open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Bild-Wiedergabe > LCDs, Plasmas, Röhren usw.
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

LCDs, Plasmas, Röhren usw. Alles über die unterschiedlichen 'Mattscheiben'

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 27.05.2010, 12:44
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.234
Standard AW: Ich habs gekauft: 3 D Kino :)

Werner,

keine Sorge, mir ist es relativ egal wer Angebote, wie auch immer geartet, startet...

Ich spreche lediglich deinen "salopp-suggerierenden" Umgang mit Geld an > das hat ´nen bitteren Nachgeschmack...


Volkhart
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.05.2010, 12:54
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard AW: Ich habs gekauft: 3 D Kino :)

Ja Bernd,

ich kann das kaum fassen.

Der Euro schwächelt da draußen vor sich hin und wir importieren hier TV Geräte, die im Sturzflug preislich nach unten gehen.

Ich war gestern im Media markt -
die hatten einen Plasma TV von LG mit 55 Zoll oder 60 Zoll Bild, das weiß ich jetzt nicht mehr genau - Preis: 1472 Euro!

OK- das Ding hat geblasen wie ein Fön, entwickelte eine tierische Wärme
-(beides für mich persönlich ein no go)
aber das Bild war sehr gut!

Ich wünschte, man würde so großes Hifi für so wenig Geld kriegen.

Und alles was über 60 Zoll ging war bis vor kurzem unbezahlbar - der Media Mitarbeiter meinte 20.000 Euro aufwärts!

Ich kenne mich da wirklich nicht aus, glaube das aber gerne, nachdem mein Freund Robert in Folge 2 Pioneer TV mit 60 Zoll für jeweils 6 und 7 Kiloeuronen kaufte. Und das- weil das in der Größe als "günstig" gegolten haben soll.

Der 63 Zöller, den ich jetzt bestellte schießt echt von material/Preis /Leistung den Vogel ab.

Selbst der Verkäufer rief erst mal beim Hersteller an, ob das ein Druckfehler ist!

Natürlich freue ich mich, wenn so was alles immer günstiger wird, nur wo mag das hinführen?

Anfang letztes Jahr habe ich für meinen Loewe ART 47 Zoll LCD mit lediglich 10.000:1 Kontrast nach Rabatt noch über 3.000 Euro bezahlt.

Und das Ding macht im Vergleich sicher keinen guten Eindruck.

Loewe verlangen für ihren 52 Zöller mittlerweile 12.000 Euro!(in 200 hertz Technologie)

Ich habe Loewe damals nur gekauft, weil die das einzige Gerät ohne Gebläse am Markt hatten.

However- unsere deutschen TV Hersteller, wie Loewe und Metz - mene Güte, wie können die da noch überleben?

Ich weiß nicht, evtl. ist ja hier im Forum jemand, der sich mit TV und Preise auskennt- warum die Japaner das so billig und die Deutschen so teuer machen.

Samsung ist doch Japaner?

Genauso wundert es mich bei dem BluRay Player, den ich gestern kaufte-

Samsung BDC 6900

kostet Liste 399,-

3 D Technologie - ist schneller beim Einlesen als alles was ich kenne (ich hatte hier fast alle Flagschiffe im Haus bis 5.000 Euro!)-
hat kein Gebläse, macht ein Super Bild, frißt alles klaglos und hat noch megageile Lichteffekte am Laufwerk, wie bei einem Esoteric X05 Player!

Lediglich das verlötete Stromkäbelchen macht mich wütend, das müßte wech

Ich raffe nicht, wie da Hersteller, Transporteur, Zollämter, Vertriebe, Händler, Finanzamt noch dran verdienen können?

Oder kann man das ganze Zeug heute nach nem halben Jahr wegschmeißen weil kaputt?

Würde aber wieder auf die Hersteller zurückfallen, die hierzulande 2 Jahre gerade stehen müssen.

Mich würde echt mal interessieren, wie ein Fernseher gebaut wird (Fabrik, Fertigungsstraße ect.)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.05.2010, 13:57
OpenEnd OpenEnd ist gerade online
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 6.885
Standard AW: Ich habs gekauft: 3 D Kino :)

Hallo Werner,

Samsung ist Koreaner.

Grüßle vom Charly
__________________
Andersdenkende denken oftmals anders als man denkt
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.05.2010, 15:11
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard AW: Ich habs gekauft: 3 D Kino :)

Zitat:
Zitat von OpenEnd Beitrag anzeigen
Hallo Werner,

Samsung ist Koreaner.

Grüßle vom Charly

Hallo Charly,

danke der INfo, auch wenn ich keine Ahnung habe, wo Korea liegt

Hast du nicht mal Fernsehtechniker gelernt?

Weißt du, wie die das schaffen die Geräte hierzulande immer billiger zu machen?

Sind Plasmas und LEDS und weiß der Kuckuck preiswerter zu bauen als Röhren?

Sind das nur die Lohnkosten, die Metz und Loewe im Vergleich so teuer machen?

Warum bauen die Deutschen keine Großbild TV s? (hört wohl bei 52 Zoll auf)

MIch interessiert wirklich mal, wie diese Branche funktioniert?
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.05.2010, 16:26
OpenEnd OpenEnd ist gerade online
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 6.885
Standard AW: Ich habs gekauft: 3 D Kino :)

Hallo Werner,

heutige Bildwiedergabegeräte haben nichts mehr gemeinsam mit den Fernsehgeräten, mit denen ich zu schaffen hatte.

Grundsätzlich tobt ein Verdrängungswettbewerb der starken Supplier untereinander.
Kostentechnisch sind die Asiaten im Vorteil, da sie Entwicklungen weitaus günstiger leisten können als wir im Hochlohnland Deutschland.
Unser Produktivitäts-Vorteil in Deutschland ist längst aufgefressen.
Wir können bei diesen Technologien nicht mehr konkurrieren. Daher wird sich eine deutsche Firma wohl eher nicht an Produkte heranmachen, die sie nicht am Markt plazieren können.
Wir müssen hier Produkte entwickeln, an die sich Andere noch nicht herantrauen.
Dazu gehört aber, dass wir auch die Köpfe für solche Entwicklungen haben.

Grüßle vom Charly
__________________
Andersdenkende denken oftmals anders als man denkt
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.05.2010, 19:39
zatopek
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ich habs gekauft: 3 D Kino :)

Zitat:
Zitat von Kellerkind Beitrag anzeigen
Sind das nur die Lohnkosten, die Metz und Loewe im Vergleich so teuer machen?
Also ich gebe zu, dass ich nicht weiss, wie die Branche funktioniert. Eines meine ich aber beobachtet zu haben, nämlich dass deutsche Hersteller im Grunde diesen Markt aufgegeben haben, weil sie mit den Preise aus Südostasien schlicht nicht konkurrieren können.

Und Loewe hatte schon immer ziemlich abgedrehte Preise. Ich habe selber einen altes Röhrengerät - der läuft immer noch prima - aber der war schon damals unverschämt teuer und ich konnte ihn mir nur leisten, weil ich ordentlich Rabatt bekommen habe.

Viele Grüße,

Bernd
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.05.2010, 19:43
werner enge werner enge ist offline
 
Registriert seit: 18.05.2010
Beiträge: 1.164
Standard AW: Ich habs gekauft: 3 D Kino :)

Zitat:
Ich raffe nicht, wie da Hersteller, Transporteur, Zollämter, Vertriebe, Händler, Finanzamt noch dran verdienen können?

Stückzahl und kleine Marge , Werner - das weisst Du doch .



.
__________________
greetz @ all - Werner .

Aus 40jähriger Erfahrung und der höchsten Originaltreue verpflichtet bevorzugen wir Ultra High End Sovereign Signature Series + Aaron Verstärker + Klipsch Heritage Loudspeakers incl. The 7 + Viablue Cables + OperaAudioPlayers + Transrotor/SME/Grado + Lovan Raxx + "music is nothin´without control"


Gewerblicher Teilnehmer : http://www.klipsch-direct.de/referenzen.html
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.05.2010, 20:24
C36,8
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ich habs gekauft: 3 D Kino :)

Hi,

soweit ich weiß, gibt es weltweit sowieso nur ganz wenige Hersteller von Displays, Firmen wie Samsung, LG, Toshiba etc.

Die Anderen müssen dann quasi die Displays von der "Konkurrenz" zukaufen und ich könnte mir vorstellen, daß die sich das bezahlen lassen. Die Chips zur Ansteuerung machen auch nur ein paar Firmen aus Asien und USA, also auch zukaufen.
Bleibt für die Deutschen noch ein schickes Gehäuse...

Witzigerweise kommen aber wichtige Anlagen zur Herstellung der Displays wieder aus Deutschland, z.B. die Display-Coater. Da sind wir wieder führend und die asiatischen Großkonzerne gehen hier fröhlich shoppen.

Leider war der ein- oder andere deutsche Coater-Hersteller ebbes dämlich und gehört einem amerikanischem "Mutterkonzern", der aber erheblich kleiner ist, als die deutsche "Tochter" und das Know How ist auch hier. Was Banken eben so finanzieren...


Cheers,

Klaus
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.05.2010, 23:16
Ted
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ich habs gekauft: 3 D Kino :)

Gerade Flachbildschirme waren anfangs einfach extrem überteuert, deswegen kommen einem die Angebote jetzt so günstig vor - da wird immer noch genügend verdient!

Da steckt ja auch nix mehr drin. Mein 80cm Röhren-TV wog 60 Kilo, mein 107cm LCD kommt auf 17 Kilo oder so - und der ist auch schon wieder 3 Jahre alt, das geht heute schon wieder leichter.

Zum Thema 3D: Da gibt es ein großes Problem, und zwar ein natürliches. Bei einem 2D-Bild gleicht das Gehirn Größenfehler aus, weil das Bild als nicht echt wahrgenommen wird. Ein 3D-Bild hingegen wird vom Gehirn als real wahrgenommen, nichts wird ausgeglichen. Springt nun ein Free-Willy-Wal, dann wirkt das merkwürdig, weil der an sich ja riesige Wal im Wohnzimmer quasi in einem Aquarium ist. Für 3D braucht es Diagonale, daher kommt das im Kino gut, zuhause aber eher nicht.

LG
Jörg
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 29.05.2010, 07:46
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard AW: Ich habs gekauft: 3 D Kino :)

Hallo Jörg,

da bin ich dann mal gespannt, wie ich damit klar komme in puncto Aquarium.

Zur Not lasse ich halt 2 D laufen.

Es war nichtmal meine Absicht in 3 D einzusteigen, ich wollte einfach nur ein möglichst großes Bild und die Abwesenheit von Lüftern wegen meiner Arthrose und bitte bitte ein satteres schwarz als mein Loewe Art 47 hat.

Bis vor ein paar Tagen wußte ich nicht einmal, daß es bereits 3 D für TV gibt, als ich loszog und nach TV Ausschau hielt.

Im Laden stand bei Hirsch und Ille nix, was über 55 Zoll ging (ohne Gebläse) und das erschien mir zu klein, da ich im Keller 4,5- 5 Meter weg sitzen muß!

Und nach viel Fragen und Bohren und Telefonat des Verkäufers mit Samsung sind wir dann auf den 63 Zöller gestoßen, der im August kommt.

UNd als ich den schon gekauft hatte kam dann die info: Übrigens, der kann auch 3 D, wenn sie so was mal sehen wollen?

Kinnladesperre war angesagt

Dann führte man mir das alles mal vor mit kleineren TVs, die es schon gibt, von Samsung -
und jau, das war klasse.

Allerdings saß ich da auch 2 Meter oder noch näher dran.

Nun war ich natürlich meganeugierig und hoch erfreut.

Im Media Markt ggü. war 3 D noch kein Thema, da habe ich alles durchgesehen.........

Jetzt haben sich schon eine Menge Leute angemeldet bei mir, die es auch nicht abwarten können, daß mein TV anrollt.

Jeder will das jetzt sehen und einige das auch kaufen, wenn es ihnen gefällt.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wharfedale Opus2 - 10.0 Kino-Set Skuddy54 Audiogeräte und Zubehör 10 15.04.2017 09:02
Myro im Kino Wonneproppen yAudio Events 16 24.03.2015 23:13
Interstellar ab 06.11. endlich im Kino Hartschaum Flimmerkiste 15 21.11.2014 16:14
Kino to - Kriminalität im Netz Replace-Kellerkind Flimmerkiste 9 16.01.2013 17:48
Faszination Kino zu Hause Claus B Sehempfindung 0 01.12.2007 19:48



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de