueber sich aufgeregt wird.

Bis jetzt wird in diesem thread eigentlich nicht ueber das Seminar geschrieben, sondern fast nur "fanboy" Debatten gefuehrt.

Der eine liebt aktive Lautsprecher und mag dies gerne erzaehlen, der andere hat eine Sauermann Endstufe und ertraegt nicht, dass diese evtl nicht in Ordnung war, ach ja, die teuren Boutiquebauteile wurden auch diskutiert, dass ich aber auf einem ziemlich spannenden und fuer mich sehr interessanten Seminar war, welches ich interessierten Foristen gerne weiterempfehle ruft hingegen kaum Reaktionen hervor.

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13.11.2016, 21:58
acci acci ist gerade online
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 122
Standard

Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen

Der eine liebt aktive Lautsprecher und mag dies gerne erzaehlen, der andere hat eine Sauermann Endstufe und ertraegt nicht, dass diese evtl nicht in Ordnung war, ach ja, die teuren Boutiquebauteile wurden auch diskutiert, dass ich aber auf einem ziemlich spannenden und fuer mich sehr interessanten Seminar war, welches ich interessierten Foristen gerne weiterempfehle ruft hingegen kaum Reaktionen hervor.

Gruss
Juergen
Und das ist leider sehr schade finde ich.


Gruss Bert
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 13.11.2016, 21:59
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.150
Standard Spekulatius

.
Die Vorführungen der Klangunterschiede bei Weichenbauteilen sind wirklich interessant! Oftmals ist der Zugewinn größer als beim Tausch anderer (teurer) Elektronikkomponenten.

Im Übrigen habe ich auch noch ein anderes Phänomen als Ursache für wahrgenommene Hochtonverzerrungen entdeckt.
Ihr kennt das vielleicht. Es gibt Räume, in denen sich bei Klatschen ein fies surrendes Echo einstellt. Im Musikbetrieb geht das normalerweise als "klangprägend" unter, hin und wieder suggeriert es jedoch hochfrequente Verzerrungen. Viele moderne Gebäude leiden darunter. Auf den Messen hat man fast immer damit zu kämpfen.

Gruß
AIR

__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13.11.2016, 22:05
Ostwestfale Ostwestfale ist gerade online
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 190
Standard

Hi Juergen, zumindest bei mir hat dein Bericht den Wunsch verstärkt im nächsten Jahr ein Hörseminar der Klangmeister zu besuchen. Anscheinend sind dort wirklich nur Menschen die ein Interesse an gutem Hören und nicht am Wettbewerb der Systeme haben. Danke dafür!
Grüße, Volker
__________________
Wichtig ist was hinten rauskommt!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 13.11.2016, 22:28
CompEx CompEx ist offline
 
Registriert seit: 06.10.2013
Beiträge: 156
Standard

Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen
Der eine liebt aktive Lautsprecher und mag dies gerne erzaehlen, der andere hat eine Sauermann Endstufe und ertraegt nicht, dass diese evtl nicht in Ordnung war, ach ja, die teuren Boutiquebauteile wurden auch diskutiert, dass ich aber auf einem ziemlich spannenden und fuer mich sehr interessanten Seminar war, welches ich interessierten Foristen gerne weiterempfehle ruft hingegen kaum Reaktionen hervor.
Nur zur Klarstellung: ich habe keine Sauermann-Endstufe. Und wenn mit einer etwas nicht in Ordnung war, könnte ich das sehr gut vertragen. Es müsste dann einfach korrigiert werden. Was mich ziemlich nervt, sind deine Unterstellungen, die ohne Grundlage sind: angeblich hat der Verstärker Verzerrungen verursacht. Jetzt ist plötzlich etwas mit ihm evtl. nicht Ordnung. Solange du weder das eine noch das andere weißt, kannst du doch solche negativen Behauptungen weglassen.

Dann kann man sich auch prima mit dem anscheinend sehr lehrreichen Seminar beschäftigen.


LG

CompEx
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 13.11.2016, 22:37
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.171
Standard

Ja, das ist wirklich ärgerlich. Ich kann mich auch des Eindrucks nicht erwehren, daß du bei all der Fülle deiner workshops und Herstellerhinweise ein gewisses gewerbliches Interesse mit im Sinne hast. Ist nicht böse gemeint, aber diesen Eindruck werde ich bei dir und deinen ganzen Geschichten nicht los.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 13.11.2016, 22:40
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 798
Standard

@Compex

in einem anderen thread hattest Du folgendes geschrieben:

"Deutlich besser klingen die (Sauermann) Endstufen aber z. B. an einer AMUR. Wer sich mit H. Sauermann und mir abspricht, kann auch gerne bei mir in Bonn die Endstufen an der AMUR anhören.
LG
CompEx"

so kam ich zu der Vermutung, dass Du privat mit Sauermann hoerst, bzw zumindest einen Zugang zu den Endstufen hast.

Aber nun haben wir wahrlich genug zu den Endstufen geschrieben, bekomme nun schon hinreichend direkte mails zum Thema Erfahrungsbericht von Sauermann an verschiedenen wirkungsgradschwachen Lautsprechern...

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 13.11.2016, 22:53
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 798
Standard

@Franz
das ganze Leben ist in gewissen Sinne gewerblich, deshalb habe ich auch gerne Dieter Fricke die 195,-eur Seminar Beitrag gezahlt.

das war mir die Erfahrung wert!

Und da ich schlicht und ergreifend schreibe was ich hoere, hat man Freunde und Kritiker, jeh nachdem, wem der Beitrag gefaellt und wem nicht.

Und wenn jetzt mehr Leute zu einem Klangmeister Seminar gehen, freut mich das persoenlich sehr, auch wenn ich daran finanziell nicht beteiligt bin!

Und wenn ich den Teilnehmern eines workshops bei mir (die fast alle mit ihrem privaten Geraet zu mir kommen) nun etwas fundierter durch Musikbeispiele fuehren kann, freuen sich diese auf jeden Fall auch!

Und wenn ich diese workshops mit gewerblichen Teilnehmern und Geraeten anreicher, steht dies in jeder Einladung und ist somit klar und transparent.

Mag sein, dass sich meine Art der Beschaeftigung mit dem Hobby Hifi von anderen unterscheidet, aber dies halte ich sehr gut aus , es muss in erster Linie mir Spass machen und niemandem sonst.

Habe auch nicht das Gefuehl, dass ich Menschen in die Workshops bei mir zwinge und ihnen dann dort Geraete ans Bein rede...., wird bei mitgebrachten, teils eher klassischen Geraeten auch schwierig!

...vielleicht sollte ich, aehnlich wie Dieter Fricke, Geld fuer die workshops bei mir nehmen, dann koennte ich hier zumindest als "gewerblicher Veranstalter oder Seminarleiter" auftreten .

Aber eigentlich mag ich das so nicht, ich finde es netter, wenn die Leute ohne die Erwartungshaltung (einer bezahlten Veranstaltung) kommen, gerne was zu trinken und zu naschen mitbringen und wir einfach eine gute Zeit zusammen haben!

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 13.11.2016, 23:00
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.171
Standard

@ Jürgen,

Zitat:
Mag sein, dass sich meine Art der Beschaeftigung mit dem Hobby Hifi von anderen unterscheidet, aber dies halte ich sehr gut aus , es muss in erster Linie mir Spass machen und niemandem sonst.
Nicht, daß wir uns falsch verstehen: Du kannst tun und lassen, was du willst. Ich kritisiere das nicht, steht mir auch nicht zu. Ich habe aber dazu einen Eindruck, der entstanden ist. Nicht mehr, nicht weniger. Du brauchst dich dafür auch nicht zu rechtfertigen, ich rechtfertige meinen Umgang mit dem Hobby auch nicht. Aber meine Eindrücke sind nun mal da.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 13.11.2016, 23:03
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 798
Standard

@Franz
auch mit diesem Deiner Eindruecke kann ich gut leben

Gruss
Juergen
ps
Du kannst auch gerne mal zu einem workshop vorbeikommen, es ist ja nicht so weit fuer Dich!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klangmeister Seminar "Bewusst Besser Hören" shakti Externe Veranstaltungen 12 16.11.2016 13:48
Diskussion über AMTs und deren Anwendungsmöglichkeiten boxworld MYRO 32 12.12.2015 15:57
...Aufnahmen, und deren qualitativen Unterschiede wirbeide Ungesichertes Audio-Wissen 35 05.07.2015 12:29
Blindtests und deren Aussagekraft replace_03 Audio-Zubehör 5 21.01.2008 16:43



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de