open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audiophile Kopfhörer
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Audiophile Kopfhörer In diesem Forum geht es um jegliche Kopfhörer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.12.2016, 18:08
Inexxon Inexxon ist offline
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.292
Standard Eure Erfahrungen Kopfhörerjahr 2016

Hallo zusammen,

das Jahr neigt sich ja nun fast dem Ende zu, vielleicht ein Grund hiermit Eure gemachten Erfahrungen des Jahres 2016 bzgl. Kopfhörer mitzuteilen. Ich fange einfach mal mit meinen ausgiebig gehörten Kopfhörern an.


Sehr Gut:

Hifiman HE-1000 V2:
Aus meiner Sicht eine deutliche Steigerung klanglich und haptisch zur V1 Version. Spielt sauberer in den oberen Mitten/Höhen und wirkt sehr ausgewogen mit leichter Tendenz zur Betonung der Mitten. Der Bassbereich ist insgesamt sehr gut, wenn auch quantitativ aus der Erinnerung etwas weniger als bei der V1 Version. Mit den Top E-Staten kann er für mich insgesamt gesehen allerdings noch nicht mithalten, es fehlt im direkten Vergleich einfach an Transparenz, Räumlichkeit, Präzision und auch etwas an Bassqualität, ein SR-009 spielt auch etwas substanzieller. Ansonsten auch zu dem "relativ" hohen aufgerufenen Preis durchaus eine Empfehlung, warum nicht gleich so?

Beyerdynamic Amiron:
Überraschend ein Beyerdynamic Kopfhörer der nicht unbedingt nach Beyerdynamic Kopfhörer klingt. Er besitzt zwar noch immer eine Überbetonung in den Höhen bei etwa 7-8Khz und ist auch in der räumlichen Darstellung in der Tiefe begrenzt aber die Mittendarstellung und räumliche Breite sind sehr gut. Benötigt einen "relativ" kräftigen KHV um aus der Knete zu kommen. Mein Tip als Film/TV/Konzerte Kopfhörer.

Audeze Sine:
Audeze Housesound zum "relativ" kleinen Preis und dann auch noch portabel. Der Sine macht seine Sache äußerst gut, hat man erst einmal durch das ohraufliegende System das eventuell vorhandene Tragekomfortproblem überwunden, verwöhnt einen der Sine mit einem klangfarbenstarken relativ ausgewogenen und typisch magnetostatischen Klangbild. Derzeit meine Nummer 1 fürs mobile.


Gut:

Pioneer Master SE-1:
Die Optik und Verarbeitung des Pioneer lässt keine Wünsche offen und erfüllt diesbezüglich im Vergleich durchaus mehr als die Erwartungen in dieser Preisklasse. Klanglich ist er eher speziell und vmtl. nicht für Jedermann. Der Oberbass ist doch etwas zu prominent und bisweilen auch die Höhen was seine Abstimmung eher in die spaßige Ecke treibt. Manche Stücke klingen durchaus sehr gut mit dem Master 1, manch andere zu aufgesetzt und künstlich. Seine Räumlichkeit ist sehr hoch und die Mitten durchaus respektabel. Eher ein Kopfhörer der polarisiert ich kann aber gut verstehen das einige diese Abstimmung sehr mögen.

MrSpeakers Ether:
Ein Magnetostat der nicht unbedingt nach Magnetostat klingt sondern eher wie ein filigraner Dynamiker, er erinnert mich tonal stark an einen besseren/sauberen Sennheiser HD-600. Er klingt sehr unauffälig, macht nichts aussergewöhnlich gut aber alles irgenwie gut ohne wirklich signifikante Schwächen. Ein Kopfhörer der seine Qualitäten beim ausgiebigen Hören zeigt, vielleicht aber preislich doch etwas zu ambitioniert.

Beyerdynamic T5p 2nd Edition: Sehr räumliche Darstellung für einen geschlossenen Kopfhörer und auch tonal relativ ausgeglichen. Der Bassbereich ist vielleicht einen Tick zu prominent was den T5p aber bei Pop/Rock Aufnahmen sehr gut tut und er damit mir auch viel Spaß machte. Wenn unbedingt geschlossen und ein Tragekomfortproblem mit dem Audeze Sine herrscht dann würde ich den Beyerdynamic T5p 2nd Edition empfehlen.


Eher mäßig bzw. enttäuschend:

Focal Elear:
Um es kurz zu machen keine räumliche Darstellung, weder in Breite noch in der Tiefe. Dadurch geht ein signifikanter Teil der Atmosphäre beim hören verloren und alles klingt nahezu gleich. Zudem stört mich persönlich die teilweise sehr aufdringliche Dynamik im Bassbereich die ein dauerhaftes hören sehr anstrengend macht.

Massdrop Fostex TH-X00:
Sicherlich ein wunderschöner Kopfhörer mit sehr guter Verarbeitung. Klanglich einfach ein zu aufgedickter Oberbass der in die Mitten überschwappt mit relativ unsauberen Höhen und damit den Kopfhörer für mich leider unhörbar macht. Ich mag durchaus die älteren Denon AH-D 5000/7000 Modelle aber was zu viel ist, ist zu viel.


Sonst gabs bei mir Kopfhörermäßig nichts neues, leider keine neuen E-Staten Modelle dieses Jahr.
__________________
Viele Grüße!

Sören


Stax Gebrauchtgeräte An- und Verkauf / Zubehör / Wartung und Service

Geändert von Inexxon (29.12.2016 um 19:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.12.2016, 10:40
molto molto ist gerade online
 
Registriert seit: 17.11.2015
Beiträge: 243
Standard

meine Erfahrungen 2016 :

Audeze LCD 3 mit Violectric V200 und V850
vom Sound her nach langem einspielen sehr gut, tolles
Volumen im direkten Vergleich zu meinen anderen Hörern vielleicht ein wenig dumpf doch leider ist der Sitzkomfort unmöglich , zumindest bei meinem Kopf war ein bequemes Tragen für längere Zeit nicht möglich.....hab ihn wieder verkauft
Grado PS 1000e mit Violectric V200 und V 850
irgendetwas fasziniert mich an dem Hörer auch nach längeren Pausen gefällt er mir jedes mal auf's Neue. Schöne Transparenz und breite Bühne
die Konstruktion könnte besser sein da er insgesamt doch sehr leicht verrutscht aber man gewöhnt sich dran.
Pioneer Master 1 am ifi IDSD mit 3D zur Zeit am meisten gehört
scheine wohl doch ein Bass Fan zu sein und er sitzt wirklich toll ganz geschweige ist er auch noch super verarbeitet.
AK 1Tp mit AK 320 zusammen gefällt mir als Kombi gut wobei der Bass ein wenig zu kurz kommt dafür aber seine Ausgewogenheit stressfreies hören ermöglicht
Oriolus MK II mit AK 320 ist die perfekte Mischung aus allem. Ich muss mich nur noch an Inear gewöhnen.
So, das sind meine Erfahrungen 2016. Da ich erst ab Ende 2015 angefangen habe mich ein wenig intensiver um dieses Hobby zu kümmern war's das
erstmal man merkt dies vielleicht auch an dem wilden Gemisch von Hörern.. Vielleicht gibt es ja nächstes Jahr wieder Interessantes zu entdecken
wobei man , wie ich festgestellt habe , man kann auch hier eine Menge Geld lassen und manchmal glaube ich ist auch vieles was an Sounddeutung geschrieben und erlebt wird sehr individuell und eigen ist. Oft bin ich mehr damit beschäftigt Kopfhörer und Verstärker zu testen und zu vergleichen als einfach zur Musik zu genießen .....aber Hauptsache es macht Spass

So jetzt erst mal Danke für Eure guten Ratschläge hier im Forum und besonders an Nomax und Lotusblüte für die interessanten Beiträge
und kommt gesund ins nächste Jahr

Gruß
molto
__________________
Violectric HPA V 200 , Violectric DAC V 850 , IFI IDSD, Auralic Aries LE
Grado PS 1000e ,Grado GS 2000e, Grado GH 1 , Pioneer Master One , AKG K 872 (ohne foam rings)
Astell & Kern AK 320 , Oriolus MK II
Brocksieper Earmax SE
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.01.2017, 23:41
worf666 worf666 ist offline
 
Registriert seit: 23.11.2016
Beiträge: 117
Standard

TOP:
Ich bin 2016 bei Stax gelandet, beim 007 und 009, zum Glück. Das war ein Risiko aber boy, hat sich das ausgezahlt. Kaum zu glauben, wie gut sich Mucke anhören kann, das ist Wahnsinn. Ende 2016 = Stax Euphorie


OK:
Die Focals (Elear und Utopia), ich weiß nicht, die sind spannend aber fehlt da nicht die Bühne? Irgendwas stimmte mit denen nicht.

Flop:
Sennheiser IE 80. In Ears sind einfach nichts für mich.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.01.2017, 23:52
derSchallhoerer derSchallhoerer ist gerade online
 
Registriert seit: 03.04.2016
Beiträge: 168
Standard

Das hat nichts mit InEars per se zu tun. Die IE80 sind einfach Bassbomber, die unter einem Markennamen getarnt sind. Zu denen hätte dir hier wahrscheinlich auch keiner geraten.
__________________
Kopfhörer: Hifiman HE1000 | Audioquest Nighthawk | Sennheiser HD 600 | InEars Stagediver SD4
Quelle: Sony HAP-S1 mit Ifi Ican Pro | Cayin N5 mit Cayin C5 | iBasso DX90 | Chord Hugo
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.01.2017, 00:21
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 5.959
Standard

Jedenfalls war 2016 das am meist verwendenste Wort bei KH........die BÜHNE.....und nochmals die Bühne


NOMAX

Ps.achja und die Räumlichkeit
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.01.2017, 17:06
Dynavit Dynavit ist gerade online
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.657
Standard

2016 war für mich nach Sturm und Drang die Zeit der Selektion. Das gilt sowohl für Kh, als auch für die Leute , die ich durch das Hobby kennegerlernt habe.
Zum Glück überwiegen die positiven Erlebnisse bei beiden.

Mit der Erfahrung, dass neu und teuer nicht immer gleich besser ist, will ich 2017 ruhiger angehen. AKG K1000 und Stax 007, beide jetzt schon fast 30 Jahre alt!!!, lassen nach wie vor junge, gepuschte Modelle hinter sich. Das regt zum Denken an.
Mit meinen KH decke ich einen größeren Bereich ab, als zum guten Musikhören notwendig ist. Alles andere wäre sammeln und dafür reicht das Geld, das ich für das Hobby aufbringen kann und will, nicht.

Was ich für 2017 erwarte? Den Utopia und den Ether C Flow ausgiebig zu Hause
hören können und mir den Mysphere leisten können, wenn er erscheint.
Und bei den KHV? Den Malvalve noch lange genießen. Den KGSS eventuell gegen einen Paltauf tauschen.

an alle KH-Freunde
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JRiver, JPlay, Tidal, Fidelizer, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, KGSS HV + Pawel HP1, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 540, HD 580, HD 600, Ergo AMT, Oriolus 2nd. , AKG K1000, Hifiman HE6, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; Sony NW ZX2, ifi iusb3, iPower, sBooster
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.01.2017, 15:40
Bizqueen Bizqueen ist offline
 
Registriert seit: 18.01.2016
Beiträge: 36
Standard

Nach langer und intensiver Suche und Tests ist für mich nun klar, das teure High-End-Klamotten nicht das Maß aller Dinge sind. Der klangliche Zugewinn ist lächerlich angesichts des Aufpreises.
Ich hab meinen akustischen und inneren Frieden mit dem Audeze LCD2 ohne Fazor, verstärkt über einen sehr günstigen Bravo V2 Verstärker an einem Fiio X3 II gefunden.
Konnte mich im HiFi-Laden eines Bekannten und auch bei Madooma durch sämtliches Equipment hören samt teurer und günstigerer Kopfhörer.
Fazit: 1000+ Euro KHV bringen mir auch nicht viel mehr, vor allem Angesichts des Aufpreises, teure Kabel sind Blender und das Sounding des LCD2 lässt mich relaxen.
Für mich erstmal ist das Ziel erreicht.
Ausserdem werden meine Ohren auch nicht jünger.
__________________
Meine kleinen Spielzeuge:
Ultrasone Signature Pro, Ultrasone Pro2900, Hifiman HE400 und HE400i, AKG K701. Marantz NR1602, Marantz UD5005. FiioX3 II
. Bravo V2. Audeze LCD2 NF

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.01.2017, 12:55
worf666 worf666 ist offline
 
Registriert seit: 23.11.2016
Beiträge: 117
Standard

@Bizqueen: Der Audeze LCD 2 ist doch auch ein 1000+ Kopfhörer?

Nachtrag 2016 Top: Oppo PM3. Wow, so ein Sound in einem so kleinen Teil. Dieser Kopfhörer dämmt sehr gut, er ist extrem gut verarbeitet (vielleicht der bestverarbeitetste KH überhaupt) und sieht sehr gut aus. Und der Klang ist herrlich balanciert. (Ich werde mich aber doch wohl von ihm trennen, da er active noise canceling nicht ersetzen kann)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.01.2017, 08:56
Bizqueen Bizqueen ist offline
 
Registriert seit: 18.01.2016
Beiträge: 36
Standard

Zitat:
Zitat von worf666 Beitrag anzeigen
@Bizqueen: Der Audeze LCD 2 ist doch auch ein 1000+ Kopfhörer?

Nachtrag 2016 Top: Oppo PM3. Wow, so ein Sound in einem so kleinen Teil. Dieser Kopfhörer dämmt sehr gut, er ist extrem gut verarbeitet (vielleicht der bestverarbeitetste KH überhaupt) und sieht sehr gut aus. Und der Klang ist herrlich balanciert. (Ich werde mich aber doch wohl von ihm trennen, da er active noise canceling nicht ersetzen kann)

Damals kostete der erste LCD2 noch keine 1000,-
Aber ich schrieb ja, KHV, nicht Kopfhörer.
Ich würde für einen geschlossenen Kopfhörer auch mehr ausgeben, wenn der Klang stimmt. Der LCD-XC wäre es mir wert, den hab ich ausgiebig getestet. Aber das drumrum ist mir das Geld nicht wert. Hat auf mich keinen psychischen Effekt wie gut=teuer oder Besitzerstolz. Und wahnsinnig verbessert wird schliesslich nichts.
Dein Oppo PM3 ist so ein unspektakulärer Kopfhörer, der nervt nicht und ist unaufdringlich, der macht nichts falsch.
Hab den lange getestet, aber der LCD-XC war einfach klanglich mein Geschmack, mehr als der Oppo, welcher mich zudem sehr an den HE400i erinnerte in gewisser Weise, auch wenn der eine offen, der andere geschlossen ist.
__________________
Meine kleinen Spielzeuge:
Ultrasone Signature Pro, Ultrasone Pro2900, Hifiman HE400 und HE400i, AKG K701. Marantz NR1602, Marantz UD5005. FiioX3 II
. Bravo V2. Audeze LCD2 NF


Geändert von Bizqueen (05.01.2017 um 09:00 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.01.2017, 14:13
Wolli_Cologne Wolli_Cologne ist offline
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 698
Standard

Ich bin ja vom LCD-2 zum LCD-X gegangen. Aus meiner Sicht lohnt sich der Aufpreis Das wird beim geschlossenen ähnlich sein.

Wolfram
__________________
Kopfhörer: Shure SRH1840
Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
Sonstiges: Audioquest Forest USB, Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Thesen, Tests und tolle Typen... Freitag 25.11.2016 + Samstag 26.11.2016 Claus B Externe Veranstaltungen 18 08.04.2017 18:21
Can Jam 2016 hitkiste Audiophile Kopfhörer 43 28.09.2016 15:10
Kopfhörerjahr 2015 Inexxon Audiophile Kopfhörer 39 31.12.2015 21:27
Eure Erfahrungen mit DSP s bei Raummoden(aus Rockertreffen) Ted HiFi Allgemein 59 26.07.2014 13:56
Stereodreieck- Boxenaufstellung- eure Erfahrungen finest-mastering Mechanisches Room-Tuning 41 28.09.2010 20:10



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de