open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > DIY (Do It Yourself) > Elemente zur Optimierung der Raumakustik
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Elemente zur Optimierung der Raumakustik Ideen und deren praktische Umsetzung

Umfrageergebnis anzeigen: In welchem Abstand zu euren Lautsprechern sitzt ihr?
1.00 Meter 0 0%
1.50 Meter 0 0%
2.00 Meter 9 16,07%
2.50 Meter 15 26,79%
3.00 Meter 21 37,50%
3.50 Meter 9 16,07%
4.00 Meter 2 3,57%
oder mehr 3 5,36%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 56. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 27.02.2011, 11:09
Höhlenmaler Höhlenmaler ist gerade online
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 3.494
Standard AW: In welchem Abstand zu euren Lautsprechern sitzt ihr?

Zitat:
Zitat von Speedy Beitrag anzeigen
Kopfhörer ?
Oh weh.

Ich zähl die Striche auf'm Zollstock gleich nochmal




.
.
__________________
Gruß Ingo . . . . . . . . . . .. . . die letzten gehörten Tracks
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 09.03.2011, 13:03
finest-mastering finest-mastering ist offline
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1.668
Standard AW: In welchem Abstand zu euren Lautsprechern sitzt ihr?

Also, im Moment komme ich mit dieser Umfrage und meine eigenen Beobachtungen zu dem Ergebnis, in der Regel hört keiner in der Entfernung, die man als Norm für das Messen von Lautsprechern angedacht hat.

LG, Dirk
__________________
Vertraut euren Ohren und eurem Gefühl.
Wenn ihr testen müsst macht es so wie es weltweit Profis tun die jeden Tag unzählige und klangrelevante Entscheidungen treffen müssen und nicht so wie es ein „schrulliger“ Wiener BT fordert und ihr kommt schnell und zuverlässig zu weiterführende Ergebnisse, die auch noch untrüglich sind.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 09.03.2011, 13:11
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard AW: In welchem Abstand zu euren Lautsprechern sitzt ihr?

Gelöscht, falscher Thread!

Geändert von bruce (09.03.2011 um 13:19 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 09.03.2011, 14:26
wgh52 wgh52 ist offline
Aktiv-LS Fan
 
Registriert seit: 16.12.2007
Beiträge: 860
Standard AW: In welchem Abstand zu euren Lautsprechern sitzt ihr?

Zitat:
Zitat von finest-mastering Beitrag anzeigen
Also, im Moment komme ich mit dieser Umfrage und meine eigenen Beobachtungen zu dem Ergebnis, in der Regel hört keiner in der Entfernung, die man als Norm für das Messen von Lautsprechern angedacht hat.

LG, Dirk
Hallo Dirk,

das ist natürlich kein Wunder. Und wie im "Hörhöhe" Thread gesagt: LS Hersteller müssen sich halt für eine Hör-Höhe/-Abstand-Kombination entscheiden, also macht jeder was anderes, sagt aber nicht "was", um Käufer nicht zu verwirren oder zu überforden. Mit FIR-DSP nachträglich auf wirkliche Höhen/Abstands-Kombination einzumessen ist eine mögliche Lösung, die bei mir sehr gut geht.

Gruß,
Winfried
__________________
Perception is Reality!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 09.03.2011, 15:43
Babak Babak ist offline
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 526
Standard AW: In welchem Abstand zu euren Lautsprechern sitzt ihr?

Hallo

Zitat:
Zitat von finest-mastering Beitrag anzeigen
Also, im Moment komme ich mit dieser Umfrage und meine eigenen Beobachtungen zu dem Ergebnis, in der Regel hört keiner in der Entfernung, die man als Norm für das Messen von Lautsprechern angedacht hat.
Welche Entfernung hat man denn als Norm für das Messen von Lautsprechern angedacht?

Mir sagt die Umfrage eher, dass die meisten Leute wohl im richtigen Abstand von ihren LS sitzen, und zwar dort, wo sich ein stabiles Schallfeld aufgebaut hat.

LG

Babak

Geändert von Babak (09.03.2011 um 15:46 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 09.03.2011, 16:00
finest-mastering finest-mastering ist offline
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1.668
Standard AW: In welchem Abstand zu euren Lautsprechern sitzt ihr?

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Hallo



Welche Entfernung hat man denn als Norm für das Messen von Lautsprechern angedacht?

Mir sagt die Umfrage eher, dass die meisten Leute wohl im richtigen Abstand von ihren LS sitzen, und zwar dort, wo sich ein stabiles Schallfeld aufgebaut hat.

LG

Babak
Richtig, wie man es vom Bauchgefühl her einfach "richtig" macht.
War ja fast das Gleiche Ergebnis bei dem "Hi-Fi" Stereo-Dreieck. Keiner saß in in dieser Entfernung noch saß einer exakt an diesen Winkel gebunden, meistens etwas weiter nach hinten bzw. weiter weg von LS.


Zitat:
Welche Entfernung hat man denn... für das Messen von Lautsprechern angedacht?
Auch wenn ich anscheinend der Einzige bin der das jemals so gehört oder gelesen hat, es geisterte mal ein Zeit lang so Werte wie, "1 Watt, 1 Meter" rum...
__________________
Vertraut euren Ohren und eurem Gefühl.
Wenn ihr testen müsst macht es so wie es weltweit Profis tun die jeden Tag unzählige und klangrelevante Entscheidungen treffen müssen und nicht so wie es ein „schrulliger“ Wiener BT fordert und ihr kommt schnell und zuverlässig zu weiterführende Ergebnisse, die auch noch untrüglich sind.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 09.03.2011, 16:20
Babak Babak ist offline
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 526
Standard AW: In welchem Abstand zu euren Lautsprechern sitzt ihr?

Hallo

Zitat:
Zitat von finest-mastering Beitrag anzeigen
Auch wenn ich anscheinend der Einzige bin der das jemals so gehört oder gelesen hat, es geisterte mal ein Zeit lang so Werte wie, "1 Watt, 1 Meter" rum...
Da hast du glaube ich etwas missverstanden:

Hier ein Post, in dem ich es versucht hab zu erklären, indem ich auf die Ausführungen von Floy Toole verwiesen habe:
http://www.open-end-music.de/vb3/sho...&postcount=375

Ein LS brauch einen gewissen Abstand, ab dem er ein stabiles Schallfeld erzeugt.
Stabil bedeutet, dass sich das Klangbild bei kleinen Veränderungen der Hörposition nicht verändert.

Diesen Abstand meint Toole, wenn er davon redet, ab wann das "Far Field" beginnt.
Und dieser Abstand ist meist größer als 1m.

Ist man drunter, hat man je nach Hörposition mehr einfluss des einen Chassis und weniger vom anderen.


Somit geht man so vor:
  1. Messung bei 1 W Leistung im Fernfeld (z.B. 82 dB bei 2m)
  2. Umrechnung auf den einheitlichen R4eferenzwert bei 1m, also in diesem Falle 6 dB dazu, mach 88 dB @ 1m
Dieser Wert bei 1m ist nur ein gerechneter Wert.
man rechnet auf 1m, damit man LS miteinander vergleichen kann, man rechnet nur auf dieselbe Bezugröße um.

Wenn ich von Wien nach Salzburg fahre, gebe ich meine Durchschnittsgeschwindigkeit ja auch nciht mit "320 km/ 3,5h" an, sondern mit ca. 91 km/h.
Da ist auch Eine Stunde meine Bezugsgröße.

Wenn ich mit meiner fahrt nach Graz vergleichen will:

Version 1: Tatsächliche Werte
Wien-Salzburg: 320 km/3,5h
Wien-Graz: 220 km/2,2h


Version 2: Auf einen Referenzwert gerechnet:
Wien-Salzburg: 91 km/h
Wien-Graz: 100 km/h

Was ist da aussagekräftiger?

Aus genau demselben Grund wir auf 1m umgerechnet.


Nochmal:
Das ist ein gerechneter Wert, kein gemessener.

Ich bin auch nicht einmal eine Stunde auf der A1 Richtung Salzburg gefahren und dann nur eine Stunde auf der A2 Richtung Graz.



Hier der Link zum relevanten Auszug aus dem Buch von Floyd Toole:
http://www.eetimes.com/design/audio-...m=audio-design


LG

Babak
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 09.03.2011, 16:33
finest-mastering finest-mastering ist offline
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1.668
Standard AW: In welchem Abstand zu euren Lautsprechern sitzt ihr?

Hallo Babak,

Danke für deine Ausführung und ich fand dein damaliges Post sehr gut!
Auch bestätigt das meine Meinung über Messungen und Entfernungen.

Zu der Umrechnung.

Bis jetzt ging ich wirklich von realen 1 Meter aus, da dieses auch immer so stand, „stellen sie das Mikrofon in einem Meter vor der Lautsprecherbox“ oder „das Mikrofon befand sich 1 Meter von dem LS entfernt“...

Selbst wenn es stimmen sollte das es sich hier „nur“ um eine errechnete Position handeln würde, es würde überhaupt keinen Sinn machen.

Am Beispiel der Mikrofonierung eines Gitarrenverstärkers, im Tonstudio (sehr stark und professionell behandelter Raum) und im Freien, kann ich dir sagen, es ist nicht egal ob ich das Hauptmikrofon, in 1, 2 oder 5 cm, 10 oder 20 cm oder 1, 2 oder 3 Meter Entfernung aufstelle, auch wenn ich den Pegel durch den AMP oder eben durch den Mikrofonverstärker ausgleiche. Das Ohr und das Mikrofon hören anderes als das Errechnete... Theorie und Praxis.

LG, Dirk
__________________
Vertraut euren Ohren und eurem Gefühl.
Wenn ihr testen müsst macht es so wie es weltweit Profis tun die jeden Tag unzählige und klangrelevante Entscheidungen treffen müssen und nicht so wie es ein „schrulliger“ Wiener BT fordert und ihr kommt schnell und zuverlässig zu weiterführende Ergebnisse, die auch noch untrüglich sind.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 09.03.2011, 16:42
Babak Babak ist offline
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 526
Standard AW: In welchem Abstand zu euren Lautsprechern sitzt ihr?

Hallo

Zitat:
Zitat von finest-mastering Beitrag anzeigen
Bis jetzt ging ich wirklich von realen 1 Meter aus, da dieses auch immer so stand, „stellen sie das Mikrofon in einem Meter vor der Lautsprecherbox“ oder „das Mikrofon befand sich 1 Meter von dem LS entfernt“...
Ich fürchte Du bist nicht der einzige, der das so verstanden hat.

Es gibt genug Leute, die genau so messen: Mikro bei 1m aufstellen.

Dann wundern sie sich, wenn die Ergebnisse stark variieren, wenn sich die Position des Messmikros um ein paar cm ändert.



Zitat:
Zitat von finest-mastering Beitrag anzeigen
Selbst wenn es stimmen sollte das es sich hier „nur“ um eine errechnete Position handeln würde, es würde überhaupt keinen Sinn machen.

Am Beispiel der Mikrofonierung eines Gitarrenverstärkers, im Tonstudio (sehr stark und professionell behandelter Raum) und im Freien, kann ich dir sagen, es ist nicht egal ob ich das Hauptmikrofon, in 1, 2 oder 5 cm, 10 oder 20 cm oder 1, 2 oder 3 Meter Entfernung aufstelle, auch wenn ich den Pegel durch den AMP oder eben durch den Mikrofonverstärker ausgleiche. Das Ohr und das Mikrofon hören anderes als das Errechnete... Theorie und Praxis.
Einen Lautsprecher mit einem Messmikro zu messen ist ja eine komplett andere Fragestellung als ein Instrument mit einem Mikro aufzunehmen.

Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass da ein Mikro Schall erfasst.
Wie kann man das vergleichen?

Aus diesem nicht zulässigen Vergleich kann man keinen Schluss ziehen, obso eine Messung des LS keinen Sinn macht oder nicht.

LG

Babak

Geändert von Babak (09.03.2011 um 16:53 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 09.03.2011, 16:55
finest-mastering finest-mastering ist offline
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1.668
Standard AW: In welchem Abstand zu euren Lautsprechern sitzt ihr?

Zitat:
Einen Lautsprecher mit einem Messmikro zu messen ist ja eine komplett andere Fragestellung als ein Instrument mit einem Mikro aufzunehmen.

Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass da ein Mikro Schall erfasst.
Wie kann man das vergleichen?
Und wie ein Mikrofon hört weiß ich eben sehr gut und das ist es auch, was das Messinstrument "hört"... warum sollte das auf einmal anderes sein?

Zitat:
Einen Lautsprecher mit einem Messmikro zu messen ist ja eine komplett andere Fragestellung als ein Instrument mit einem Mikro aufzunehmen.
Habe in diesem Fall mit Absicht nicht ein Instrument als Vergleich hergenommen sondern die Lautsprecher Abnahme des Instrumentes.

Und eine andere Fragestellung, ist es für mich und meinen Messansatz nicht. Ein LS hört sich für das Mikrofon, und da ist erstmal völlig egal, ob es ein Messmikrofon oder ein Mikrofon für akustische Musik ist, völlig anderes an ob ich es nah messe oder eher weit weg und das kann man sich nicht einfach zurecht biegen wie man will durch rechnen, nicht in der realen und angewandten Praxis.

Aber das werde ich nicht hier und vor allem nichts jetzt (!) durchdiskutieren.
Habe massive Schmerzen, kann mich kaum noch konzentrieren und gleichzeitig im Hintergrund Mastering-Arbeiten am vorbereiten.

LG, Dirk
__________________
Vertraut euren Ohren und eurem Gefühl.
Wenn ihr testen müsst macht es so wie es weltweit Profis tun die jeden Tag unzählige und klangrelevante Entscheidungen treffen müssen und nicht so wie es ein „schrulliger“ Wiener BT fordert und ihr kommt schnell und zuverlässig zu weiterführende Ergebnisse, die auch noch untrüglich sind.

Geändert von finest-mastering (09.03.2011 um 16:57 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AKG K 240 DF mit welchem KH-Verstärker Kay Audiophile Kopfhörer 12 31.08.2014 19:55
Rechteckmessungen von Lautsprechern cay-uwe Ungesichertes Audio-Wissen 15 21.06.2014 13:04
Wasserschale vor den Lautsprechern? Richter Di Mechanisches Room-Tuning 29 04.01.2010 23:38
Bündelungsmaß bei Lautsprechern OpenEnd Ungesichertes Audio-Wissen 9 08.03.2008 17:45
Thermische Kompression bei Lautsprechern OpenEnd Ungesichertes Audio-Wissen 13 25.01.2008 06:49



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de