open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital > Digital
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Digital Digitale Quellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.12.2016, 18:37
cucera cucera ist offline
 
Registriert seit: 21.04.2013
Beiträge: 1.075
Standard Holo Spring R2R Dac- Der neue chinesische Star

Auf jeden Fall ein Kandidat für die absolute Weltspitze. Einen voll linearisierten (per kompensierung)dikreten Multibitdac mit echten 23 Bit hat noch keiner gemacht, nicht mal MSB.

Wenn ich gerade flüssiger wäre...

https://kitsunehifi.com/product/springdacgreen/

Den sollte bitte jemand in meiner nähe kaufen, dass ich ihn probehören kann um mehr Sparmotivation zu haben.
__________________
Beste Grüße
Dan

----------------------------------------
parttime audiophile parttime sceptic

Geändert von cucera (14.12.2016 um 19:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.12.2016, 19:51
aston456 aston456 ist offline
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 91
Standard VinShineAudio DAC-R2R REF

Jetzt scheint ja jeder auf den R2R Hype aufspringen zu wollen.
Hier gibt es auch einen mit den Soekris Modulen und regelbarem Ausgang:
http://www.xtremeplace.com/yabbse/in...topic=223862.0

Gruß,
Kai
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.12.2016, 21:51
cucera cucera ist offline
 
Registriert seit: 21.04.2013
Beiträge: 1.075
Standard

Auch Lampizator verwendet nun Soekris. Ich wollte schon daraus einen Dac bauen, aber die Zuführung das teilweise integrierte Netzteil stört mich noch (selbst mit dc rein wird noch geschaltet) und die fehlende linearisierung führt zu Thermaldrift, so dass der Holo Spring eher als Konkurrenz zum Totaldac zu sehen ist und der ist viel teurer.
__________________
Beste Grüße
Dan

----------------------------------------
parttime audiophile parttime sceptic
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.12.2016, 07:36
Realist Realist ist offline
 
Registriert seit: 06.01.2015
Beiträge: 372
Standard Wieder eine neue S...

Hallo,

wird jetzt wieder eine neue S.... durch das Dorf getrieben?

Sieht ganz gut aus. Warum schaffen es nur Geräte günstigerer Preisklasse mit einer ordentlichen Anzahl an digitalen Eingängen aufzuwarten? Für mich ein K.O. Kriterium bei vier digitalen Quellen. Cinch und Toslink, jeweils mal 2 sollte Standard werden.

Gruss Stefan
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.12.2016, 08:30
OpenEnd OpenEnd ist offline
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 6.793
Standard

Hallo Freunde,

dieses Forum ist auch dazu da, neue Säue durchs Dorf zu treiben. Ist doch toll, solche Informationen zu bekommen. Es wird doch niemand zum Kauf gezwungen.

Grüssle vom Charly
__________________
Andersdenkende denken oftmals anders als man denkt
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.12.2016, 09:34
cinematic cinematic ist offline
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 151
Standard

Der Dac hat 2 digitale Coax Eingänge, einen AES/EBU, USB, einen Toslink und sogar I2S.

Der Prozentsatz der Kunden denen das immer noch nicht reicht, dürfte sehr gering sein.

Technisch und klanglich kenne ich ihn ja nicht, mich würden nur optisch die goldigen Knöpfe und Seitenteile ewas stören.

Auch wenn sie jetzt plötzlich Hype werden sollten, lohnt es sich nach meiner Erfahrung aber, sich mal R2R Ladder Dacs anzuhören.

Grüße
tom
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.12.2016, 09:54
M@rc M@rc ist gerade online
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.496
Standard

......Lauf schon du Sau du. Hopp Hopp durchs Dorf mit dir.
__________________
LG
Marc
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.12.2016, 10:03
cinematic cinematic ist offline
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 151
Standard

M@rc, der Schweinepflüsterer, oink oink..

bei mir werden leider selten gute DACs durch Dorf getrieben, ich hätte ja immer Platz im Stall.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.12.2016, 10:12
Realist Realist ist offline
 
Registriert seit: 06.01.2015
Beiträge: 372
Standard Vorteile ?

Wo soll eigentlich der Vorteil eine R2R Widerstandsnetzwerkes gegenüber einen DA Chip liegen, der die integrierte Form eines R2Rs darstellt?

Kann mir das jemand erklären?

Gruss Stefan
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.12.2016, 10:41
M@rc M@rc ist gerade online
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.496
Standard

Zitat:
Zitat von Realist Beitrag anzeigen
Wo soll eigentlich der Vorteil eine R2R Widerstandsnetzwerkes gegenüber einen DA Chip liegen, der die integrierte Form eines R2Rs darstellt?

Kann mir das jemand erklären?

Gruss Stefan
das wüsste ich eigentlich auch gerne.
http://www.metrum-acoustics.com/Desi...0Acoustics.pdf
__________________
LG
Marc
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Star Wars M@rc Diverses 10 16.10.2015 20:34
Star Trek - früher versus heute Replace-Kellerkind Flimmerkiste 6 03.05.2014 09:03
Star Wars 7 kommt Replace-Kellerkind Flimmerkiste 7 03.05.2014 08:51
Star Trek: Into Darkness Replace-Kellerkind Flimmerkiste 13 18.09.2013 13:24
The Dark Star KHV Caribou Audiophile Kopfhörer 4 10.03.2012 23:03



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de