open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audiophile Kopfhörer > Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 12.01.2017, 08:51
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 6.947
Standard

Zitat:
Zitat von xxx1313 Beitrag anzeigen
Man sieht an der Diskussion über die Bühne, wie unterschiedlich einfach die Präferenzen und Hörgewohnheiten sind. Ich will dem Utopia seine Qualität nicht absprechen, denn die hat er zweifellos. Er ist wohl der beste Dynamiker, vielleicht sogar der beste Nicht-Elektrostat. Aber in Bezug auf die Bühnendarstellung bin ich persönlich trotzdem ganz bei @Fifty und @Chrisi.

Mit dem Utopia hört man, wie man mit einem Mikroskop sieht.
Man hört kleine Details, aber alles spielt sich auf sehr kleinem Raum ab. Wie trotzdem die gute Instrumententrennung gelingt, ist mir ein Rätsel, liegt aber wohl an seiner besonderen Konstruktion. Aber mir fehlt einfach auf die Dauer mit zahlreichen Aufnahmen etwas mit dem Utopia, unabhängig davon, wie technisch bei einer Stereo-Aufnahme Rauminformationen vorhanden sind bzw. dem Hörer vorgegaukelt werden. Bei anderen Aufnahmen und Genres ist er dagegen wieder genial. Bei mir wäre der Utopia in Summe nur Zweit-Kopfhörer, was bei seinem Preis grenzenlos unvernünftig wäre. Also lieber auf den Mysphere warten.

@BERNIE......was ist heutzutage schon vernünftig

NOMAX

Ps.und ein Teil des Rätsels Lösung lautet....je näher der Wandler in einem bestimmten Winkel am Ohr desdo mehr Informationen nimmt mann auch wahr
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (12.01.2017 um 09:05 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 12.01.2017, 09:28
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 6.947
Standard

Zitat:
Zitat von TheDuke Beitrag anzeigen
Na wollen wir hoffen, dass die geweckten Hoffnungen des MySphere auch gehalten werden können. Der wird ja hier momentan auch ein bisschen gehypt ohne das der oder diejenigen ihn gehört haben.
Wie mein Onkel H.P.Baxxter in den 90er schon ins Mikro sagte....HYPER HYPER

NOMAX

Ps.und er war erfolgreich.......genau so wie es 3.1 auf seine Art&Weise werden wird
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 12.01.2017, 09:44
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 711
Standard

Auch um den 3.1 wird HyperHyper gemacht. Es kommt dann später wieder etwas anderes und so geht es weiter und weiter. Was soll er überhaupt kosten?

__________________
Final Audio Pandora Hope VI
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 12.01.2017, 09:58
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 6.947
Standard

Er wird sich preislich in die Region des HE 1000/UTOPIA einreihen

NOMAX

PS.jetzt aber wieder zurück zum UTOPIA
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 12.01.2017, 10:52
Chrisi65 Chrisi65 ist offline
 
Registriert seit: 01.02.2015
Beiträge: 730
Standard

Zitat:
Zitat von TheDuke Beitrag anzeigen
Na wollen wir hoffen, dass die geweckten Hoffnungen des MySphere auch gehalten werden können. Der wird ja hier momentan auch ein bisschen gehypt ohne das der oder diejenigen ihn gehört haben.

MySphere hat bei uns in Österreich sicher einen kleinen "Vorweg Bonus"!
Warum?
Die meisten von uns haben einige der AKG Leute, bei den meets in der TU schon persönlich kennen gelernt.
Und das sind einfach Profis, denen wir EINIGES zutrauen!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 14.01.2017, 02:56
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 2.497
Standard

Hi

Ich hab gestern die Fahrt nach Dortmund zu Madooma angetreten,um verschiedene Aspekte aktueller Kopfhörerhardware unter die akustische Lupe zu nehmen. Es standen verschiedene KHV Modelle an, und selbstredend auch
Kopfhörer an sich.
Als ich bei Madooma aufschlug,war das erste Testset ein neuer großer Oppo
KHV am aktuellen Focal Elear und am AKG 812, wegen dem ich eigentlich die kleine Reise angetreten habe. Ich wollte herausfinden,wie groß der Unterschied vom 812èr zum Elear real ausfällt,weil mich dieses herumgehype um die aktuellen Focale irgendwie nervten. Der Typ von Madooma grinste sofort, als ich ihn auf den Elear ansprach,weil ich ihm am Telefon sagte,ich wolle erstmal den 812èr ausgiebig hören,weil ich dazu eigens meine eigenen KH den K712 und den GH-1 mitgebracht habe. Erst später ist mir klar geworden, warum der Madooma Mitarbeiter so breit grinste...aber soweit sind wir jetzt ja noch gar nicht.
Die erste Kombi die ich vergleichen wollte war mein K712 mit dem K812 und eigener Musik von dem Norweger Karl Seglem,weil ich mich ja aktuell ausgiebig mit nordischen Jazz befasse und die eine oder andere Scheibe mitlerweilen ziemlich gut kenne.
Was mir bei diesem Vergleich als erstes auffiel,daß Instrumente am 812èr natürlicher klangen,aber mein 712èr eine bessere Räumlichkeit, eine bessere Bühnenausleuchtung in Breite und Tiefe darbot. Das hätte ich jetzt so nicht erwartet weil ich davon ausging, das der 812èr da noch eins zulegte.
Egal erstmal.
Da war ja nochmehr was ich austesten wollte.
Als nächstes steckte ich den K712 vom Oppo ab,und ersetzte ihn durch meinen eigenen Grado GH-1,der ja ich Sachen Klangfarben für mich ein ernsthafter Kopfhörer ist. Also GH-1 gegen K812. Da kam die zweite Überraschung des Tages für mich ans Ohr,denn, so weit lagen der 812èr und der GH-1 nun gar nicht auseinander. Tonal haben sich-
für mich-
beide sehr ähnlich und hochwertig gezeigt,mit leichten Vorteilen in der Räumlichkeit für den 812èr,wobei aber an der Stelle kein Gedanke aufkam, daß ich für diese geringen Unterschiede den 812èr gegen den GH-1 austauschen möchte. Dieser Gedanke kam zu einem ganz anderen Zeitpunkt des Hörnachmittages. Doch zuvor habe ich den Oppo KHV
gegen einen Taga Röhren-KHV ausgetauscht,wegen dem ich ebenfalls nach Madooma gefahren bin. Da kam die 3 Überrachung des Tages weil, der Taga mir klanglich und optisch genau so gut gefiel wie der mehrfach teurere Oppo KHV.
"Toll", dachte ich mir und ließ mir später die Röhre für einen Heimcheck Zuhause ,gegen meinen Lehmann Linear, einpacken.
Dann aber kam der Moment, warum der Madooma Typ anfänglich grinste, als ich ihn auf den Focal Elear ansprach, als ich nämlich den 812èr AKG
direkt mit dem Elear verglichen habe. Da kam nämlich der Augenblick, wo man nicht 20 Mal hin und herstöpselte um irgendwelche marginalen Klangunterschiede heraushörte . Als vom 812èr zu guter letzt auf den Elear umgesteckt wurde, verstand ich das anfängliche Grinsen des Madooma Mitarbeiters. Da war er, der ganz klare und zweifelsfreie Klangunterschied, auf den wir HiFi Freaks insgeheim doch immer warten,wenn wir Geräte und Zubehör vergleichen.
Der Elear hat dermaßen deutlich in allen relevanten Belangen unserer
HiFi- Zunft dem 812èr AKG gezeigt, wo "der Frosch die Locken hat".
Da war kein großes Grübeln oder Überlegen mehr notwendig.Sei es tonal,sei es im Bassbereich, sei es in der Bühnenabbildung,
( der Lieblingsbegriff unseres Forengurus),sei es vom Tragekomfort oder von der Verarbeitung...hab ich noch was vergessen? Ach ja, der Elear toppte sämtliche aufgezeigten Qualitäten klar und deutlich und zwar in einer Größenordnung, die ernsthaft über die Anschaffung dieses KH, selbst mich Geizkragen, nachdenken ließ.
Nochmal deutlich: der Elear ist ein Spitzenkopfhörer,wo man die nächste Zeit nicht mehr grübeln muss, ob es nicht vieleicht "noch besser geht".
Sooo, das hätte ich also für mich-
und alle die es sonst noch interessieren sollte geklärt.
Trotzdem, hab ich den Elear bei Madoomal gelassen, und den Taga Röhren-KHV

mit nach Haus genommmen, weil ich manchmal noch Zweifel an meinemm Lehmann KHV hatte.
Um die Sache an dieser Stelle mal kurz zu machen...nach gefühlten
100 maligem Hin und Herstöpseln ist für mich die Sache klar: Ich behalte meinen ach so gewöhnlichen,stinknormalen,aber klanglich feinen Lehmann,da waren die Unterschiede wieder dermaßen minimal, daß über eine Veränderrung nicht nachgedacht zu werden braucht.
Tjaaaa, wie schauts aber mit dem Elear nun aus...
Während ich all dies hier schreibe, höre ich recht zufrieden mit meinem GH-1 und dem K712; ein Kopfhörer-Leben nach dem Elear ist also möglich.
Über Kopfhörerverstärker werde ich mir die nächste Zeit keine Gedanken mehr machen müssen,dazu hatte ich die letzten Wochen schon ein paar Kandidaten hier.
Ich bin erstmal Firmen wie Madooma dankbar,daß sie vollkommen selbstverständlich ermöglichen,Geräte vor Ort,oder aber auch Zuhause, zu testen,um sich auf diese Art ein Bild machen zu können,wie es klanglich im Hobby weitergeht. Vielen Dank also für diese Großzügigkeit an dieser Stelle.
Was den Elear anbelangt,werd ich sicherlich zu einem späteren Zeitpunkt zu berichten wissen.
liebe Gutenachtgrüße
Rolli

PS; laut Mitarbeiter wurden in den letzten Tagen bereits 6 Elear an glückliche Kunden weitergereicht

Geändert von HearTheTruth (14.01.2017 um 03:41 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 14.01.2017, 08:31
Inexxon Inexxon ist offline
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.331
Standard

Zitat:
Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
... Als vom 812èr zu guter letzt auf den Elear umgesteckt wurde, verstand ich das anfängliche Grinsen des Madooma Mitarbeiters. Da war er, der ganz klare und zweifelsfreie Klangunterschied, auf den wir HiFi Freaks insgeheim doch immer warten,wenn wir Geräte und Zubehör vergleichen.
Der Elear hat dermaßen deutlich in allen relevanten Belangen unserer
HiFi- Zunft dem 812èr AKG gezeigt, wo "der Frosch die Locken hat".
Da war kein großes Grübeln oder Überlegen mehr notwendig.Sei es tonal,sei es im Bassbereich, sei es in der Bühnenabbildung,
( der Lieblingsbegriff unseres Forengurus),sei es vom Tragekomfort oder von der Verarbeitung...hab ich noch was vergessen? Ach ja, der Elear toppte sämtliche aufgezeigten Qualitäten klar und deutlich und zwar in einer Größenordnung, die ernsthaft über die Anschaffung dieses KH, selbst mich Geizkragen, nachdenken ließ...
Ohne Dir jetzt nahezutreten wollen aber ist das nun ein Werbetext im Rahmen eines Forums zum Focal Elear?

Ich kann weder nachvollziehen was ein Grado GH-1 tonal mit einem AKG K812 Pro gemeinsam hat noch das ein Focal Elear den K812 Pro in "allen" Bereichen gleichwertig, geschweige denn überlegen ist.
__________________
Viele Grüße!

Sören


Stax Gebrauchtgeräte An- und Verkauf / Zubehör / Wartung und Service

Geändert von Inexxon (14.01.2017 um 08:49 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 14.01.2017, 09:26
Chrisi65 Chrisi65 ist offline
 
Registriert seit: 01.02.2015
Beiträge: 730
Standard

Zitat:
Zitat von Inexxon Beitrag anzeigen
Ich kann weder nachvollziehen was ein Grado GH-1 tonal mit einem AKG K812 Pro gemeinsam hat noch das ein Focal Elear den K812 Pro in "allen" Bereichen gleichwertig, geschweige denn überlegen ist.

Und so gesehen relativiert sich der ganze Bericht!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 14.01.2017, 10:43
TheDuke TheDuke ist offline
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 1.330
Standard

Hi Rolli, erst mal Danke.
Auch hier zeigt sich wieder, wie unterschiedlich die Wiedergabe wahrgenommen wird.
Ich hatte ja selbst den K812 und auch den GH1. Der GH1 ist für mich ein Spaßhörer der dem K812 absolut nicht das Wasser reichen konnte.
Leider konnte ich den Elear noch nicht hören aber die Meinungen gehen dermaßen weit auseinander, dass ich im Vorfeld nicht sagen kann, ob er was für mich wäre. Bleibt wohl nur selbst hören aber so richtig reizen tut er mich nicht. Na mal schauen.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 14.01.2017, 12:25
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 2.497
Standard

Zitat:
Zitat von TheDuke Beitrag anzeigen
Hi Rolli, erst mal Danke.
Auch hier zeigt sich wieder, wie unterschiedlich die Wiedergabe wahrgenommen wird.
Ich hatte ja selbst den K812 und auch den GH1. Der GH1 ist für mich ein Spaßhörer der dem K812 absolut nicht das Wasser reichen konnte.
Leider konnte ich den Elear noch nicht hören aber die Meinungen gehen dermaßen weit auseinander, dass ich im Vorfeld nicht sagen kann, ob er was für mich wäre. Bleibt wohl nur selbst hören aber so richtig reizen tut er mich nicht. Na mal schauen.
Hallo Mike

Womit hörst Du denn momentan?
Kann ja auch sehr gut möglich sein, daß Du mit Deinem jetzigen Setup
total zufrieden bist, da kommt ein Drang nach etwas anderem eh nicht so schnell auf. Warum auch? Man muss nicht auf jeden Zug aufspringen,der im Forum gehyped wird ( auch dann nicht wenn ich vom Elear angefixt bin und euphorische Berichte dazu schreibe )
LG
Rolli
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
(V) Focal Elear Ohrpolster KarlStromberg Audiogeräte und Zubehör 2 11.06.2017 00:32
Focal ELEAR Test patrykb Alles Mögliche um Kopfhörer 24 28.02.2017 15:53
Focal Elear maibuN Audiogeräte und Zubehör 1 21.02.2017 17:05
Focal Elear justmee Alles Mögliche um Kopfhörer 31 22.12.2016 19:08
Focal Elear maibuN Audiogeräte und Zubehör 1 05.12.2016 18:15



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de