open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audiophile Kopfhörer
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Audiophile Kopfhörer In diesem Forum geht es um jegliche Kopfhörer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 12.01.2017, 13:02
Nomax Nomax ist gerade online
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 6.178
Standard

Zitat:
Zitat von Chrisi65 Beitrag anzeigen
Und alle sind von Helene Fischer!
oder Jean Michel Jarre.......gibt nur zwei Produkte die diese Höhenpeaks bei Jarre erträglich machen.......UTOPIA&ORIOLUS MK2

Nomax
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 12.01.2017, 13:11
neo171170 neo171170 ist offline
 
Registriert seit: 16.08.2016
Beiträge: 147
Standard

Hallo Janus,
auch von mir vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Eben weil auch der L700 auf meinem Zettel steht und mir die Klangsignatur des K812 sehr gut gefällt, ein interessantes Gerät für mich!
__________________
Astell&Kern AK320 & AK380 Amp | hifiman HE1000 v2 | AKG K872 (defoamed) | Audeze sine & cipher Kabel | Burson Conductor v2 | Primare I22 | Totem Acoustic forest
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 12.01.2017, 16:04
Janus525 Janus525 ist gerade online
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 950
Standard

Zitat:
Zitat von Christoph Beitrag anzeigen
Wie bist Du vorgegangen und nach welchen Kriterien hast Du das Modul ausgesucht?
Nimm irgendeines von denen mit den drei schaltbaren Eingängen, welches ist egal. Sie unterscheiden sich lediglich im Einsatzpunkt ganz unten und in der Steilheit der Tieftonanhebung. Da diese sowieso abgeschaltet bleibt bzw. bleiben sollte, hat sie beim Kopfhörerbetrieb ohnehin keinerlei Einfluss. Es sei denn Du willst mehr Druck im Tiefbass, der lässt sich natürlich auch mit jedem beliebigen ATM-Modul erzeugen. Aber bitte nicht übertreiben, max. +15dB bei 40Hz oder so zerstören möglicherweise den KH. Ich habe mehrere dieser Module in der Bucht ersteigert. Und OT ist diese Frage eigentlich nicht. Sie können nach meiner Überzeugung so manchem "SuperüberdrüberWunderKopfhörer" zum Bleiben verhelfen, wenn sich die Hörgewohnheiten Ändern (lauter oder leiser), wenn sich die Musikrichtung ändert (Metallica statt Helene Fischer), wenn sich die Empfindlichkeit der Ohren in hohen Lagen mit der Zeit langsam ändert...

Viele Grüße: Janus...
.
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 12.01.2017, 22:11
Christoph Christoph ist offline
 
Registriert seit: 10.09.2015
Beiträge: 93
Standard

Super, vielen Dank!
Werde mir die einzelnen Module noch mal näher anschauen.
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 13.01.2017, 20:50
ami ami ist offline
 
Registriert seit: 18.12.2016
Beiträge: 5
Standard

Ich mache es sicher wie die meisten hier..man holt sich Informationen. Und da gibt es sicherlich nichts besseres als ein Forum, da hier viele unterschiedliche Hörer beschrieben oder eben gehypt werden.

Man kann aber aus vielen Beiträgen eine Tendenz heraus lesen.

Beim hören spielt aber natürlich auch noch eine Rolle, ob man den ersten Hörer kauft, oder nur etwas Neues möchte.

Und da beginnt für mich das Problem...man hat doch seinen eigenen Hörer im Kopf und, zumindest ich, orientiere mich daran.

Und dann kann man auch echt daneben greifen, weil im Dauerhören der neue Kopfhörer dem alten zu ähnlich klingt.

Also trennt man sich wieder
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 14.01.2017, 09:46
LOSAMOL LOSAMOL ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2016
Beiträge: 196
Standard

Was willst du denn in einem Forum für Hilfe suchen? Nur der Selbstversuch macht kluch!! Was würdest du denn mit meiner Information anfangen, daß ich über mein Smartphone sämtliche Radiosender als app mir anhöre, mit dem angesteckten AKG812 oder einem inear Nuforce primo 8 an der 3,5mm Klinke, keine Vinyl Platte oder CD gibt mir dieses Räumlichkeits Gefühl, wow live, wie mitten drin., mit nem 400€ Smartphone.

LG. Christoph
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 14.01.2017, 10:13
worf666 worf666 ist offline
 
Registriert seit: 23.11.2016
Beiträge: 138
Standard

Zitat:
Zitat von ami Beitrag anzeigen
Ich mache es sicher wie die meisten hier..man holt sich Informationen. Und da gibt es sicherlich nichts besseres als ein Forum, da hier viele unterschiedliche Hörer beschrieben oder eben gehypt werden.

Man kann aber aus vielen Beiträgen eine Tendenz heraus lesen.
:

So ist es. Und wenn nicht, dann hört man es ja selbst. Mich hat das immer so genervt, wenn ich ohne Ahnung eine Frage in ein Forum stelle, und die Antwort ist: Es geht nichts über selber hören. Ja das stimmt, aber das zweitbeste ist eine Tendenz, die sich aus der Summe aller Meinungen ergibt, jedenfalls ist das ein guter Ausgangspunt.
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 14.01.2017, 10:42
bowbow bowbow ist offline
 
Registriert seit: 29.02.2016
Beiträge: 52
Standard Informationen

Wer sich nicht vorher gründlich vor einem Neukauf informiert, der kann ewig Zeit mit Selbsttests verbringen. Eigene Tests stehen für mich an, wenn ich mich eingehenst mit der Thematik beschäftigt habe. Zeitschriften, Foren und Bekannte legen für mich das Fundament. Auf diesem Fundament werden gut gefilterte Tests vorgenommen. Aus der Mehrzahl subjektiver Klangbeschreibungen kann ich eine gute Vorauswahl treffen.
Auf diese Weise habe ich meine LS-Anlage fürs Leben gefunden, die bereits mit den Grundlelementen seit ca. 15 Jahren so steht.
Durch dieses Forum bin ich an viele Hersteller geraden, die ich sonst nicht kennengelernt hätte. Meine letzte Entdeckung waren die Netzkabel von Solidcore Stephan), die bei meinen Verstärkern (ASR Emiiter 1, KHV Audiovalve Solaris) und eine nicht mehr geglaubte Verbesserung gebracht haben.
Vielfältig informieren, subjektive Klangbeschreibungen deuten und filtern und hoffen übertriebene Hypes zu erkennen oder mit Test zu entlarfen, Testen, Kaufen
__________________
LS-Kette: Streamer/Wandler: Auralic Altair > Chinch: SolidCore Highend > Verstärker: ASR Emitter 1 mit Netz-Kabel SolidCore Highend > LS-Kabel: MuSiGo Reinsilber > LS: Ecouton LQL 200 (Final Edition); Dreher: Thorens TD320, Arm: SME, Abnehmer: Grado "The reference"; Tuner: Onkyo T9990
KH-Kette: Streamer/Wandler: Auralic Altair > MuSiGo XLR-3 Reinsilber > Audiovalve Solaris mit Netz-Kabel SolidCore Highend > KH: AKG K872 (Lavricables); Sennheiser HD600, HD 800S; Stax SR-L700; Grado RS1
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 14.01.2017, 11:06
LOSAMOL LOSAMOL ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2016
Beiträge: 196
Standard

Wie soll das gehen? Ich verfüge über 100Hörvermögen, ein anderer nur noch über deren 95%, ich bin völlig begeistert von der Klangqualität meiner Vinyl Scheibe bzw. CD aus Erstpressung eine andere aus Nachpressung kommt dagegen nicht aus dem Quark, Serienstreuungen der einzelnen Gerätschaften kommen noch hinzu...
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 14.01.2017, 12:16
ami ami ist offline
 
Registriert seit: 18.12.2016
Beiträge: 5
Standard

Aus meiner Sicht besteht, hier in diesem Fall, ein Kopfhörer ja nicht nur aus dem Hörerlebnis, sondern ist die Summe aus mehreren Faktoren.

Hören muss ich schon selbst. Aber wen 70% schreiben das der Hörer einen super Klang hat, aber leider qualitativ von der Verarbeitung oder der Passform schei... ist, fällt der für mich schon mal raus.

Man muss da schon zwischen den Zeilen lesen.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein neuer PC: Ein Intel NUC Ted Der PC als Ton- und Bildquelle 3 26.10.2015 01:08
Mein neuer Audio-Research DsPre kuno Digital 0 28.04.2012 14:00
HILFEEE! Mein neuer TL51XR spinnt! labskaus C.E.C. 19 16.04.2010 20:35
Mein neuer Vorverstärker OpenEnd Elektronikkomponenten jeder Art 20 14.12.2009 18:45



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de