open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Surround-Wiedergabe > Surround-Lautsprecher-Systeme
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Surround-Lautsprecher-Systeme Abgestimmte Mehrkanal-Komplett-Sets

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.11.2016, 22:01
dcmaster dcmaster ist offline
Hifi Bekloppter
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 145
Standard Die Eierlegende Wollmilchsau für TV

Hallo in die Runde der Mehrkanalkenner,

mich treibt schon seit langer Zeit ein Gedanke, der mich einfach nicht mehr los lässt. Wir kennen das inzwischen ja fast alle. Da kauft man sich einen modernen Flachman-TV und freut sich schon über das doch wesentlich bessere Bild auch dank höher auflösender Displays. Mit dem Bild und den vielen Möglichkeiten ist das sicher auch alles ganz prima.

Was mich aber seit dem auch zugleich plagt, ist der damit verbundene - sorry - erbärmliche Sound, der wohl dem extrem flachen Gehäuse seinen Tribut zollen musste. Das Problem haben wohl die allermeisten der Flachbildbesitzer. Der sound ist durchweg sehr vioel schlechter, als früher bei den Röhrenkisten. Da hatte man für die Lautsprecher noch ein ausreichendes Volumen rund um die Röhren und damit verbunden auch einen relativ ordentlichen Bass.

Mit den Flachmännern ist das aber leider vorbei und in den billigen Blech- oder Kunsstoffgehäusen wird man den damaligen Klang Bassseitig nie mehr erreichen, weil die Physik das ganz einfach nicht mehr hergibt.

Nun komme ich zum eigentlichen Thema mit der "eierlegenden Wollmilchsau" in Sachen TV Sound. Was ich inzwischen auf dem gesamten Markt durchwühlt und durchsucht habe, war alles nicht das, was ich mir für den reinen TV-Betrieb wünsche. Ich hätte gerne in einer gemeinsamen Box sowohl die beiden Kanäle für Stereoton und zusätzlich - und das ist es was es eben nicht gibt - mit integriert einen "fetten" Subwoofer. Alles in einer gemeinsamen Kiste samt integrierter Aktivelektronik, die alles managt.

Es gibt viele Angebote mit Soundbar und externem Sub, was aber wiederum zusätzlich Kabel und Platzverbrauch mit sich bringt. Genau das aber will ich eben nicht. Es soll alles in der Kiste drin sein und ich möchte von allem da drin auch alles geliefert bekommen. Also ein gutes Stereoabbild und dazu einen satten Tiefbass. Ich betone noch mal "Tiefbass". Etwas derartiges habe ich bis heute noch nirgends gefunden.

Könnt Ihr mir an der Stelle weiter helfen, oder kennt Ihr solche Systeme? Wenn nicht, würde für mich wohl nur noch der Selbstbau eines solchen Systems die Folge sein. Ideen dazu habe ich schon, aber die Umsetzung schiebe ich noch vor mir her.

Ich bin mal auf Eure Vorschläge gespannt.

Klausi
__________________
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.
Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid
Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.11.2016, 22:28
Alleshörer Alleshörer ist gerade online
 
Registriert seit: 09.12.2014
Beiträge: 79
Standard

Ich stand gerade für unsere Gästewohnung vor dem gleichen Problem.
Ich habe mich für ein Sony System entschieden https://www.amazon.de/dp/B00ULYK0RI, es ist zwar nicht ganz mit meinem 2.2. System im Wohnzimmer vergleichbar, macht aber schon einen ordentlichen Sound.
Das streamen von Musik vom Tablet über BT klappt auch super.
Für 25m² reicht das System um ordentlich Druck zu machen.
Gruß Alleshörer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.11.2016, 23:14
shovelxl shovelxl ist gerade online
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 929
Standard

Soundbars für unter 500€ sind sicher nutzbar und für vieles mehr als ausreichend.
Für Gästezimmer sowieso.
Nut hat Klausi NATÜRLICH den Anspruch besser zu hören und vor allem...Bass!
Der Mann ist etwas kleiner, daher laufen die meisten tiefen afrequenzen an ihm vorbei und er strebt nach mehr...
Höhöhö, Klausi, so ungefähr?
Ne, im Ernst, er überlegt eine Bauart einer "Kiste", nicht ZU groß, mit konventionellen Chassis, nur sucht er nach einem Bausystem, um in dieser Flachen Kiste möglichst viel Sound zu implantieren.
Mein Vorschlag nach Schmax-Horn scheiterte schon in der Größe der Kiste.
Eigentlich wäre für was flaches noch ein Expo-Horn möglich oder eben geschlossen, weich aufgehängt und aktiv angesteuert.
Alles andere macht in meinen Augen keinen Sinn.
(Oder Kino-Hörner! Freunde für'S Leben, höhö)
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.11.2016, 01:24
Alleshörer Alleshörer ist gerade online
 
Registriert seit: 09.12.2014
Beiträge: 79
Standard

Ach, ich las es so das eine Soundbar mit integriertem Sub gesucht wird, es steht dort nicht das es Highendig und für einen mind. 4 stelligen Betrag sein soll
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.11.2016, 11:00
Fohlenfan Fohlenfan ist offline
 
Registriert seit: 17.12.2013
Beiträge: 231
Standard

Habe das mal über einen Naim Muso (das Original - nicht der Würfel) gelöst.
Da geht was im Bass. Man muss nur schauen, dass er in etwa auf Ohrenhöhe spielt und ein wenig Luftig aufgestellt wird.
__________________
Schwört auf die Elf vom Niederrhein, ein bißchen Hifi-Verrückt...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.11.2016, 12:29
MuSiGo MuSiGo ist offline
 
Registriert seit: 02.08.2014
Beiträge: 197
Standard

Es gibt die Sony 4k Modelle

http://www.sony-asia.com/spider/da/2...698256c2c.jpeg
http://pcw.cdn.dixons.com/css/themes...ny-TV-Hero.png

Dieses eingebaute System ist fantastisch, durch die Wand nahe Aufhängung kommt auch der Bass schön satt. Nicht günstig, gebraucht aber bestimmt zu einem moderaten Kurs zu haben.
__________________
Gruß Harald

zu Hause: PS Audio P5, Linn ADSM, Dynaudio XD 600, Cambridge 752 BD, RipNas
unterwegs: Onkyo DP X1 und Nuforce Primo 8 Inear

Geändert von MuSiGo (19.11.2016 um 12:32 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.11.2016, 14:53
dcmaster dcmaster ist offline
Hifi Bekloppter
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 145
Standard

Hi MuSiGo,

danke für die Inspiration. Das macht nur bei mir keinen Sinn, da ich gerade erst einen neuen Flachmann gekauft habe. Die 4Kmodelle sind ohnehin noch sehr teuer, selbst wenn es dafür kaum Programm Material gibt und Sony kostet mal gleich was extra.

Nach Ansicht der Bilder beschleicht mich auch das Gefühl, dass aus den bischen Bässchen nicht wirklich der Sub um die 30 Hz und tiefer spürbar erzeugt wird. Das sind doch, wenn ich das richtig interpretiere auch nur um die 8 cm "Mitteltöner", denen ich nicht im geringsten einen ordentlichen Sub zutraue, so wie es eben ein echter Sub so drauf hat. Aber genau da will ich ja klanglich hin.

Mein Wunsch ist es aber eben, dass ich die üblichen Wuchtbrummen in etwa erreichen kann, ohne dafür gleich hunderte oder gar tausende zu investieren. Wenn ich das mit diesen üblichen Standardkandidaten machen wollte, hätte ich die Qual der Auswahl, aber eben auch einen separaten Sub irgendwo rumstehen.

Weil ich genau das nicht will, suche ich nach einer Lösung, die quasi das "all in one" Paket beinhaltet. Ich denke schon, dass ich mit diesem frommen Wunsch nicht unbedingt alleine in der Welt stehe, nur Lösungen gibt es dahin gehend scheibar bis heute gar keine. Das muss aber doch machbar sein, oder stelle ich hier zuviele Forderungen? Wie schon gesagt, wenn es gar nichts gibt, bleibt mir nur der Selbstbau. Das meiste Material dafür hätte ich ja schon da. Ich werde mal einige Entwürfe machen und diese hier zeigen. Vieleicht wecke ich damit ja dann "schlafende Hunde". Wäre mir durchaus recht und ich bin mir sicher, das darüber auch Andere erfreut wären.

Klausi
__________________
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.
Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid
Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker

Geändert von dcmaster (19.11.2016 um 14:58 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.11.2016, 15:14
MuSiGo MuSiGo ist offline
 
Registriert seit: 02.08.2014
Beiträge: 197
Standard

Hallo Klausi,

es gibt hier im Forum erfahrene Boxenbauer, frag sie doch einfach.
__________________
Gruß Harald

zu Hause: PS Audio P5, Linn ADSM, Dynaudio XD 600, Cambridge 752 BD, RipNas
unterwegs: Onkyo DP X1 und Nuforce Primo 8 Inear
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.11.2016, 17:14
dcmaster dcmaster ist offline
Hifi Bekloppter
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 145
Standard

Hallo Harald,

erst jetzt habe ich Deinen Namen erfasst . Das könnte womöglich ein Durchbruch sein. Bisher ging ich auch davon aus, dass es diese Spezialisten auch hier und speziell für Surroundsysteme gibt. Deshalb habe ich meine Anfrage auch gerade hier gestartet.

Ok, ich habe mir inzwischen schon selbst mal einige Gedanken gemacht und auf die schnelle was "passendes" entworfen. Es gibr dabei aber keine Gewähr, dass dies am Ende auch so wird und auch noch gut klingt.

Ich habe dazu mal in meinen Beständen rum gewühlt und ein Paar Sets aus dem Car Hifi Bereich aufgegriffen, die mir recht vielversprechend erscheinen. Für die "Subs" habe ich zwei ovale Infinity CS1 Bässe genommen, weil die auch so schon ganz ordentlichen Tiefgang mit Druck machen. Für die Front habe ich ein Paar 6,5" + zusätzlichem Bändchenhochton und für die Seiten habe ich ein Paar 5" vorgesehen. Die Fronts sollen den Hauptteil des Stereobildes machen und die Seiten wegen der nur 1 m breiten Kiste noch den Stereobreiteneffekt verbessern.

Alle Chassis stammen aus dem Car Hifi Bereich und sollten für den TV Einsatz mehr als ausreichend sein. Die geplante aktive Elektronik soll im Eingang einen S/PDif optisch und / oder einen Stereoeingang anbieten. Die Endstufen sind ganz simple, aber effiziente 2 x 15W Endstüfchen, die gemeinsam von einem kräftigen Schaltnetzteil versorgt werden. Somit habe ich insgesamt 6 x 15W und davon sind alleine schon zwei Endstufen nur für den / die Bässe und je eine Stereoendstufe für die Fronts und Sides, Je eine Doppelendstufe für links und rechts. Somit erhalte ich quasi ein "zweifaches Tripple-Mono-System". Technische Daten sind hier sicher nicht die highendigsten, aber hey, das ist ja auch nur für TV und da speziell für Musiksendungen.

Klausi
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	soundbar-3.entwurf.jpg
Hits:	23
Größe:	93,5 KB
ID:	13566  
__________________
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.
Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid
Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.11.2016, 17:23
dcmaster dcmaster ist offline
Hifi Bekloppter
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 145
Standard

Damit das ganze jetzt von meiner Seite auch mal Fleisch bekommt, habe ich ebenfalls auf die Schnelle mal die Elektronik zusammen gepappt, weil die eh schon hier rum liegt und ein Paar Bildchen gemacht. Das ist zwar noch nicht alles, aber der Rest kommt dann auch noch. Für den Anfang soll das aber mal reichen.

Was sagt Ihr zu den Gedanken?

Klausi
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1endstufe vor.jpg
Hits:	13
Größe:	176,2 KB
ID:	13567  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3endstufen nach.jpg
Hits:	19
Größe:	118,7 KB
ID:	13568  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	NT-vor.jpg
Hits:	14
Größe:	152,4 KB
ID:	13569  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	NT-nach.jpg
Hits:	15
Größe:	174,9 KB
ID:	13570  
__________________
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.
Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid
Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SPL Vitalizer MK 2 - Wollmilchsau eierlegend ? Sepp Geräte zur Klangmanipulation 14 11.03.2016 16:53
eierlegende Wollmilchsau Sepp Bekanntmachung 6 20.01.2015 14:38
Fostex HP-A8C, eierlegende Wollmilchsau??? Kieran Audiophile Kopfhörer 11 25.11.2013 12:35



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de