open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > DIY (Do It Yourself) > Passive Schallwandler
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Passive Schallwandler Der gute Standard

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 25.06.2010, 14:00
OpenEnd OpenEnd ist offline
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 6.822
Standard AW: Phasenrichtger Lautsprecher "Congnac"

Hallo Freunde,

bitte keine Befindlichkeiten.

Manchmal ist es von Vorteil, sich die Dinge auch mal von der anderen Seite zu betrachten.

Wenn man mal die Lautsprecher in ihrer Perfektion von MYRO angehört hat, weiß man, dass so etwas in seiner Gesamtheit nicht wirklich leicht zu assimilieren ist.

Also, keep cool.

Grüßle vom Charly
__________________
Andersdenkende denken oftmals anders als man denkt
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 25.06.2010, 14:15
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Phasenrichtger Lautsprecher "Congnac"

Was ist schon leicht?
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 25.06.2010, 15:46
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 3.843
Standard AW: Phasenrichtger Lautsprecher "Congnac"

Hallo an alle,

hiermit moechte ich, der Erbauer dieses Lautsprechers, auch dazu zu Wort melden.
Erstens gibt es keine Anlehnung an Produkte die heute kaeuflich zu erwerben sind und zweitens ist der Grund fuer die Entstehung dieser Box, die im Uebrigen weder komerziell ist oder den Namen eines alkoholischen Getraenkes tragen wird, die Focal Point Source Aria five. Diese gibt leider so nicht mehr zu kaufen.
Meiner Meinung nach, und das ist auch ein Grund das es diesen Lautsprecher gibt, darf kein Messbarer Parameter vernachlaessigt werden.
Es gibt viele lineare Konstrukte die aber eine fehlerhafte Sprungantwort aufweisen und auch umgekehrt.
Es sollte niemanden geben, ganz gleich ob privat oder gewerblich, der fuer sich in Anspruch nimmt den perfekten Lautsprecher zu bauen.

Fangen wir doch mal bei dem beruehmten Schallentstehungsort einer Membran an die konisch ist und bis 5kHz als Kolben arbeitet, klingelt es ???

Da ja die Zielsetzung bekannt ist hier nun einige Zeilen zum Lautsprecher selbst.
Zuerst mal eignen sich die Excel Chassis hervorragend um Ohne Weiche betrieben zu werden...
So weit so gut besteht die Weiche der (nenne ich die Box mal ultima Voz) aus eine Spule in Reihe zum Chassis die den Bafflestep korrigiert, diese ist durch einen Widerstand gebrueckt damit das Chassis im Uebernahmebereich keine Phasendrehende Weiche sieht. Die einzige Resonanz des hier verwendeten W15CY001 bei 8kHz wird durch einen Saugkres neutralisiert, der ebenfalls weit genug von der hier gewaehlten Uebernahmefrequenz von 2500Hz entfernt ist. Jetzt kommen wir dann zum Grundproblem Hochtoener.
Das Bestreben der Hersteller (warum auch immer) Hochtoener zu bauen die moeglichst tief ankoppelbar sind steht uns hier eher im Weg und Hochtoener die ab 3kHz Ihren Dienst verrichten verlangen trotzdem nach steiler Trennung mangels ausreichender Pegelfestigkeit.
Der hier verwendete Hochtoener kann aufgrund seiner konstruktion und Leiterbahndicke muehelos ab 1kHz betrieben werden, wurde aber mechanisch (!) so konstruiert das dieser bei 2,5kHz steil ansteigt.
Diese Funktionsweise ermoeglicht eine Trennung mit einem viel zu grossen Kondesnsator in Reihe der das Chassis elektrisch schuetzt, gleichzeitig die Phase in einem Bereich dreht der akkustisch noch nicht relevant ist.
Die Bauweise die auf minimalste Phasenverschiebungen ausgelegt ist erlaubt wiederum einen wesentlich kleineren Versatz der Chassis zueinander. Ein groesserer Versatz als die hier gewaehlten 10mm fuehrte zu einer schlechteren Phasenlage und sichtbaren Ausloeschungen im Uebernahmebereich.
Zuletzt moechte ich anmerken das auch hier nicht der perfekte Lautsprecher entstanden ist aber vieleicht ein guter Kompromiss aus allem mit einem sehr guten Endergebniss.

Gruss Marc

P.S. Wenn ich im internet entdecken wuerde das jemand versucht meine Lautsprecher nachzubauen dann wuerde ich vor Stolz platzen
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 25.06.2010, 16:03
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Phasenrichtger Lautsprecher "Congnac"

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Der hier verwendete Hochtoener kann aufgrund seiner konstruktion und Leiterbahndicke muehelos ab 1kHz betrieben werden, wurde aber mechanisch (!) so konstruiert das dieser bei 2,5kHz steil ansteigt.
Diese Funktionsweise ermoeglicht eine Trennung mit einem viel zu grossen Kondesnsator in Reihe der das Chassis elektrisch schuetzt, gleichzeitig die Phase in einem Bereich dreht der akkustisch noch nicht relevant ist.
Naja, das ist für die elektrische Phase relevant, aber nicht für die akustische. Will sagen, ein 6dB/8ve akustischer Abfall erzeugt bei LTI Systemen immer die gleiche akustische Phasendrehung, egal, ob der Abfall durch elektrische oder mechanische Filterung zustande kommt.

Geändert von bruce (25.06.2010 um 16:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 25.06.2010, 16:05
Höhlenmaler Höhlenmaler ist gerade online
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 3.459
Standard AW: Phasenrichtger Lautsprecher "Congnac"

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
P.S. Wenn ich ... entdecken wuerde das jemand versucht meine Lautsprecher nachzubauen dann wuerde ich vor Stolz platzen
Das ist eine uralte, wenn auch in diesen unseren Breiten wenig bekannte Einstellung. Der Nachbau, die Kopie, der Versuch dazu - ehrt den Erfinder.
Im Grunde eine schöne Sache.

.
__________________
Gruß Ingo
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 25.06.2010, 16:56
matadoerle matadoerle ist offline
emotionaler Genußmensch
 
Registriert seit: 21.10.2008
Beiträge: 1.001
Standard AW: Phasenrichtger Lautsprecher "Congnac"

ich beziehe mich ausschließlich auf die Frage, Fremdprodukte mit einem Markennamen in Verbindung zu bringen; bin ja jetzt mal überhaupt nicht involviert und wollte eigentlich den Mund halten, allerdings verwundert mich (wirklich! sogar sehr!), daß das Anliegen von Myro hier nicht als selbstverständlich und vollkommen legitim aufgefaßt wird.
Wenn ein gewerblicher Produktentwickler irgendwo Nachbauten sieht, die Ideen von ihm aufgreift, dann kann das ja - solange alles entsprechend dargestellt wird und es sich um eine private Bastelei handelt - auch ein wenig bauchpinseln; allerdings würde ich IMMER und vollkommen KOMPROMISSLOS darauf bestehen, daß dieses Produkt EBEN NICHT dem entspricht, wie es aus meiner Fertigung kommt.

Wenn dann auch noch ein "fremdes", unter anderen Gesichtspunkten und mit eigenen Ideen realisiertes, Produkt mit MEINEM FIRMENNAMEN in Verbindung gebracht würde, müßte ich SOFORT und UNMISSVERSTÄNDLICH reagieren.
Es gibt nach meinem Wissen und auch meiner Rechtskenntnis nicht einmal Zweifel an dieser Haltung, sie ist nicht nur RECHTENS sondern auch vollkommen verständlich. Wenn hier Diskutanten das nicht verstehen, dann zeigt das nur, daß sie vom "wahren" und "realen" Leben da draußen (wo harte Münze sich in Überleben oder Sterben und nicht nur Luxus auszahlt) keinerlei Ahnung haben. *kopfschüttel*

Jetzt bin ich froh, daß wohl diese Unklarheiten beseitigt sind. Der vorgestellte Lautsprecher hat wohl offensichtlich nichts mit dem Lautsprecher Myro zu tun. So wie ein jeder Lautsprecher, der - aus welchem Grund auch immer - die gleichen Chassis oder eine ähnliche Gehäusekonstruktion wie ein beliebiges Serienmodell besitzt, keinerlei ernsthaften Rückschluß auf das "Original" zuläßt. Weder klanglich noch unter anderen Wertmaßstäben.
oder glaubt jemand ernsthaft, daß Lautsprecher bauen so einfach wäre?
Gruß Thorsten

Geändert von matadoerle (25.06.2010 um 17:57 Uhr). Grund: Ergänzung Korrektur Schreibfehler
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 25.06.2010, 17:41
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Phasenrichtger Lautsprecher "Congnac"

Aus dem Geschriebenen lassen sich aber sehr wohl ganz andere Schlüsse ziehen, als die Deinigen Thorsten. Im Übrigen finde ich es äußerst unsouverän, wie Herr Mayer hier reagiert.

Geändert von bruce (25.06.2010 um 17:44 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 25.06.2010, 17:46
matadoerle matadoerle ist offline
emotionaler Genußmensch
 
Registriert seit: 21.10.2008
Beiträge: 1.001
Standard AW: Phasenrichtger Lautsprecher "Congnac"

Halo bruce,
aus welchem Geschriebenen lassen sich welche anderen Schlüsse ziehen?

ich habe mich ausschließlich darauf bezogen, daß zuerst AIR und dann Dr. Peter Mayer ganz klar darauf hingewiesen haben, daß eine xyz nichts mit ihrer marke zu tun haben. Und sie haben - vollkommen verständlich - verlangt, daß dieser Bezug auch nicht hergestellt oder behauptet wird.

die anderen Aussagen und Diskussionen interessieren mich zur Zeit nicht, dazu wollte ich auch nicht Stellung nehmen
Gruß Thorsten

P.S. wenn mir als Hersteller/Vertrieb ein "Fremdprodukt" untergeschoben würde, könnte ich auch kaum noch souverän agieren - ist das nicht alleine menschlich verständlich?

Geändert von matadoerle (25.06.2010 um 17:49 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 25.06.2010, 17:47
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.088
Standard AW: Phasenrichtger Lautsprecher "Congnac"

..........
__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de

Geändert von AIR (26.06.2010 um 21:59 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 25.06.2010, 17:52
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Phasenrichtger Lautsprecher "Congnac"

Zitat:
Zitat von matadoerle Beitrag anzeigen
Halo bruce,
aus welchem Geschriebenen lassen sich welche anderen Schlüsse ziehen?

ich habe mich ausschließlich darauf bezogen, daß zuerst AIR und dann Dr. Peter Mayer ganz klar darauf hingewiesen haben, daß eine xyz nichts mit ihrer marke zu tun haben. Und sie haben - vollkommen verständlich - verlangt, daß dieser Bezug auch nicht hergestellt oder behauptet wird.
Dann haben sie verlangt etwas zu unterlassen, was nicht stattgefunden hat.
Realist hat die PS61, die wohl nachweislich von Herrn Weidlinger konzipiert worden ist und als Bausatz erhältlich war, nachgebaut und in einem (unwichtigen) Merkmal verändert (sozusagen ein integrierter Ständer). Herr Weidlinger ist heute bei Myro, was Fakt ist. Genau das hat Realist behauptet.

Den Bezug zu aktuellen Modellen kam nicht von Realist, sondern von Myro selbst. Kann man hier nachlesen.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete: Color of Sound Lautsprecher Kabel "White Bird - Reference" Caribou Audiogeräte und Zubehör 1 11.01.2017 19:25
VERKAUFE: Lautsprecher Phonar "Veritas P5" in Klavierlack weiß mysterendy PhaseLinear 0 19.12.2012 12:46
Sonus Natura 131 ZR - White Paper "zeitrichtige" Lautsprecher cay-uwe SONUS NATURA 65 25.08.2012 20:17
Biete "Kirsch Audio Q6" Studio Lautsprecher Paar + Endstufe bajello Audiogeräte und Zubehör 6 24.08.2012 14:12
Amerikanischer Lautsprecher Hersteller"Magico" hat deutschen Vertrieb! Claus B Neuigkeiten in der Szene 21 15.04.2008 12:53



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de