open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital > Digital
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Digital Digitale Quellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 26.12.2016, 21:14
AM5 AM5 ist offline
 
Registriert seit: 13.11.2016
Beiträge: 44
Standard

Hallo Jürgen,

Detailreichtum und Musikfluss sind nicht zwingend Gegensätze.
Dein ANK ist doch auch viel detailreicher als der GG und trotzdem nicht weniger Flow.
Oft sind leider Geräte entweder auf das eine oder auf das andere getrimmt.
Mir ging es darum aufzuzeigen, dass der Dac hier das klangentscheidende Element ist, wenn es um Musikfluss geht, und eher nicht der Renderer an sich.
Details die der Renderer nicht liefert sind aber eben verloren.
Wenn man also z.B. mit einem Aries Femto arbeitet, kann man sich den DAC nach pers. Geschmack zu wählen, ohne die Details gleich auf der Strecke zu lassen.
Daher habe und würde ich in diesem Fall auch keine G-Linn empfehlen, auch wenn das klar meine Präferenz ist.

Grüße Jürgen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.12.2016, 22:44
JoDeKo JoDeKo ist offline
 
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 930
Standard

Zitat:
Zitat von nickchang Beitrag anzeigen
...
Alternativ werden gerne Linn Streamer ( ggf. mit G-Tuning) gekauft, wie wandeln/fließen diese?

Grüße
Flo
LINN klingt auch bei den Streamern wie LINN. Richtig ist, dass sie eher auf der neutralen Seite spielen, aber: Das was LINN besonders ausmacht, nämlich Musikfluss und Timing beherrschen auch sie. Wenn es Dir also darum geht, dann sind LINN Streamer eine sehr gute Wahl.
__________________
Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

Just listen
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.12.2016, 19:58
nickchang nickchang ist offline
 
Registriert seit: 13.05.2011
Beiträge: 512
Standard

La Rosita scheidet aus, da nicht über DLNA ansteuerbar. Ich möchte weiterhin die Möglichkeit haben, meine Acourate Filter anzuwenden :-)

Da mir ein weiteres Gerät schon genug ist, versuche ich nun mein Glück mit dem PS Audio (inkl. Streamingmodul). Habe auch PNs dazu bekommen, von Mitforenten, die das genau so einsetzen, wie ich das aktuell plane.

Spannend wird dann nur noch, ob sich über spdif lipsync Probleme ergeben, da der pwd schon recht viel internes Jitter Processing durchführt, das kostet bestimmt Zeit...

Falls das nichts wird, weiß ich zumindest mehr und wir sehen weiter

Grüße
Flo
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.12.2016, 20:20
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 655
Standard

Analoger Flow. Und dann PS Audio? Ob das funktioniert?

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.12.2016, 23:09
Nudafreak1 Nudafreak1 ist offline
 
Registriert seit: 30.01.2016
Beiträge: 132
Standard Analoger Flow

Moin,

Objektiv wie ich als PWD 2 Benutzer bin.....
Bin mit dem Teil völlig zufrieden... Durch die einstellbaren Filter kann man den Guten seinem Geschmack und / oder seiner Kette nach anpassen.
Sehe da das Problem nicht.

SG

Jörg
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.12.2016, 23:26
boxworld boxworld ist gerade online
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.049
Standard

Zitat:
Zitat von Nudafreak1 Beitrag anzeigen
Moin,

Objektiv wie ich als PWD 2 Benutzer bin.....
Bin mit dem Teil völlig zufrieden... Durch die einstellbaren Filter kann man den Guten seinem Geschmack und / oder seiner Kette nach anpassen.
Sehe da das Problem nicht.

SG

Jörg
Hallo Jörg,

das Problem besteht darin das man nicht daran vorbei kommt bei sich zu Hause zu hören, trotz aller Ratschläge.

Grundsätzlich hätte ich gesagt das die Probleme woanders liegen und durch die DAC Auswahl nicht zu lösen sind, hier kann man bestenfalls einen persönlichen Geschmack einstellen.
Digital klingen DACs schon lange nicht mehr...

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.12.2016, 23:40
Nudafreak1 Nudafreak1 ist offline
 
Registriert seit: 30.01.2016
Beiträge: 132
Standard

Mein Reden... also denken...
Hab daher nicht verstanden, wie man bei der gegebenen Fragestellung eine Firma (mit der ich außer dem Besitz eines DAC nichts an der Mütze hab) grundsätzlich in Frage stellen kann ohne den Rest der Kette, den Raum, den Geschmack des Hörers ... zu kennen.

Ach wie mag ich unser Hobby :-)

Einfach schön.

Jörg
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.12.2016, 10:20
nickchang nickchang ist offline
 
Registriert seit: 13.05.2011
Beiträge: 512
Standard

Stereo: "Wer den Schwerpunkt seines High End-Systems auf der digitalen Seite des Musikspektrums ansiedelt, aber klanglich höchste analoge Ansprüche stellt, kommt an diesem PS Audio kaum vorbei. "

Hifi&Records: "„... In geschmeidigstem Fluss, mit vollem Aroma, befreit von allen Eintrübungen, erklingt die Musik - und nur die Musik."

-> Und durch diese überall beschriebene starke Jitterunterdrückung (digital lens) macht das alles für mich erstmal soviel Sinn, dass es getestet werden kann


...zumal das Gerät super in meine bestehende Topologie passt, da für Musik direkt via DLNA ansteuerbar und für Film über Coax vom Blurayplayer. Dazu noch XLR Ausgänge, sogar mit invertierbarer und einstellbarer Phase, was will man mehr
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.12.2016, 10:26
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 853
Standard

hatte verschiedene (auch aktuelle) PS Audio DACs mit Streamer Modul auf bislang 3 DAC Workshops bei mir laufen, dort konnte sich der DAC nicht durchsetzen, ein Audio GD HE 7 als DAC spielte zB deutlich besser (um in einer etwas guenstigeren Preisklasse zu bleiben)
Ein Lampizator Atlantis in einer aehnlichen Preisklasse macht da noch ganz anders Musik.
Wenn ich was beim PS Audio nicht erkennen konnte, dann war dies eine analoge MusikWiedergabe...

Mag aber auch an meiner Kette liegen, kenne auch zufriedene PS Audio Nutzer.

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.12.2016, 10:34
boxworld boxworld ist gerade online
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.049
Standard

Zitat:
Zitat von nickchang Beitrag anzeigen
Stereo: "Wer den Schwerpunkt seines High End-Systems auf der digitalen Seite des Musikspektrums ansiedelt, aber klanglich höchste analoge Ansprüche stellt, kommt an diesem PS Audio kaum vorbei. "

Hifi&Records: "„... In geschmeidigstem Fluss, mit vollem Aroma, befreit von allen Eintrübungen, erklingt die Musik - und nur die Musik."

-> Und durch diese überall beschriebene starke Jitterunterdrückung (digital lens) macht das alles für mich erstmal soviel Sinn, dass es getestet werden kann


...zumal das Gerät super in meine bestehende Topologie passt, da für Musik direkt via DLNA ansteuerbar und für Film über Coax vom Blurayplayer. Dazu noch XLR Ausgänge, sogar mit invertierbarer und einstellbarer Phase, was will man mehr
Hallo Flo,

was schreiben denn die o.g. Zeitschriften zu den Lautsprechern die du nun verteufelst?

Wenn du dir was Gutes tun möchtest dann setze dich lieber mal ins Auto und höre dir die Gerätschaften bei entsprechenden Leuten an.
Ich habe das so gemacht und so manche Überraschung erlebt... .

Es gibt nicht DEN DAC, es gibt nur DIE Wiedergabekette.

Nur die komplette Stimmigkeit der Kette bringt den gewünschten Erfolg.

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Audeze LCD-XC vs Ether C Flow audiofreak123 Audiophile Kopfhörer 4 23.02.2017 22:23
Biete: MrSpeakers Ether C Flow Keek Audiogeräte und Zubehör 9 12.02.2017 22:28
Biete: Ether C Flow Trance_Gott Audiogeräte und Zubehör 2 01.02.2017 16:50
Mr.speaker ETHER C FLOW Nomax Audiogeräte und Zubehör 3 18.12.2016 17:31
Mr Speakers Ether C Flow La Suede Audiogeräte und Zubehör 2 15.12.2016 22:46



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de